Spatial Microsimulation with R

Author: Robin Lovelace
Publisher: CRC Press
ISBN: 1315360667
Format: PDF, Mobi
Download Now
Generate and Analyze Multi-Level Data Spatial microsimulation involves the generation, analysis, and modeling of individual-level data allocated to geographical zones. Spatial Microsimulation with R is the first practical book to illustrate this approach in a modern statistical programming language. Get Insight into Complex Behaviors The book progresses from the principles underlying population synthesis toward more complex issues such as household allocation and using the results of spatial microsimulation for agent-based modeling. This equips you with the skills needed to apply the techniques to real-world situations. The book demonstrates methods for population synthesis by combining individual and geographically aggregated datasets using the recent R packages ipfp and mipfp. This approach represents the "best of both worlds" in terms of spatial resolution and person-level detail, overcoming issues of data confidentiality and reproducibility. Implement the Methods on Your Own Data Full of reproducible examples using code and data, the book is suitable for students and applied researchers in health, economics, transport, geography, and other fields that require individual-level data allocated to small geographic zones. By explaining how to use tools for modeling phenomena that vary over space, the book enhances your knowledge of complex systems and empowers you to provide evidence-based policy guidance.

Analyzing Baseball Data with R Second Edition

Author: Max Marchi
Publisher: CRC Press
ISBN: 1351107089
Format: PDF, Mobi
Download Now
Analyzing Baseball Data with R Second Edition introduces R to sabermetricians, baseball enthusiasts, and students interested in exploring the richness of baseball data. It equips you with the necessary skills and software tools to perform all the analysis steps, from importing the data to transforming them into an appropriate format to visualizing the data via graphs to performing a statistical analysis. The authors first present an overview of publicly available baseball datasets and a gentle introduction to the type of data structures and exploratory and data management capabilities of R. They also cover the ggplot2 graphics functions and employ a tidyverse-friendly workflow throughout. Much of the book illustrates the use of R through popular sabermetrics topics, including the Pythagorean formula, runs expectancy, catcher framing, career trajectories, simulation of games and seasons, patterns of streaky behavior of players, and launch angles and exit velocities. All the datasets and R code used in the text are available online. New to the second edition are a systematic adoption of the tidyverse and incorporation of Statcast player tracking data (made available by Baseball Savant). All code from the first edition has been revised according to the principles of the tidyverse. Tidyverse packages, including dplyr, ggplot2, tidyr, purrr, and broom are emphasized throughout the book. Two entirely new chapters are made possible by the availability of Statcast data: one explores the notion of catcher framing ability, and the other uses launch angle and exit velocity to estimate the probability of a home run. Through the book’s various examples, you will learn about modern sabermetrics and how to conduct your own baseball analyses. Max Marchi is a Baseball Analytics Analyst for the Cleveland Indians. He was a regular contributor to The Hardball Times and Baseball Prospectus websites and previously consulted for other MLB clubs. Jim Albert is a Distinguished University Professor of statistics at Bowling Green State University. He has authored or coauthored several books including Curve Ball and Visualizing Baseball and was the editor of the Journal of Quantitative Analysis of Sports. Ben Baumer is an assistant professor of statistical & data sciences at Smith College. Previously a statistical analyst for the New York Mets, he is a co-author of The Sabermetric Revolution and Modern Data Science with R.

Reproducible Finance with R

Author: Jonathan K. Regenstein, Jr.
Publisher: CRC Press
ISBN: 1351052608
Format: PDF, Mobi
Download Now
Reproducible Finance with R: Code Flows and Shiny Apps for Portfolio Analysis is a unique introduction to data science for investment management that explores the three major R/finance coding paradigms, emphasizes data visualization, and explains how to build a cohesive suite of functioning Shiny applications. The full source code, asset price data and live Shiny applications are available at reproduciblefinance.com. The ideal reader works in finance or wants to work in finance and has a desire to learn R code and Shiny through simple, yet practical real-world examples. The book begins with the first step in data science: importing and wrangling data, which in the investment context means importing asset prices, converting to returns, and constructing a portfolio. The next section covers risk and tackles descriptive statistics such as standard deviation, skewness, kurtosis, and their rolling histories. The third section focuses on portfolio theory, analyzing the Sharpe Ratio, CAPM, and Fama French models. The book concludes with applications for finding individual asset contribution to risk and for running Monte Carlo simulations. For each of these tasks, the three major coding paradigms are explored and the work is wrapped into interactive Shiny dashboards. ? ?

Alex im Wunderland der Zahlen

Author: Alex Bellos
Publisher: eBook Berlin Verlag
ISBN: 3827078083
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Erinnern wir uns nicht alle mit Schrecken an die ratlosen Momente vor der Tafel im Matheunterricht? Mit Kurvendiskussionen und Dreisatz dürften jedenfalls nur wenige Spaß und Spannung verbinden... Bis jetzt! Denn nun wagt sich Alex Bellos in den Kaninchenbau der Mathematik: in das Reich von Geometrie und Algebra, von Wahrscheinlichkeitsrechnung, Statistik und logischen Paradoxa. Auf der anderen Seite des Erdballs, am Amazonas, zählen die Mitglieder des Indianerstammes der Munduruku nur bis fünf und halten die Vorstellung, dass dies nicht genügen solle, für reichlich lächerlich. Bei uns in Deutschland dagegen finden jährlich die Meisterschaften der besten Kopfrechner der Welt statt - 2010 wurde in Magdeburg eine elfjährige Inderin zur Nummer eins unter den "Mathleten" gekürt. Die Mathe-Weltmeisterin unter den Tieren ist hingegen die Schimpansin Ai, die Alex Bellos im japanischen Inuyama aufspürt und über deren Rechenkünste er nur staunen kann. Auch wenn er von den bahnbrechenden Überlegungen Euklids erzählt oder erklärt, warum man in Japan seine Visitenkarten keinesfalls zu Dodekaedern falten sollte - Bellos führt uns durch das wahrhaft erstaunliche Reich der Zahlen und bringt uns eine komplexe Wissenschaft spielerisch nahe. Mit seiner Mischung aus spannender Reportage, Wissenschaftsgeschichte und mathematischen Kabinettstückchen erbringt er souverän den Beweis, dass die Gleichung Mathematik = Langeweile eindeutig nicht wahr ist. Quod erat demonstrandum.

