The Bohemian Ethos

Author: Judith R. Halasz
Publisher: Routledge
ISBN: 1135010293
Format: PDF, ePub
Download Now
The iconoclastic ingenuity of bohemians, from Gerard de Nerval to Allen Ginsberg, continually captivates the popular imagination; the worlds of fashion, advertising, and even real estate all capitalize on the alternative appeal of bohemian style. Persistently overlooked, however, is bohemians' distinctive relationship to work. In this book, sociologist Judith R. Halasz examines the fascinating junctures between bohemian labor and life. Weaving together historiography, ethnography, and personal experiences of having been raised amidst downtown New York's bohemian communities, Halasz deciphers bohemians' unconventional behaviors and attitudes towards employment and the broader work world. From the nineteenth-century harbingers on Paris' Left Bank to the Beats, Underground, and more recent bohemian outcroppings on New York's Lower East Side, The Bohemian Ethos traces the embodiment of a politically charged yet increasingly precarious form of cultural resistance to hegemonic social and economic imperatives.

Beyond Capital

Author: David Hakken
Publisher: Routledge
ISBN: 1317404416
Format: PDF, Kindle
Download Now
The financial/social cataclysm beginning in 2007 ended notions of a “great moderation” and the view that capitalism had overcome its systemic tendencies to crisis. The subsequent failure of contemporary social formations to address the causes of the crisis gives renewed impetus to better analysis in aid of the search for a better future. This book contributes to this search by reviving a broad discussion of what we humans might want a post-capitalist future to be like. It argues for a comparative anthropological critique of capital notions of value, thereby initiating the search for a new set of values, as well as identifying a number of selected computing practices that might evoke new values. It articulates a suggestive set of institutions that could support these new values, and formulates a group of measurement practices usable for evaluating the proposed institutions. The book is grounded in contemporary social science, political theory, and critical theory. It aims to leverage the possibility of alternative futures implied by some computing practices while avoiding hype and technological determinism, and uses these computing practices to explicate one possible way to think about the future.

Addiction Modernity and the City

Author: Christopher B.R. Smith
Publisher: Routledge
ISBN: 131763439X
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Examining the interdependent nature of substance, space, and subjectivity, this book constitutes an interdisciplinary analysis of the intoxication indigenous to what has been termed "our narcotic modernity." The first section – Drug/Culture – demonstrates how the body of the addict and the social body of the city are both inscribed by "controlled" substance. Positing addiction as a "pathology (out) of place" that is specific to the (late-)capitalist urban landscape, the second section – Dope/Sick – conducts a critique of the prevailing pathology paradigm of addiction, proposing in its place a theoretical reconceptualization of drug dependence in the terms of "p/re/in-scription." Remapping the successive stages or phases of our narcotic modernity, the third section – Narco/State – delineates three primary eras of narcotic modernity, including the contemporary city of "safe"/"supervised" consumption. Employing an experimental, "intra-textual" format, the fourth section – Brain/Disease – mimics the sense, state or scape of intoxication accompanying each permutation of narcotic modernity in the interchangeable terms of drug, dream and/or disease. Tracing the parallel evolution of "addiction," the (late-)capitalist cityscape, and the pathological project of modernity, the four parts of this book thus together constitute a users’ guide to urban space.

Medicine Risk Discourse and Power

Author: John Martyn Chamberlain
Publisher: Routledge
ISBN: 1317331974
Format: PDF, Mobi
Download Now
This book critically explores from a comparative international perspective the role medicine plays in constructing and managing natural and social risks, including those belonging to modern medical technology and expertise. Drawing together chapters written by professional practitioners and social scientists from the UK, South America, Australia and Europe, the book offers readers an insightful and thought-provoking analysis of how modern medicine has transformed our understanding of both ourselves and the world around us, but in so doing has arguably failed to fully recognize and account for, its unintended and negative effects. This is an essential read for social scientists, practitioners and policymakers who want to better understand how they can develop new ways of thinking about how modern medicine can promote social goods and enhance public health.

Politik mit der Angst

Author: Ruth Wodak
Publisher: Satzweiss.com
ISBN: 3902968192
Format: PDF, Docs
Download Now
In ihrem Buch zeichnet Ruth Wodak den Weg rechtspopulistischer Parteien von den Rändern der politischen Landschaft in den Mainstream nach. Sie beschreibt, wie die politischen Akteure mit ebenso einfachen wie wirkungsvollen Mitteln ihren Parteien zu politischem Einfluss verhelfen und auch den Medien die Themen vorgeben.

