Software Defined Networks

Author: Paul Goransson
Publisher: Elsevier
ISBN: 0124166849
Format: PDF, Docs
Download Now
Software Defined Networks discusses the historical networking environment that gave rise to SDN, as well as the latest advances in SDN technology. The book gives you the state of the art knowledge needed for successful deployment of an SDN, including: How to explain to the non-technical business decision makers in your organization the potential benefits, as well as the risks, in shifting parts of a network to the SDN model How to make intelligent decisions about when to integrate SDN technologies in a network How to decide if your organization should be developing its own SDN applications or looking to acquire these from an outside vendor How to accelerate the ability to develop your own SDN application, be it entirely novel or a more efficient approach to a long-standing problem Discusses the evolution of the switch platforms that enable SDN Addresses when to integrate SDN technologies in a network Provides an overview of sample SDN applications relevant to different industries Includes practical examples of how to write SDN applications

Software Defined Networking

Author: Konstantin Agouros
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110451875
Format: PDF
Download Now
Software Defined Networking (SDN) stellt einen ziemlichen Paradigmenwechsel im Netzwerkumfeld da. Heutige Netzwerke werden nach wie vor relativ statisch konfiguriert. Es gibt dynamische Routingprotokolle die dafür geschaffen wurden, Ausfälle zu erkennen und den Verkehr dann über andere Wege zu leiten. Den richtigen Lösungsweg zu finden, stellt sich aber teilweilse sehr komplex dar. Außerdem werden die Geräte (Router, Switche, Firewalls) in der Regel einzeln konfiguriert. Einen neuen Datenpfad zu schaffen, erfordert daher von den Administratoren viele einzelne Arbeitsschritte, ein Fehler in einem dieser Schritte (z.B. ein Tippfehler in einer IP-Adresse) und der ganze Pfad funktioniert nicht. Netzwerkgeräte haben in der Regel eine sogenannte Control Plane, welche die Steuerung übernimmt (welche Daten sollen wo lang fließen) und die Data Plane in welcher (häufig mit Hardwarebeschleunigung) aufgrund der Regeln der Control Plane die eigentlichen Daten fließen. Jedes Netzwerkgerät besitzt in der Regel eine eigene Control Plane und muss deswegen einzeln konfiguriert werden. Die Idee hinter SDN ist nun, die Control Plane zu zentralisieren. Erst Konzepte stammen so etwa aus dem Jahr 2005 aus den USA. Ein zentraler Controller kann wesentlich „intelligentere“ Entscheidungen treffen, da er den Zustand des Gesamtnetzwerkes kennt. Über ein Steuerprotokoll kann er dann den Geräten Anweisungen geben, welche Pakete über welchen Pfad weiterzuleiten sind. Damit sind wesentlich komplexere Entscheidungen möglich und auch das schnelle Umleiten von Verkehr ist möglich. Das momentan marktführende Protokoll heißt OpenFlow und und wird von der Open Networking Foundation weiterentwickelt. Das wirklich interessante dabei ist, das in den neueren OpenFlow Versionen die Trennung der ISO-Schichten 2 – 4 eigentlich aufgeweicht wird und auch dies dazu beiträgt, dass durch komplexere Entscheidungen möglich sind. Die Controller erlauben es, eigene Programme über ein Programmier-Interface einzuklinken und damit kann sich der Netzwerkadministrator vom statischen Netzwerk der Vergangenheit verabschieden und das Netzwerk wirklich programmieren. Das Buch soll nach einer Einführung in die Theorie, die sich aber auf ein Kapitel SDN allgemein (viele Hersteller verkaufen unter SDN nur eine leicht flexiblere Konfigurierbarkeit Ihrer Komponenten) und einem Kapitel, welches den OpenFlow Standard erklärt (in seinen verschiedenen Versionen) dem Leser das Thema praktisch näherbringen. Dazu wird gezeigt, wie nur durch das „einschieben“ von Flows Regeln auf OpenFlow fähige Geräte gebracht werden können. Ein Kapitel wird sich mit den Möglichkeiten bzw. Limitierungen tatsächlich OpenFlow fähiger Geräte beschäftigen. Und schließlich führen wir in die APIs der beiden Controller Floodlight und OpenDayLight ein, damit der Leser danach seine eigenen Ideen mit diesen APIs umsetzen kann, um das eigene Netzwerk zu Programmieren.

Finite Elemente Methoden

Author: Klaus-Jürgen Bathe
Publisher: Springer Verlag
ISBN: 9783540668060
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Dieses Lehr- und Handbuch behandelt sowohl die elementaren Konzepte als auch die fortgeschrittenen und zukunftsweisenden linearen und nichtlinearen FE-Methoden in Statik, Dynamik, Festkörper- und Fluidmechanik. Es wird sowohl der physikalische als auch der mathematische Hintergrund der Prozeduren ausführlich und verständlich beschrieben. Das Werk enthält eine Vielzahl von ausgearbeiteten Beispielen, Rechnerübungen und Programmlisten. Als Übersetzung eines erfolgreichen amerikanischen Lehrbuchs hat es sich in zwei Auflagen auch bei den deutschsprachigen Ingenieuren etabliert. Die umfangreichen Änderungen gegenüber der Vorauflage innerhalb aller Kapitel - vor allem aber der fortgeschrittenen - spiegeln die rasche Entwicklung innerhalb des letzten Jahrzehnts auf diesem Gebiet wieder.

