The Great Acceleration

Author: J. R. McNeill
Publisher: Harvard University Press
ISBN: 0674545036
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
The pace of energy use, greenhouse gas emissions, and population growth has thrust the planet into a new age—the Anthropocene. Humans have altered the planet’s biogeochemical systems without consciously managing them. The Great Acceleration explains the causes, consequences, and uncertainties of this massive uncontrolled experiment.

Inwastement Abfall in Umwelt und Gesellschaft

Author: Jens Kersten
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 383943050X
Format: PDF, Docs
Download Now
Abfälle entwickeln eine vollkommen eigenständige soziale, ökonomische und ökologische Handlungsmacht. Sie bilden das Inwastement einer Gesellschaft, das durch soziale Praxen, rechtliche Normen und kulturelle Kontexte konstituiert wird. In einem kompositionistischen Verständnis, welches die materielle Gegenständlichkeit von Abfall mit dessen kultureller Perzeption verbindet, konzipieren die Beiträge des Bandes Abfall als Kulturtechnik. Diese interdisziplinäre Perspektive, die auf eine Ergänzung der Technikwissenschaften durch die Kulturwissenschaften Wert legt, weist auf das problematische Verhältnis von individueller und kollektiver Abfallverantwortung hin und schließt damit unmittelbar an Fragen nach globaler »Waste Justice« und einer Zukunft ohne Müll (»Zero Waste«) an.

Culture and the Political Economy of Schooling

Author: John Morgan
Publisher: Routledge
ISBN: 1351612603
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Since the global financial crisis of 2007-08 the question of the aims of schooling have assumed greater importance. There has been no ‘return to normal’, yet young people are encouraged to ‘Keep calm and go to university’. Culture and the Political Economy of Schooling explores the possibilities for the emergence of a progressive agenda for schooling. Culture and the Political Economy of Schooling provides educators and social scientists with the essential background required to understand changes in schooling since the Second World War. It introduces theories of the economic crisis, and explores their educational implications, before going on to provide accounts of how politics and culture have shaped debates about schooling. This cultural political economy approach is applied to issues such as social class, race, the brave new worlds of work, the dangerous rise of creative education, and the increasingly urgent question of inequality. The final parts of the book explore the educational challenges of the Anthropocene and the changing conceptions of knowledge in schools and finally consider alternatives to contemporary schooling. The students in our schools today will face a future framed by the twin crises of economy and environment, prompting an urgent rethink of education. Written in an accessible and engaging manner, this book is an essential guide for thinking about the past, present and futures of education. It will be of great interest to researchers and graduate students of education studies, curriculum studies, sociology of education, education politics and education policy.

Das terrestrische Manifest

Author: Bruno Latour
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518758047
Format: PDF, Mobi
Download Now
Eine Serie politischer Unwetter hat die Welt durcheinandergebracht. Die Instrumente, mit denen wir uns früher orientierten, funktionieren nicht mehr. Verstanden wir Politik lange als einen Zeitstrahl, der von einer lokalen Vergangenheit in eine globale Zukunft führen würde, realisieren wir nun, dass der Globus für unsere Globalisierungspläne zu klein ist. Der Weg in eine behütetere Vergangenheit erweist sich ebenfalls als Fiktion. Wir hängen in der Luft, der jähe Absturz droht. In dieser brisanten Situation gilt es zuallererst, wieder festen Boden unter den Füßen zu gewinnen und sich dann neu zu orientieren. Bruno Latour unternimmt den Versuch, die Landschaft des Politischen neu zu vermessen und unsere politischen Leidenschaften auf neue Gegenstände auszurichten. Jenseits überkommener Unterscheidungen wie links und rechts, fortschrittlich und reaktionär plädiert er für eine radikal materialistische Politik, die nicht nur den Produktionsprozess einbezieht, sondern auch die ökologischen Bedingungen unserer Existenz.

Vorsorgen in der Moderne

Author: Nicolai Hannig
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110529521
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Vorsorge ist überall. Als Gesundheits-, Kriegs- oder Krisenprävention, als Versicherung, Verhütung kriminellen Verhaltens oder Vorbeugung sozialer Probleme – Vorsorgen ist längst zum Alltag geworden. Die Autoren des Bandes erkunden dieses moderne Gesellschaftsphänomen und fragen nach seinen Voraussetzungen und Folgen. Sie widmen sich den Anbietern und Empfängern, Anhängern und Gegnern, den Profiteuren und Leidtragenden. Die Studie bietet damit erstmals eine ebenso facettenreiche wie fundierte Gesellschaftsgeschichte der Vorsorge und eröffnet neue Einblicke in den Wandel moderner Gesellschaften.

The Environment

Author: Paul Warde
Publisher: Johns Hopkins University Press
ISBN: 142142679X
Format: PDF, Kindle
Download Now
The untold history of how people came to conceive, to manage, and to dispute environmental crisis, The Environment is essential reading for anyone who wants to help protect the environment from the numerous threats it faces today.

Gorbatschow

Author: William Taubman
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406700454
Format: PDF, Kindle
Download Now
Im Ausland verehrt und bewundert als der Mann, der das Tor zu einem neuen Zeitalter aufstieß, gilt er bei seinen Landsleuten als Schwächling und Totengräber des sowjetischen Imperiums: Michail Gorbatschow ist für die einen ein überragender Staatsmann und für die anderen ein Versager. Pulitzerpreisträger William Taubman legt nun die grundlegende Biographie dieser Jahrhundertgestalt vor – akribisch recherchiert, fundiert im Urteil und fesselnd geschrieben. Als Michail Gorbatschow 1985 mit 54 Jahren jüngster Generalsekretär in der Geschichte der KPdSU wurde, war die Sowjetunion eine von zwei Supermächten. Doch nur vier Jahre später hatten Perestroika und Glasnost die Sowjetunion für immer verändert und Gorbatschow mehr Feinde als Freunde. Seine Politik beendete den Kalten Krieg. Doch im Jahr darauf musste er nach einem gescheiterten Putsch – ohne es zu wollen – dem Kollaps jenes Imperiums zuschauen, das er zu retten versucht hatte. William Taubman schildert in seinem Buch, wie ein Bauernjunge vom Lande es bis an die Spitze im Kreml bringt, sich mit Amerikas erzkonservativem Präsidenten Ronald Reagan anfreundet und es der UdSSR und dem Ostblock erlaubt, sich aufzulösen, ohne Zuflucht zur Gewalt zu nehmen. Wer war dieses „Rätsel Gorbatschow“ – ein wahrhaft großer Politiker oder ein Mann, der an seinen eigenen Fehlern scheiterte und an Mächten, gegen die er nicht gewinnen konnte?