Max Weber Verstehende Soziologie

Author: Mareike Speck
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638169030
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Soziologie - Methodologie und Methoden, Note: Leistungsnachweis, Universität Duisburg-Essen (FB Soziologie), Veranstaltung: Einführung in die Soziologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Max Weber wird am 21. April 1864 in Erfurt geboren, sein Vater war ein nationalliberaler Politiker und später Abgeordneter. Diese nationalliberale Einstellung im Elternhaus prägte Weber entscheidend für sein späteres Leben. Weber studierte Jura, Nationalökonomie, Philosophie und Geschichte in verschiedenen Städten, seine Studienzeit wurde aber durch den Wehrdienst unterbrochen. Er promovierte mit Auszeichnung in Jura und die Habilitation folgte drei Jahre später in römischem Recht und Handelsrecht. Im Alter von 28 Jahren veröffentlicht Weber im Auftrag des Vereins für Sozialpolitik die Studie „Die Verhältnisse der Landarbeiter im ostelbischen Deutschland“, diese Schrift bestätigte seinen wissenschaftlichen Ruf. In dieser Schrift fordert Weber die Schließung der deutschen Grenzen gegen das Eindringen polnischer Arbeiter, da er der Meinung war, dass gesunde Bevölkerungsverhältnisse eine grundlegende Voraussetzung für eine jede Volkswirtschaft sind.1 Im Jahre 1893 heiratete Weber Marianne Schnitger, die spätere Frauenrechtlerin, eine der Hauptfiguren der Frauenbewegung. Ein Jahr später wird er zum Professor der Nationalökonomie an der Universität Freiburg/Breisgau berufen, in seiner dortigen Antrittsvorlesung legte er den Grundstein für sein später entwickeltes Werturteilsfreiheitpostulat der Wissenschaften. 1897 übernimmt Weber den Lehrstuhl für Nationalökonomie an der Heidelberger Universität, diesen muß er jedoch wegen einer Erkrankung aufgeben, insgesamt sieben Jahre kann er nur eingeschränkt arbeiten, in dieser Zeit unternimmt er mehrere Reisen durch Europa und Amerika. Erst nach dieser Zeit publiziert Weber wieder, er veröffentlicht unter anderem die Schriften „Die `Objektivität ́ sozialwissenschaftlicher und sozialpolitischer Erkenntnis“ sowie „Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus“. In der erstgenannten Schrift stellt Weber dar, dass es nicht Aufgabe einer Erfahrungswissenschaft sei, bindende Normen und Ideale zu ermitteln. In letzterer zeigt er auf wie die Religion das wirtschaftliche Verhalten prägt, die Protestanten haben laut Weber eher [...]

Soziologie

Author: Anthony Giddens
Publisher:
ISBN: 9783901402166
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Anthony Giddens "Soziologie" gilt weltweit als das Einführungswerk in das gleichnamige Fach. Gekennzeichnet durch hohe Lesbarkeit und eine für Lehrbücher ungemeine Aktualität und Zeitbezogenheit, hat es diesen Ruf auch zu Recht: Man wird förmlich in das Werk hineingezogen; der Autor führt einen Dialog mit der LeserIn Waren Sie schon einmal verliebt?, in dem zuerst einmal in groben Zügen die Geschichte der Soziologie präsentiert wird. Danach wird es immer spezifischer: Über Kultur, Gesellschaft und Individuum und Gesellschaftstypen führt der Dialog weiter zu Geschlecht und Sexualität, Körper und Familie, um schließlich Moderne Organisationen, Massenmedien, Arbeit und Wirtschaftsleben oder den Globalen Wandel und die Umweltkrise zu diskutieren. Immer wird dabei mit plastischen Bildern gearbeitet, und immer hat man als LeserIn den Eindruck, mittendrin und dabei zu sein was die Lektüre des Buches zu einem beeindruckenden Gespräch über Soziologie macht und den Lerneffekt garantiert. (Verlagstext).

Gesammelte Aufs tze zur Religionssoziologie

Author: Max Weber
Publisher:
ISBN: 9783958010970
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Ein Klassiker der Religions- und Sozialwissenschaft: Max Webers dreibandiges Werk zur Religionssoziologie beschaftigt sich mit dem Einfluss der Weltreligionen auf Gesellschaftssysteme. Im ersten Band beantwortet Weber die zentrale Frage nach dem Zusammenhang zwischen Religion und Wirtschaft und formuliert die bahnbrechende und vielfach diskutierte Protestantismusthese. Der deutsche Soziologe und Okonom Max Weber gehort zu den einflussreichsten Denkern des 19. Jahrhunderts; seine Essays zu den wichtigsten Studien der modernen Soziologie. Die weiteren Bande dieser Trilogie sind erhaltlich unter den ISBN 978-3-95801-099-4 (Bd. 2) und 978-3-95801-156-4 (Bd. 3).