Innovations in Software Defined Networking and Network Functions Virtualization

Author: Dumka, Ankur
Publisher: IGI Global
ISBN: 1522536418
Format: PDF
Download Now
The advancement of technology is a standard of modern daily life, whether it be the release of a new cellphone, computer, or a self-driving car. Due to this constant advancement, the networks on which these technologies operate must advance as well. Innovations in Software-Defined Networking and Network Functions Virtualization is a critical scholarly publication that observes the advances made in network infrastructure through achieving cost efficacy while maintaining maximum flexibility for the formation and operation of these networks. Featuring coverage on a broad selection of topics, such as software-defined storage, openflow controller, and storage virtualization, this publication is geared toward professionals, computer engineers, academicians, students, and researchers seeking current and relevant research on the advancements made to network infrastructures.

Netzwerksicherheit f r Dummies

Author: Chey Cobb
Publisher: Wiley-VCH
ISBN: 9783527700585
Format: PDF, Docs
Download Now
Alles spricht von Sicherheit, doch was muss man vor wem schützen? Welches Wissen sollte man als Administrator haben, um wirklich sicher zu gehen, dass das System nicht geknackt werden kann? Der Sicherheitsexperte Chey Cobb liefert Ihnen nicht nur das nötige Hintergrundwissen, um über Ihr Netzwerk und mögliche Lücken den Überblick zu behalten, sondern zeigt Ihnen in diesem ... für Dummies-Buch auch die nötigen Kniffe, wie Sie Hackattacken mit konkreten Werkzeugen abwehren.

Inventing the Cloud Century

Author: Marcus Oppitz
Publisher: Springer
ISBN: 3319611615
Format: PDF, Mobi
Download Now
This book combines the three dimensions of technology, society and economy to explore the advent of today’s cloud ecosystems as successors to older service ecosystems based on networks. Further, it describes the shifting of services to the cloud as a long-term trend that is still progressing rapidly.The book adopts a comprehensive perspective on the key success factors for the technology – compelling business models and ecosystems including private, public and national organizations. The authors explore the evolution of service ecosystems, describe the similarities and differences, and analyze the way they have created and changed industries. Lastly, based on the current status of cloud computing and related technologies like virtualization, the internet of things, fog computing, big data and analytics, cognitive computing and blockchain, the authors provide a revealing outlook on the possibilities of future technologies, the future of the internet, and the potential impacts on business and society.

Computer Security

Author: Javier Lopez
Publisher: Springer
ISBN: 3319989898
Format: PDF, Mobi
Download Now
The two-volume set, LNCS 11098 and LNCS 11099 constitutes the refereed proceedings of the 23nd European Symposium on Research in Computer Security, ESORICS 2018, held in Barcelona, Spain, in September 2018. The 56 revised full papers presented were carefully reviewed and selected from 283 submissions. The papers address issues such as software security, blockchain and machine learning, hardware security, attacks, malware and vulnerabilities, protocol security, privacy, CPS and IoT security, mobile security, database and web security, cloud security, applied crypto, multi-party computation, SDN security.

Die Blockchain Revolution

Author: Don Tapscott
Publisher: Plassen Verlag
ISBN: 3864704065
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Blockchain ermöglicht Peer-to-Peer-Transaktionen ohne jede Zwischenstelle wie eine Bank. Die Teilnehmer bleiben anonym und dennoch sind alle Transaktionen transparent und nachvollziehbar. Somit ist jeder Vorgang fälschungssicher. Dank Blockchain muss man sein Gegenüber nicht mehr kennen und ihm vertrauen – das Vertrauen wird durch das System als Ganzes hergestellt. Und digitale Währungen wie Bitcoins sind nur ein Anwendungsgebiet der Blockchain-Revolution. In der Blockchain kann jedes wichtige Dokument gespeichert werden: Urkunden von Universitäten, Geburts- und Heiratsurkunden und vieles mehr. Die Blockchain ist ein weltweites Register für alles. In diesem Buch zeigen die Autoren, wie sie eine fantastische neue Ära in den Bereichen Finanzen, Business, Gesundheitswesen, Erziehung und darüber hinaus möglich machen wird.

KVM Best Practices

Author: Christoph Arnold
Publisher: dpunkt.verlag
ISBN: 3864911176
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Die im Linux-Kernel integrierte Hardwarevirtualisierung KVM gewinnt im Enterprise-Bereich zunehmend an Bedeutung. Nach einer kurzen Einführung in die Virtualisierung mit KVM werden Lösungen alltäglicher Aufgabenstellungen aus den Bereichen Netzwerk, Storage und Deployment primär mit Hilfe von libvirt erarbeitet und beschrieben. Weiterhin wird auf speziellere Themen wie Hochverfügbarkeit und Migration von physikalischen Systemen auf virtuelle Systeme eingegangen. Neben gängigen Enterprise-Distributionen finden dabei einige Community-Distributionen ebenfalls Erwähnung.