The Discourse of Neoliberalism

Author: Simon Springer
Publisher:
ISBN: 9781783486519
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Explores the internal workings of neoliberalism by dissecting the diverse interpretations that have been advanced in academia. Using a critical geographical approach the book arrives at a discursive understanding of neoliberalism by combining interpretations from political economy with poststructuralist thought.

Handbook of Neoliberalism

Author: Simon Springer
Publisher: Routledge
ISBN: 1317549651
Format: PDF, Docs
Download Now
Neoliberalism is easily one of the most powerful discourses toemerge within the social sciences in the last two decades, and the number of scholars who write about this dynamic and unfolding process of socio-spatial transformation is astonishing. Even more surprising though is that there has, until now, not been an attempt to provide a wide-ranging volume that engages with the multiple registers in which neoliberalism has evolved. The Routledge Handbook of Neoliberalism seeks to offer a comprehensive overview of the phenomenon of neoliberalism by examining the range of ways that it has been theorized, promoted, critiqued, and put into practice in a variety of geographical locations and institutional frameworks. With contributions from over 50 leading authors working at institutions around the world the volumes seven sections will offer a systematic overview of neoliberalism’s origins, political implications, social tensions, spaces, natures and environments, and aftermaths in addressing ongoing and emerging debates. The volume aims to provide the first comprehensive overview of the field and to advance the established and emergent debates in a field that has grown exponentially over the past two decades, coinciding with the meteoric rise of neoliberalism as a hegemonic ideology, state form, policy and program, and governmentality. It includes a substantive introductory chapter and will serve as an invaluable resource for undergraduates, graduate students, and professional scholars alike.

A Research Agenda for Neoliberalism

Author: Kean Birch
Publisher: Edward Elgar Publishing
ISBN: 1786433591
Format: PDF, ePub
Download Now
With an ever-expanding variety of perspectives on the concept of neoliberalism, it is increasingly difficult to identify any commonalities. This book explores how different people understand neoliberalism, and the contradictions in thinking of neoliberalism as a market-based ethic, project, or order. Detailing the intellectual history of ‘neoliberal’ thought, the variety of critical approaches and the many analytical ambiguities, Kean Birch presents a new way to conceptualize contemporary political economy and offers potential avenues for future research through a judicious exploration of ‘neoliberal’ practices, processes, and institutions.

ber das befremdliche berleben des Neoliberalismus

Author: Colin Crouch
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518760904
Format: PDF, Mobi
Download Now
Spätestens als Lehman Brothers im September 2008 Insolvenz anmelden mußte, hatte es für einen kurzen Moment den Anschein, als habe die letzte Stunde des Neoliberalismus geschlagen: Nachdem das Mantra vom Markt und von der Privatisierung seit den siebziger Jahren in aller Munde war, sollten nun die Regierungen eingreifen, um systemrelevante Banken zu retten. Die Kompetenz der Wirtschaftsführer stand massiv in Frage. Heute, nur drei Jahre später, bekommen die Manager wieder riesige Boni. Zur Refinanzierung der Rettungspakete werden Sozialleistungen gekürzt. Die Logik des radikalen Wettbewerbs und des unternehmerischen Selbst prägt nach wie vor unsere Mentalität. Wie ist das möglich? Diese Frage stellt Colin Crouch in seinem großen neuen Essay. Der Autor des vielbeachteten Bestsellers »Postdemokratie« zeichnet die Ideengeschichte des Neoliberalismus nach und betont, daß der Konflikt Staat vs. Markt zu kurz greift: Es sind die gigantischen transnationalen Konzerne, unter denen die Demokratie »und« das Marktmodell leiden. Doch wir können uns wehren, indem wir uns auf unsere Werte und unsere Macht als Verbraucher besinnen. Das ist Crouchs optimistische Vision einer sozialen und demokratischen Marktwirtschaft.

