The Guide to PAMIR

Author: Stephen L Adler
Publisher: World Scientific Publishing Company
ISBN: 9814425060
Format: PDF, Kindle
Download Now
PAMIR (Parameterized Adaptive Multidimensional Integration Routines) is a suite of Fortran programs for multidimensional numerical integration over hypercubes, simplexes, and hyper-rectangles in general dimension p, intended for use by physicists, applied mathematicians, computer scientists, and engineers. The programs, which are available on the internet at www.pamir-integrate.com and are free for non-profit research use, are capable of following localized peaks and valleys of the integrand. Each program comes with a Message-Passing Interface (MPI) parallel version for cluster use as well as serial versions. The first chapter presents introductory material, similar to that on the PAMIR website, and the next is a “manual” giving much more detail on the use of the programs than is on the website. They are followed by many examples of performance benchmarks and comparisons with other programs, and a discussion of the computational integration aspects of PAMIR, in comparison with other methods in the literature. The final chapter provides details of the construction of the algorithms, while the Appendices give technical details and certain mathematical derivations. PAMIR at Institute for Advanced Study

Eine Geschichte der Oper

Author: Carolyn Abbate
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406655432
Format: PDF, Docs
Download Now
Die Oper ist in vielerlei Hinsicht das außergewöhnlichste künstlerische Medium der letzten 400 Jahre: Opernhäuser, Ausstattung, Technik und nicht zuletzt die Künstler lassen sie zu einer nachgerade unerschwinglich teuren Kunstform werden – eine Kunstform, die zudem offenkundig unrealistisch ist. Und doch vermag nichts anderes menschliche Leidenschaften mit solch überwältigender Kraft, Dramatik und Gefühlsstärke auszudrücken wie gerade die Oper. Dieses Buch – seit langem die erste einbändige und zugleich umfassende Gesamtdarstellung zu diesem Thema – liest sich wie eine Ode an die Oper selbst. Seine beiden Autoren stellen zahlreiche Werke der bekanntesten Opernkomponisten vor: von Monteverdi, Händel und Mozart über Verdi, Wagner, Strauss und Puccini bis zu Berg und Britten. Sie bieten einen anschaulichen, oft amüsanten und stets informativen Überblick über die sozialen und politischen Hintergründe der jeweiligen Kompositionen, beziehen deren literarische Kontexte und die wirtschaftlichen Verhältnisse mit ein, unter denen sie entstanden sind, und vernachlässigen auch nicht die Polemiken, die das Operngeschehen über die Jahrhunderte kontinuierlich begleitet haben. Auch wenn inzwischen die beliebtesten und langlebigsten Werke aus einer längst vergangenen Epoche stammen, deren Lebensumstände uns heute völlig fremd sind – und auch wenn die zeitgenössische Oper heutzutage auf den Bühnen kaum eine Rolle spielt –, so hat die Oper doch nichts an Reiz, Lebendigkeit und Attraktion eingebüßt. Heute wie vor 400 Jahren lässt sie das Publikum Tränen vergießen, zischen, heftig debattieren oder in Begeisterungsstürme ausbrechen. In dieser Wirkungsmacht übertrifft sie jede andere Kunstform.

Und wenn alles ganz furchtbar schiefgeht

Author: Troy DuFrene
Publisher: Junfermann Verlag GmbH
ISBN: 3873878224
Format: PDF
Download Now
Kelly G. Wilson, Ph.D. ist Privatdozent für Psychologie an der University of Mississippi. Er ist Autor mehrerer Bücher und lebt in Oxford, Ms. Troy DuFrene, auf psychologische Themen spezialisierter Sachbuchautor, lebt und arbeitet in Oakland, CA.

Interaktion im politischen System Eine systemtheoretische Betrachtung der politischen Kommunikation unter Anwesenden

Author: Jörg Frehmann
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638681068
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Magisterarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: sehr gut, Universitat Duisburg-Essen, Sprache: Deutsch, Abstract: In diesem Buch wollen wir unser Verstandnis von Politik und politischer Kommunikation genauer akzentuieren und versuchen, den disziplinenubergreifenden Untersuchungsgegenstand Politische Kommunikation" zunachst aus kommunikationstheoretischer Perspektive formanalytisch einzugrenzen und im Anschluss daran zu studieren, inwiefern politische Interaktionen in die Aufrechterhaltung der Autopoiesis des politischen Systems eingebunden sind und welche Funktion sie wahrnehmen, sprich: in welcher Hinsicht Interaktionen fur das Gesamtsystem von Relevanz sind. Als Referenzadresse und Theoriegrundlage dient uns dabei die Systemtheorie in der Version, wie sie von Niklas Luhmann vorgelegt worden ist. Damit ist zugleich die Feststellung verbunden, dass es inhaltlich um die Herleitung eines bestimmten Politikverstandnisses geht, welches nicht nahtlos an traditionelle Vorstellungen anknupft. Ziel ist es, die mikrologischen Prozesse im politischen System mit Hilfe des systemtheoretischen Begriffsapparates zu rekonstruieren und zu reformulieren, da hier primar die Anknupfungspunkte fur eine kommunikationswissenschaftliche Perspektive, die einen Schwerpunkt in der Untersuchung von interaktionsformigen Kommunikationsprozessen gebildet hat, liegen. Wir blenden damit explizit die gesellschaftstheoretische Analyse aus, da diese gesondert auf dem Feld der Soziologie zu entwickeln ware. Im ubrigen wurde dies unsere Problemstellung umkehren und uns veranlassen, nach der Relevanz und Funktion des politischen Systems fur die Gesellschaft zu fragen mit der Konsequenz, den Gesellschaftsbegriff ins zentrale Blickfeld der Betrachtung zu rucken. Die zentrale Fragestellung unserer Arbeit lautet: Welchen Beitrag leistet und welche Funktion hat die politische Kommunikation unter Anwesenden fur das politische System?