Big Data

Author: Ramón Reichert
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839425921
Format: PDF, Kindle
Download Now
Ob die Überwachungspraktiken der NSA oder die Geschäftsmodelle von Google, Facebook & Co.: Sie alle basieren auf »Big Data«, der ungeahnten Möglichkeit, riesige Datenmengen wie nie zuvor in der Geschichte zu erheben, zu sammeln und zu analysieren. »Big Data« beschreibt damit nicht nur neuartige wissenschaftliche Datenpraktiken, sondern steht für eine tektonische Verschiebung von Wissen, Medien, Macht und Ökonomie. Im Unterschied zum Medienhype um »Big Data« schafft der Band einen Reflexionsraum zur differenzierten Auseinandersetzung mit dem datenbasierten Medienumbruch der Gegenwart. International führende Theoretiker der Digital Humanities stellen einen fachübergreifenden Theorierahmen zur Verfügung, der es erlaubt, »Big Data« in seiner gesamten sozialen, kulturellen, ökonomischen und politischen Bandbreite zeitdiagnostisch zu thematisieren. Mit Beiträgen von David M. Berry, Jean Burgess, Alexander R. Galloway, Lev Manovich, Richard Rogers, Daniel Rosenberg, Bernard Stiegler, Theo Röhle, Eugene Thacker u.a.m.

Simulationstechniken

Author: Detlef Steinhausen
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3486785044
Format: PDF
Download Now
Das Buch erklärt Techniken zum Experimentieren an Modellen, die der Wirklichkeit nachgebildet sind. Es weist damit über den Bereich des Operations Research hinaus. Soll heißen: Das Lehrbuch sollte jeden Betriebswirt interessieren.

Konsumentenverhalten

Author: Michael R. Solomon
Publisher:
ISBN: 9783868940923
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Konsumentenverhalten, die neue Deutsche Ausgabe des internationalen Standardlehrwerks untersucht die verschiedenen Aspekte des alltäglichen Konsumentenverhaltens, spannt einen Bogen zwischen Theorie / Praxis und vermittelt einen fundierten, umfassenden Überblick: Das Buch zeigt an zahlreichen, speziell für diese Ausgabe erstellten regionalen sowie an spannenden internationalen Fällen auf, wie wichtig die Rolle des Konsumentenverhaltens für die Formulierung von erfolgreichen Marketingzielen ist. Analysen aus Datensätzen der GfK und Sinus-Milieus machen bestimmte Gesetzesmäßigkeiten auch quantitativ begreifbar. Lernziele, Zusammenfassungen, Kontrollfragen und umfangreiche Onlineinhalte wie Kapitelfolien, weiterführende Literatur und Lösungen zu Aufgaben im Buch machen dieses Buch auch für das Selbststudium interessant.

Architektur integrierter Informationssysteme

Author: August-Wilhelm Scheer
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642973337
Format: PDF
Download Now
An der Realisierung integrierter Informationssysteme sind verschiedene Partner aus Fachabteilungen, Informatik sowie externe Berater und Hersteller beteiligt. Sie benötigen klare Regeln und Abgrenzungen, nach denen sie ihre Teilaufgaben bearbeiten können, damit ein schlüssiges Gesamtprojekt entsteht. In einer Architektur muß deshalb festgelegt werden, aus welchen Komponenten ein Informationssystem besteht und mit Hilfe welcher Methoden es beschrieben werden soll. Während früher lediglich einzelne Beschreibungssichten wie Funktionsdarstellung oder Datenmodelle dominierten, wird in diesem Buch eine Architektur erarbeitet, in der Funktions-, Organisations- und Datensicht eines Informationssystems über die Entwicklungsphasen Fachkonzept, DV-Konzept und Implementierung gleichgewichtig behandelt werden. Die entwickelte ARIS-Architektur wird als Informationsmodell mit Hilfe des Entity-Relationship-Ansatzes konkret beschrieben. Dieses Informationsmodell ist Grundlage eines systematischen und rationellen Methodeneinsatzes bei der Entwicklung von Informationssystemen. Weiter ist es die Basis eines Repositories, in dem die anwendungsbezogenen Daten-, Organisations- und Funktionsmodelle eines Unternehmens gespeichert werden. Wesentliche Eigenschaft der ARIS-Architektur ist dabei, daß die unterschiedlichen Sichten nicht nur isoliert betrachtet werden, sondern in einer Steuerungssicht auch ihre Beziehungen untereinander abgebildet werden. Dadurch können aktuelle Entwicklungen wie verteilte Datenbanken oder objektorientierte Ansätze in die Architektur eingeordnet werden.