Sympathy for the Traitor

Author: Mark Polizzotti
Publisher: Mit Press
ISBN: 9780262537025
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
An engaging and unabashedly opinionated examination of what translation is and isn't. For some, translation is the poor cousin of literature, a necessary evil if not an outright travesty--summed up by the old Italian play on words, traduttore, traditore (translator, traitor). For others, translation is the royal road to cross-cultural understanding and literary enrichment. In this nuanced and provocative study, Mark Polizzotti attempts to reframe the debate along more fruitful lines. Eschewing both these easy polarities and the increasingly abstract discourse of translation theory, he brings the main questions into clearer focus: What is the ultimate goal of a translation? What does it mean to label a rendering "faithful"? (Faithful to what?) Is something inevitably lost in translation, and can something also be gained? Does translation matter, and if so, why? Unashamedly opinionated, both a manual and a manifesto, his book invites usto sympathize with the translator not as a "traitor" but as the author's creative partner. Polizzotti, himself a translator of authors from Patrick Modiano to Gustave Flaubert, explores what translation is and what it isn't, and how it does or doesn't work. Translation, he writes, "skirts the boundaries between art and craft, originality and replication, altruism and commerce, genius and hack work." In Sympathy for the Traitor, he shows us how to read not only translations but also the act of translation itself, treating it not as a problem to be solved but as an achievement to be celebrated--something, as Goethe put it, "impossible, necessary, and important."

Mein Kampf

Author: Adolf Hitler
Publisher:
ISBN: 9781911417682
Format: PDF, Kindle
Download Now
Als glUckliche Bestimmung gilt es mir heute, da das Schicksal mir zum Geburtsort gerade Braunau am Inn zuwies. Liegt doch dieses StAdtchen an der Grenze jener zwei deutschen Staaten, deren Wiedervereinigung mindestens uns JUngeren als eine mit allen Mitteln durchzufUhrende Lebensaufgabe erscheint! DeutschOsterreich mu wieder zurUck zum groen deutschen Mutterlande, und zwar nicht aus GrUnden irgendwelcher wirtschaftlichen ErwAgungen heraus. Nein, nein: Auch wenn diese Vereinigung, wirtschaftlich gedacht, gleichgUltig, ja selbst wenn sie schAdlich wAre, sie mUte dennoch stattfinden. Gleiches Blut gehOrt in ein gemeinsames Reich. Das deutsche Volk besitzt solange kein moralisches Recht zu kolonialpolitischer TAtigkeit, solange es nicht einmal seine eigenen SOhne in einem gemeinsamen Staat zu fassen vermag. Erst wenn des Reiches Grenze auch den letzten Deutschen umschliet, ohne mehr die Sicherheit seiner ErnAhrung bieten zu kOnnen, ersteht aus der Not des eigenen Volkes das moralische Recht zur Erwerbung fremden Grund und Bodens. Der Pflug ist dann das Schwert, und aus den TrAnen des Krieges erwAchst fUr die Nach welt das tAgliche Brot. So scheint mir dieses kleine GrenzstAdtchen das Symbol einer groen Aufgabe zu sein.

Roland Barthes

Author: Tiphaine Samoyault
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518742876
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Roland Barthes hat die Welt in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts das Lesen gelehrt. Er hat vorgeführt, wie die alltäglichen Dinge, die Mythen des Alltags, zu verstehen sind; er hat das Alphabet der Sprache der Liebe vorbuchstabiert; er hat die Lust am Text propagiert; er hat die Stellung des Autors untergraben - und in seinem letzten Seminar, der »Vorbereitung des Romans«, gestanden, er hätte sich gewünscht, Romancier zu werden. 1915 in Cherbourg geboren, geht er in den Dreißiger Jahren zum Studium nach Paris. Hier sammelt er erst politische Erfahrung, entdeckt die Freundschaft und seine Homosexualität - und am Ende des Jahrzehnts befällt ihn eine Tuberkulose, die in ihn zu langjährigen Sanatoriumsaufenthalten zwingt. Dieser Abbruch einer normalen akademischen Karriere erklärt das späte Erscheinen seines Buches, Am »Nullpunkt der Literatur« (1957) und ist zugleich verantwortlich für seine Schreib- und Forscherhaltung: die überkommenen unverrückbaren universitären Wahrheiten enthüllt er als eine Form des Nicht-Wissens, an deren Stelle er eine neue Wissensform entfaltet. Die Schriftstellerin und Literaturhistorikerin Tiphaine Samoyault entwirft unter Rückgriff auf bisher unzugängliche persönliche Dokumente von Roland Barthes die erste umfassende, alle Aspekte von Werk und Leben ausleuchtende, Biographie. Als Wissenschaftlerin und Literatin liest sie die Person Roland Barthes und dessen Schreiben - und damit die Bedeutung dieses Autors für unsere Zeit.

Sleep of Memory

Author: Patrick Modiano
Publisher:
ISBN: 0300238304
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
The newest best-seller by Patrick Modiano is a beautiful tapestry that brings together memory, esoteric encounters, and fragmented sensations Patrick Modiano's first book since his 2014 Nobel Prize revisits moments of the author's past to produce a spare yet moving reflection on the destructive underside of love, the dreams and follies of youth, the vagaries of memory, and the melancholy of loss. Writing from the perspective of an older man, the narrator relives a key period in his life through his relationships with several enigmatic women--Geneviève, Martine, Madeleine, a certain Madame Huberson--in the process unearthing his troubled relationship with his parents, his unorthodox childhood, and the unsettled years of his youth that helped form the celebrated writer he would become. This is classic Modiano, utilizing his signature mix of autobiography and invention to create his most intriguing and intimate book yet.