The Last Cowboys An Pioneer Family in the New West

Author: John Branch
Publisher: W. W. Norton & Company
ISBN: 0393292355
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
An NPR Book of the Year A gripping portrait of one family’s gamble that rodeo and ranching are the future of the West—and not just its past. For generations, the Wrights of southern Utah have raised cattle and world-champion saddle-bronc riders—some call them the most successful rodeo family in history. Now Bill and Evelyn Wright, parents to 13 children and grandparents to many more, find themselves struggling to hang on to the majestic landscape where they’ve been running cattle for 150 years as the West is transformed by urbanization, battered by drought, and rearranged by public-land disputes. Could rodeo, of all things, be the answer? In a powerful follow-up to his prize-winning, best-selling first book, New York Times reporter John Branch delivers an epic and intimate family story deep in the American grain. Written with great lyricism and filled with vivid scenes of ranch life and the high drama of saddle-bronc competition, The Last Cowboys chronicles three years in the life of the Wrights, each culminating in rodeo’s National Finals in Las Vegas. Will Bill and Evelyn be able to hold the family together as rodeo injuries pile up and one of their sons goes off on a religious mission? Will their son Cody, a two-time world champion, make it to the finals one last time—and compete with his own son? And will the younger generation—Rusty, Ryder, Stetson, and the rest—be able to continue the family’s ways in the future? This is a grand and compelling work of reporting that, like Buzz Bissinger’s Friday Night Lights, offers deep insight into American ritual and tradition. And in telling the Wright family’s story, from branding days to rodeo nights to annual Christmas gatherings, Branch captures something vital of the grit, determination, and integrity that fuel the American Dream. An unforgettable book by one of the finest reporters of our time, The Last Cowboys is a moving tribute to an American way of life.

The Corporation

Author: T. J. English
Publisher: Heyne Verlag
ISBN: 3641206812
Format: PDF
Download Now
Ab den Sechzigerjahren stieg die kubanisch-amerikanische Mafia zu einer der mächtigsten kriminellen Organisationen der USA auf. Mit rücksichtslosen Methoden und einem eigenen Zweig des illegalen Glücksspiels baute sich die „Corporation“ ein Millionenimperium auf. T. J. English hat zahlreiche Insider der Corporation aufgespürt und über mehrere Jahrzehnte hinweg Material zusammengetragen, um die Geschichte dieser mächtigen, aber weitgehend unbekannten Organisation und ihres legendären Paten José Miguel Battle nachzuzeichnen.

Denn Pferde l gen nicht

Author: Mark Rashid
Publisher: Kosmos
ISBN: 3440138690
Format: PDF, Mobi
Download Now
Der so oft propagierten „Dominanz“ gegenüber dem Pferd setzt Mark Rashid das Prinzip des „sanften Führers“ entgegen. Ihm schließen sich die Pferde freiwillig an, weil sie seinen Fähigkeiten vertrauen und sich in seiner Gegenwart wohl fühlen. Wie man diese erstrebenswerte Position einnehmen kann, zeigt Mark Rashid anhand vieler konkreter Fallbeispiele.

Hillbilly Elegie

Author: J. D. Vance
Publisher: Ullstein Buchverlage
ISBN: 3843715777
Format: PDF, ePub
Download Now
Seine Großeltern versuchten, mit Fleiß und Mobilität der Armut zu entkommen und sich in der Mitte der Gesellschaft zu etablieren. Doch letztlich war alles vergeblich. J. D. Vance erzählt die Geschichte seiner Familie — eine Geschichte vom Scheitern und von der Resignation einer ganzen Bevölkerungsschicht. Armut und Chaos, Hilflosigkeit und Gewalt, Drogen und Alkohol: Genau in diesem Teufelskreis befinden sich viele weiße Arbeiterfamilien in den USA — entfremdet von der politischen Führung, abgehängt vom Rest der Gesellschaft, anfällig für populistische Parolen. Früher konnten sich die »Hillbillys«, die weißen Fabrikarbeiter, erhoffen, sich zu Wohlstand zu schuften. Doch spätestens gegen Ende des 20sten Jahrhunderts zog der Niedergang der alten Industrien ihre Familien in eine Abwärtsspirale, in der sie bis heute stecken. Vance gelingt es wie keinem anderen, diese ausweglose Situation und die Krise einer ganzen Gesellschaft eindrücklich zu schildern. Sein Buch bewegte Millionen von Lesern in den USA und erklärt nicht zuletzt den Wahltriumph eines Donald Trump.

