Space Shuttle

Author: Dennis R. Jenkins
Publisher:
ISBN: 9781580072496
Format: PDF
Download Now
Due to this collection's heavy weight (18 lbs) non-standard shipping costs apply. See shopping cart for details. During 30 years and 135 missions, the U.S. space shuttle carried more crewmembers to orbit than all other launch systems, from all other countries combined, and carried more than 4.5 million pounds of payload to orbit. It was a staggering record of success. Unfortunately, it was accompanied by a tragic record of failure, with two accidents claiming the lives of 14 astronauts as well as other incidents claiming several ground personnel. But, as Richard Truly, an astronaut and NASA administrator, once said, "Flying in space is a bold business. We cannot print enough money to make it totally risk-free." This assertion was not meant as an excuse, simply a statement of fact regarding the physics of space travel and the dangers of chemical rockets. Because it flew for 30 years, most people alive today do not remember a time when the space shuttle was not in the news. The public was enthralled, the politicians somewhat less, and the armchair critics even less so. The space shuttle was meant as a stepping-stone to broader exploration. But the funding and political will never materialized, leaving the vehicle with little meaningful work for most of its flight campaign. Nevertheless, the space shuttle launched a variety of commercial and military satellites, planetary probes to Venus and Jupiter, and three of the four NASA Great Observatories, including the pièce de résistance, the Hubble Space Telescope. Only near the end was it able to demonstrate its intended purpose, building a space station. Even that, when finished, was only a shell of what had been envisioned when the space shuttle was approved. Unfortunately, having found its stride as the primary support vehicle for the International Space Station, the White House canceled the program, leaving the United States without the ability to launch people to orbit. All of this has left an uncertain legacy for one of the most visible engineering achievements of the 20th Century. This book is not meant to establish that legacy, but to thoroughly document the development, technology, and, to a lesser extent, the flight campaign. We will leave it to future historians to determine the ultimate worthiness of the program. What we can say for certain, though, is that it was one hell of a ride.

The Penguin Book of Outer Space Exploration

Author: John Logsdon
Publisher: Penguin
ISBN: 1101993499
Format: PDF, Docs
Download Now
The fascinating story of how NASA sent humans to explore outer space, told through a treasure trove of historical documents--publishing in celebration of NASA's 60th anniversary and with a foreword by Bill Nye Among all the technological accomplishments of the last century, none has captured our imagination more deeply than the movement of humans into outer space. From Sputnik to SpaceX, the story of that journey is told as never before in The Penguin Book of Outer Space Exploration. Renowned space historian John Logsdon traces the greatest moments in human spaceflight by weaving together essential, fascinating documents from NASA's history with his expert narrative guidance. Beginning with rocket genius Wernher von Braun's vision for voyaging to Mars, and closing with Elon Musk's contemporary plan to get there, this volume traces major events like the founding of NASA, the first American astronauts in space, the moon landings, the Challenger disaster, the daring Hubble Telescope repairs, and more. In these pages, we find such gems as Eisenhower's reactions to Sputnik, the original NASA astronaut application, John Glenn's reflections on zero gravity, Kennedy's directives to go to the moon, discussions on what Neil Armstrong's first famous first words should be, customs forms filled out by astronauts bringing back moon rocks, transcribed conversations with Nixon on ending Project Apollo and beginning the space shuttle program, and so much more.

Die Rakete zu den Planetenr umen

Author: Hermann Oberth
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3486747126
Format: PDF, Kindle
Download Now
Hermann Oberth gilt als einer der bedeutendsten Pioniere der Raketentechnik. Visionär waren nicht nur seine umfassende, akribische Untersuchung und Optimierung aller denkbaren Raketenparamter, sondern auch seine Vorschläge zur Raketeninstrumentierung für bemannte und wissenschaftliche Missionen sowie Ideen für Start- und Testanlagen. Die Neuauflage ermöglicht es, die Realisierung von Oberth's "Traum" nachzuvollziehen und mit der heutigen Raumfahrtrealität abzugleichen. Reprint der 5. Auflage von 1984

