Streetfight

Author: Janette Sadik-Khan
Publisher: Penguin
ISBN: 0698409418
Format: PDF, Mobi
Download Now
Like a modern-day Jane Jacobs, Janette Sadik-Khan transformed New York City's streets to make room for pedestrians, bikers, buses, and green spaces. Describing the battles she fought to enact change, Streetfight imparts wisdom and practical advice that other cities can follow to make their own streets safer and more vibrant. As New York City’s transportation commissioner, Janette Sadik-Khan managed the seemingly impossible and transformed the streets of one of the world’s greatest, toughest cities into dynamic spaces safe for pedestrians and bikers. Her approach was dramatic and effective: Simply painting a part of the street to make it into a plaza or bus lane not only made the street safer, but it also lessened congestion and increased foot traffic, which improved the bottom line of businesses. Real-life experience confirmed that if you know how to read the street, you can make it function better by not totally reconstructing it but by reallocating the space that’s already there. Breaking the street into its component parts, Streetfight demonstrates, with step-by-step visuals, how to rewrite the underlying “source code” of a street, with pointers on how to add protected bike paths, improve crosswalk space, and provide visual cues to reduce speeding. Achieving such a radical overhaul wasn’t easy, and Streetfight pulls back the curtain on the battles Sadik-Khan won to make her approach work. She includes examples of how this new way to read the streets has already made its way around the world, from pocket parks in Mexico City and Los Angeles to more pedestrian-friendly streets in Auckland and Buenos Aires, and innovative bike-lane designs and plazas in Austin, Indianapolis, and San Francisco. Many are inspired by the changes taking place in New York City and are based on the same techniques. Streetfight deconstructs, reassembles, and reinvents the street, inviting readers to see it in ways they never imagined. From the Trade Paperback edition.

Tod und Leben gro er amerikanischer St dte

Author: Jane Jacobs
Publisher: Birkhäuser
ISBN: 3035602123
Format: PDF, Kindle
Download Now
In The Death and Life of Great American Cities durchleuchtet Jane Jacobs 1961 die fragwürdigen Methoden der Stadtplanung und Stadtsanierung in Amerika, der "New Yorker" nannte es das unkonventionellste und provozierendste Buch über Städtebau seit langem. Die deutsche Ausgabe wurde schnell auch im deutschsprachigem Raum zu einer viel gelesenen und diskutierten Lektüre. Sie ist jetzt wieder in einem Nachdruck zugänglich, mit einem Vorwort von Gerd Albers (1993), das nach der Aktualität dieser Streitschrift fragt.

Collage City

Author: Colin Rowe
Publisher: Birkhäuser
ISBN: 9783764356088
Format: PDF, Mobi
Download Now
«Collage City» ist eine Kritik der modernen Architektur und zugleich der Aufruf, Theorie und Praxis von Planung und Städtebau zu überdenken. Colin Rowe und Fred Koetter erklären die moderne Architektur als Heilsbotschaft und den modernen Städtebau als Versuch, eine Idealvorstellung von totaler Ordnung zu verwirklichen.

Planet der Slums

Author: Mike Davis
Publisher:
ISBN: 9783935936569
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Mike Davis konstatiert in diesem ambitionierten und verstörenden Buch eine" Kopernikansche Wende"der menschlichen Siedlungsgeschichte. Denn nie zuvor überstieg der Anteil der Stadtbevölkerung den Anteil der auf dem Land Wohnenden und nie zuvor sah sich eine ungeheure Anzahl von über einer Milliarde Menschen gezwungen, ihr Überleben in Armut, im Schmutz der Müllhalden, ohne (sauberes) Wasser, ohne Toiletten, ohne irgendeine Art der Gesundheits- oder Sozialversorgung zu organisieren. Die Megaslums des" Südens"sind Ausdruck einer im höchsten Maße ungleichen und instabilen urbanen Welt. Hier treffen die sozialen Fronten der Globalisierung in radikaler Weise aufeinander.

Reset

Author: Richard Florida
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 3593391252
Format: PDF, Docs
Download Now
Vom Autor des internationalen Bestsellers The Rise of the Creative Class Die Kreativen sind der Wirtschaftsmotor der Zukunft. Sie sind der Rohstoff, auf den die neue Wirtschaftsordnung nach der Krise setzen muss. Für allgemeinen, dauerhaften Wohlstand müssen wir jetzt handeln und das kreative Potenzial unserer Gesellschaft aktivieren.