The Virginian

Author: Owen Wister
Publisher: BookRix
ISBN: 3955008320
Format: PDF, Docs
Download Now
The Virginian ist die Geschichte eines einzelgängerischen Cowboys in Wyoming um 1880, der sich trotz des im Westen vorherrschenden Faustrechts an seinen persönlichen Ehrenkodex hält und so allerlei Unbilden übersteht. Owen Wister war der Sohn von Sarah und Owen Wister Sr. einer Patrizierfamilie aus Philadelphia und genoss so eine privilegierte Kindheit. Seine Großmutter war die britische Bühnenschauspielerin Fanny Kemble. Nach Schulaufenthalten in der Schweiz und in England studierte er an der renommierten St. Paul's School in Concord (New Hampshire) sowie später an der Harvard University. Dort begann er mit Beiträgen für die studentische Satirezeitschrift The Harvard Lampoon seine schriftstellerische Laufbahn und lernte seinen langjährigen Freund und späteren Präsidenten der USA, Theodore Roosevelt, kennen. 1882–1884 verbrachte er zwei Jahre in Paris. Nach seiner Rückkehr ließ er sich zunächst in New York nieder, wo er in einer Bank Anstellung fand. 1885 begann er ein Zweitstudium an der Harvard Law School. Seine Approbation als Rechtsanwalt erhielt er 1888. In dieser Zeit begann sich Wister verstärkt mit dem amerikanischen Westen zu beschäftigen. Dieses Thema entsprach ganz dem Zeitgeist; der Historiker Frederick Jackson Turner verklärte in dem einflussreichen Aufsatz The Significance of the Frontier in American History (1893) die Frontier, also die weiße Siedlungrenze im Westen, zum Geburtsort des amerikanischen Gemüts und des ihm angeblich eigenen Freiheits- und Selbstbehauptungswillens. Roosevelt legte in seinem Werk The Winning of the West (1889-96) die Bedeutung der Westexpansion für das Wohl der amerikanischen Nation dar. Während die "Zivilisierung" des Westens voranschritt, also die Vertreibung der indianischen Ureinwohner, die Besiedlung durch Weiße, und die politische Organisation der Westterritorien in US-Bundesstaaten, machte sich Wister an die Verklärung dieser verschwindenden Welt und prägte mit seinem ersten Roman The Virginian (1902; dt. Der Virginier, 1955)) den in dieser Zeit entstehenden Mythos vom "Wilden Westen" entscheidend mit.

Gun Love

Author: Jennifer Clement
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518758934
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Seit ihrer Geburt lebt Pearl im Auto, sie vorne, ihre Ausreißer-Mutter auf der Rückbank. Vierzehn Jahre stehen die beiden jetzt schon am Rande eines Trailerparks irgendwo in Florida. Draußen vor der Windschutzscheibe ist die Welt den Waffen verfallen: Kinder wachsen mit Pistolen statt Haustieren auf, Schießübungen immer und überall, mal Alligatoren, mal den Fluss, mal Polizisten im Visier, und sonntags sitzt man beim Gottesdienst mit der geschulterten Schrotflinte in der ersten Reihe. Doch im Ford Mercury wirken andere Kräfte, hier lernt Pearl das Träumen. Bis mit Eli ein Mann auftaucht, der das Herz der Mutter stielt ... Gun Love liest sich wie ein Trip. Jennifer Clement schreibt vom Band zwischen Mutter und Tochter und dem Waffenwahnsinn ihrer Heimat, sie erzählt in strahlenden Bildern eine Geschichte, in der Liebe und Gewalt, Magie und Fakt, Sorge und Freude haltlos ineinander fallen. Das literarische Stimmungsbild einer ganzen Nation.

Der Wildt ter

Author: James Fenimore Cooper
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3843033072
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
James Fenimore Cooper: Der Wildtöter. Ein Lederstrumpf-Roman Vollständige Ausgabe The Deerslayer, or The First War Path, Erstdruck 1841. Hier in der ersten deutschen Übersetzung von Gustav Pfizer von 1842, ursprünglich unter dem Titel »Der Wildtödter«. Neuausgabe. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2017, 3. Auflage. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Albert Bierstadt, Das Camp des Trappers, 1861. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Warum der Wahnsinn einer Niederlage vorzuziehen ist

Author: Ned Beauman
Publisher: Hoffmann und Campe
ISBN: 3455004172
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
1938 im Dschungel von Honduras: Zwei Expeditionen geraten bei einem neu entdeckten Maya-Tempel in eine bizarre Sackgasse. Die einen wollen den Tempel abbauen und nach New York bringen, die anderen wollen vor Ort einen Hollywood-Film drehen. Beide weigern sich aufzugeben.