Wissen im Diskurs

Author: Laura Kajetzke
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531907816
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
In dieser Arbeit werden die theoretischen Perspektiven Pierre Bourdieus und Michel Foucaults einer wissenssoziologischen Lesart unterzogen: Wie verhalten sich Foucaults Konzepte Wissen, Macht, Subjekt, Diskurs und Dispositiv zu Bourdieus Konzepten von Wissen, Habitus, Feld und den Kapitalarten? Die Autorin zeigt anhand einer Analyse der printmedialen PISA-Berichterstattung, wie man mithilfe eines solchen Vergleichs Leitfragen und ein diskursanalytisches Vorgehen entwickeln kann.

Der neoliberale Staat

Author:
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322923878
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Der Autor untersucht, inwieweit das, was jahrhundertelang als "Staat" bezeichnet wurde, heute noch aktuell und zukunftsfähig ist. Er zeigt die Probleme des sozialstaatlichen und "politischen" Staatsparadigmas auf und unternimmt den Versuch, eine neue Staatstheorie zu bilden.

Demokratie gegen den Staat

Author: Miguel Abensour
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518780107
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Von Stuttgart und Madrid bis Kairo und Tel Aviv befinden sich die Menschen auf den Straßen, um ihre Rechte einzuklagen und für ihre Anliegen bei den Herrschenden Gehör zu finden. Nicht nur arabische Despoten, sondern auch repräsentative Demokratien scheinen sich mit dieser Demokratie von der Straße schwer zu tun. Vielleicht ist es daher an der Zeit, die Demokratie neu zu denken? Miguel Abensour unternimmt in seinem faszinierenden Buch einen solch anspruchsvollen Versuch. Überraschenderweise nimmt er für diesen Versuch seinen Ausgang bei Marx, der bislang nicht als bedeutender Demokratietheoretiker bekannt war. Abensour gelingt es jedoch in souveräner Manier, in den Texten des frühen Marx eine Theorie der »wahren Demokratie« freizulegen. In dieser fällt die Demokratie nicht mit dem Staat zusammen. Vielmehr entsteht sie aus dem Volk heraus, das eine öffentliche Sphäre für Konflikte schafft, die sich dann den staatlichen Apparaten und den in ihnen repräsentierten Machtverhältnissen entgegenstellt. Es ist eine solche »Demokratie gegen den Staat«, die sich heute an vielen Orten der Welt Bahn bricht. Mit Abensour lernen wir, sie zu denken.

Neue Gedanken neues Gehirn

Author: Sharon Begley
Publisher: Arkana
ISBN: 3641012678
Format: PDF, Docs
Download Now
Naturwissenschaft am Wendepunkt: Die Grundlagen der Gehirnphysiologie müssen neu definiert werden. Lange Zeit hielt man das Gehirn des Menschen für unveränderlich – vergleichbar der Hardware eines Computers. Inzwischen sprechen viele wissenschaftliche Erkenntnisse dagegen. Damit nähert sich die Wissenschaft des Nervensystems dem spirituellen Weltbild des Ostens, das davon ausgeht, dass der Geist die Materie beherrscht. Die Implikationen dessen, was Wissenschaftler heute als „Neuroplastizität“ bezeichnen, sind revolutionär. Die renommierte Wissenschaftsjournalistin Sharon Begley beschreibt hier die spannende Entwicklung der Neurowissenschaften, die durch Zusammenarbeit mit Meditationsmeistern herauszufinden versuchen, wie und in welchem Maße Gedanken und Emotionen unser Gehirn beeinflussen. Buddhistische Erfahrungen belegen: Wir können Depression in Freude verwandeln und Aggression in Mitgefühl. Das heißt: Wir sind nicht Opfer unserer Gene, sondern selbst verantwortlich für unser Denken und Fühlen. • Eindrucksvolle Bestätigung buddhistischer Bewusstseins- und Meditationserfahrungen. • Hervorragender Wissenschaftsjournalismus: Die atemberaubenden Konsequenzen der „Neuroplastizität“.