Joseph Roth in Berlin

Author: Joseph Roth
Publisher: Kiepenheuer & Witsch
ISBN: 3462411837
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Wenige Autoren haben das Berlin der 20er-Jahre so scharfsichtig und zugleich umfassend beschrieben wie Joseph Roth. Der Stadtführer und Publizist Michael Bienert ist seinen Spuren nachgegangen und hat ein Lesebuch zusammengestellt, mit dessen Hilfe sich das Berlin der 20er-Jahre in der Stadt von heute auffinden lässt.Zahlreiche historische Abbildungen zeigen, was Roth damals gesehen hat. Eine ausführliche Einleitung, kurze Kommentare zu Joseph Roths Texten, ein Adressverzeichnis und ein Ortsregister machen das Buch zu einem nützlichen und außergewöhnlichen Begleiter auf Entdeckungsreisen durch Berlin.

Denn das Gl ck ist eine Reise

Author: Caroline Vermalle
Publisher: BASTEI LÜBBE
ISBN: 3838704266
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Der salzige Wind des Meeres, der Geschmack von Crêpes mit Cidre und das Gefühl unendlicher Freiheit - das Leben kann so schön sein. Georges genießt es in vollen Zügen. Mit seinem Freund Charles erfüllt sich der 83-Jährige einen großen Traum: einmal im Leben die Tour de France nachzufahren. Die einzige Verbindung zu seiner Familie sind die täglichen SMS an seine Enkelin Adèle, die ihren Großvater auf einmal mit ganz anderen Augen sieht...

Von der Kunst die Welt mit anderen Augen zu sehen

Author: Alexandra Horowitz
Publisher: Springer Spektrum
ISBN: 9783642377440
Format: PDF, Kindle
Download Now
Eine charmante Anregung zum bewussteren Hinschauen Alexandra Horowitz, Autorin des New York Times-Bestsellers Was denkt der Hund? (Inside of a Dog), legt nun ein zweites, ebenso kluges, unterhaltsames und überraschendes Sachbuch vor. Von der Kunst, die Welt mit anderen Augen zu sehen öffnet unseren Blick für Dinge, die wir erst sehen, wenn wir uns die Zeit dafür nehmen und wenn wir die Perspektive eines anderen zu unserer eigenen machen. Das Buch verdeutlicht, wie selektiv wir gewöhnlich die Welt wahrnehmen und wie wir sie immer wieder neu entdecken können. [Horowitz], die sich als charmante Begleiterin erweist, nimmt den Leser mit auf eine Reihe von wunderbar frischen und erhellenden Spaziergängen mit ihren Experten: einem Geologen, einem Typographen, einer Illustratorin, einem Naturliebhaber, einem Wildtierforscher, einem Stadtsoziologen, einer blinden Frau, einem Arzt, einem Soundtechniker, ihrem Kindergartenkind und ihrem Hund Finn ... Die Seiten klingen und leuchten geradezu und spiegeln die tiefe Begeisterung der Autorin für ihre Arbeit und deren Ergebnisse wieder. USA Today Ein unerwarteter und entspannender Trost für unsere erhitzten Gemüter ... eine erfrischende Hommage an den Lohn des Versuchs, die Welt einmal mit den Augen eines anderen zu sehen. Chicago Tribune _____ In diesem glänzend geschriebenen Werk zeigt uns die Autorin, wie wir das Alltägliche anders sehen können, indem wir – in den Worten von Sir Arthur Conan Doyle – „Kleinigkeiten beachten“. Sie schildert elf Spaziergänge, die sie – meist in ihrer Nachbarschaft in Manhattan – mit Experten verschiedenster Gebiete unternommen hat, darunter einem Stadtsoziologen, einer Künstlerin, einem Geologen, einem Arzt und einem Sounddesigner. Auch mit einem Kind und mit einem Hund geht sie eine Runde um den Block, um herauszufinden, wie diese Wesen die Welt wahrnehmen. Indem sie schildert, was all ihre Begleiter sehen, wie sie es sehen und warum die meisten von uns nicht dieselben Dinge sehen, offenbart sie die erstaunliche Macht unserer Aufmerksamkeit wie auch die psychologisch-neurobiologischen Grundlagen fachkundigen Beobachtens. Versuchen Sie es einmal selbst: Schalten Sie, wenn Sie das nächste Mal zu einem Spaziergang aufbrechen, Ihr Handy aus und seien Sie einmal ganz in der realen Welt, in der man Schatten hören kann, in der Fremde mithilfe von Geometrie miteinander kommunizieren, während sie aufeinander zugehen, in der Haltung Bescheidenheit ausdrücken und in der sich unter einem Blatt ein winziges Universum verbergen kann – und in der wahrhaftig Welten stecken, die in Welten stecken, die in Welten stecken.