Kinderstunde

Author: Laird Koenig
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3105618147
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Der Fernseher machte die Kleinen sanft und ruhig. Seine Scheinwelt ist ihre Wirklichkeit. Wehe dem, der sie daraus vertreiben will – sie wehren sich so perfekt, wie ihre Fernseh-Helden töten ... Die französische Ausgabe von ›Kinderstunde‹ erhielt den Grand prix de littérature policière und wurde mit Alain Delon verfilmt. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Im Mondstaub versunken

Author: Arthur C. Clarke
Publisher: Heyne Verlag
ISBN: 3641126738
Format: PDF, Mobi
Download Now
Gesunken im "Meer des Durstes" Für alle Besucher des Mondes ist es etwas vollkommen Neues: Ein Meer aus feinstem Staub, durch das Vakuum trockener als der ausgedörrte Sand der Sahara, das sich bewegte wie Wasser. Ein spezieller Gleiter, die Selene, kann das Staubmeer befahren wie ein Schiff auf der Erde die Ozeane. Als bei einem Mondbeben der Untergrund um mehr als fünfzehn Meter absackt, wird die Selene vom Staub verschlungen. Die Crew versucht alles, um die Passagiere zu beschäftigen – völlig im Ungewissen, ob Hilfe sie erreichen wird, bevor der Sauerstoff zu Ende geht.

Der Albani Psalter

Author: Jane Geddes
Publisher: Schnell & Steiner
ISBN: 9783795417512
Format: PDF, ePub
Download Now
Eines der bedeutendsten Zeugnisse englischer Buchmalerei des fruhen 12. Jahrhunderts wird im vorliegenden Band erstmals zum Gegenstand einer farbig reich ausgestatteten Monographie. Im Mittelpunkt der Darstellung steht Christina von Markyate, fur die der Kodex hergestellt wurde und deren Lebens- und Frommigkeitsgeschichte die Handschrift erschliesst. Das Buch verbindet historische Frauenforschung mit intensiver Erforschung und Dokumentation der Handschrift.

Sir Isaak Newton s Leben nebst einer Darstellung seiner Entdeckungen

Author: David Brewster
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN:
Format: PDF, ePub
Download Now
Das historische Buch k nnen zahlreiche Rechtschreibfehler, fehlende Texte, Bilder, oder einen Index. K ufer k nnen eine kostenlose gescannte Kopie des Originals (ohne Tippfehler) durch den Verlag. 1833. Nicht dargestellt. Auszug: ... inwohnende Eigenschaften smd, sondern entstehen aus der F higkeit der Theilchen eines jeden K rpers, gewisse Strahlen zu unterdr eken der zu absoebiren, und auf diese Weise die nicht verschluckten Strahlen reichlicher zur ckzuwerfen. Nicht so bald waren diese Entdeckungen der Welt bekannt geworden, als sie solche heftige und unwissende Gegner fanden, wie man sie selten in wissenschaftlichen Streitigkeiten gefunden hat. Es war ein Ungl ck f r Newton, da die k nigl. Soeiet t wenige M nner von ausgezeichneten Talenten z hlte, die im Stande waren, die Wahrheit dieser Entdeckungen einzusehen und ihn wider die Ausf lle seiner neidischen und unwissenden Angreifer zu sch tzen. Diese ber hmte Corporation hielt nun wohl seine Arbeiten in der h chsten Achtung, war aber doch der Meinung, da seine Entdeckungen passende Gegenst nde zur Diseussion w ren, und ihr Seeret r theilte ihm demnach alle die Schriften, die zur Widerlegung seiner Ansichten geschrieben wurden, mit. Die erste derselben war von einem Iesuiten Namens Pardies, Professor der Mathematik zu Clermont, welcher behauptete, da die Verl ngerung res Sonnenbildes aus dem ungleichen Einfallswinkel der verschiedenen Strahlen auf die erste Seite des Prisma's entst nde, obgleich Newton in seiner Abhandlung bewiesen hatte, da dieses nicht der Fall sei. Im April 1672 schickte Newton an Oldenburg eine entscheidende Replik auf die Bemerkungen von Pa r dies; aber aufgebracht, sich besiegt zu sehen, nahm dieser I nger von Desea rtes eine neue Stellung an und behauptete, da die Verl ngerung/ des Bildes durch die Verbreitung des Lichtes nach Grimaldi' s Hypothes...