The Medicalization of Everyday Life

Author: Thomas Szasz
Publisher: Syracuse University Press
ISBN: 9780815608677
Format: PDF, Docs
Download Now
Defining medicalization as the perception of nonmedical conditions as medical problems and nondiseases as diseases, Thomas Szasz has devoted much of his career to exposing the dangers of medicalizing the conditions of some who simply refuse to conform to society's expectations. Szasz argues that modern psychiatry's tireless ambition to explain the human condition has led to the treatment of life's difficulties and oddities as clinical illnesses rather than as humanity revealed in its fullness. chronicles the author's long campaign against the orthodoxies of psychiatry. From Medicine to Magic to Medicine as Social Control, the book delves into the fascinating history of medicalization, including The Discovery of Drug Addiction, Persecutions for Witchcraft and Drugcraft, and Food Abuse and Foodaholism. In a society that has little tolerance for those who live outside its rules, Dr. Szasz's writings are as relevant today as ever.

Grenzen der Medizin

Author: Thomas Schübel
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658122056
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Thomas Schübel untersucht die Gründe für die Erfolgsgeschichte des Lebensqualitätsthemas in der Medizin. Diskursanalytisch rekonstruiert er „Lebensqualität“ als Inszenierung von Rationalität angesichts medizinischer Entscheidungen, die rational eigentlich gar nicht mehr getroffen werden können. In der Folge lässt sich die Etablierung des Lebensqualitätsthemas in der Medizin als Immunisierungsstrategie einer um Deutungsmacht ringenden Disziplin interpretieren. Der kritische Blick auf die Begründungsfiguren im medizinischen Lebensqualitätsdiskurs kann auch anderen Praxisfeldern vor Augen führen, wie schwierig es ist, Interventionshandeln mit „Wissenschaft“ zu begründen.

Authentizit t Modewort Leitbild Konzept

Author: Ansgar Kreutzer
Publisher: Verlag Friedrich Pustet
ISBN: 3791771116
Format: PDF
Download Now
Authentizität ist ein schillerndes, gleichzeitig aber sehr populäres Wort: In Medien und Populärkultur wird "authentisch sein" als herausragendes Leitbild eines als gelungen definierten Lebens angesehen. Im religiösen Feld gilt vielen allenfalls ein "authentisch gelebter Glaube" noch als glaub-würdig. Soziologisch hängt die Hochkonjunktur des Begriffs damit zusammen, dass die orientierende Kraft von Traditionen, Gemeinschaften und Organisationen brüchig geworden ist, sodass die Einzelnen auf der Suche nach Identität immer mehr auf sich selbst verwiesen sind. Aus philosophischer, sozial- und kulturwissenschaftlicher Perspektive sowie in theologischen Aufnahmen untersuchen die Autorinnen und Autoren die Tragweite und die zeitdiagnostische Bedeutung des Begriffes Authentizität. Die Schriften der Katholischen Privat-Universität Linz widmen sich aktuellen AuseinanderSetzungen mit gesellschaftlich relevanten Themen und präsentieren die philosophisch-theologischen Forschungsaktivitäten an der KU Linz.

Krankheitskonstruktionen und Krankheitstreiberei

Author: Michael Dellwing
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531187848
Format: PDF, Mobi
Download Now
Die Psychiatrie gehörte einmal zu den prominentesten Zielen soziologischer Kritik: Die Subjektivierung und Verkörperlichung von Interaktionsproblemen als objektive „Krankheitszustände“ konnte aus soziologischer Perspektive lange nur als simplistische Verkürzung komplexer sozialer Prozesse auffallen. Diese Kritik ist seit den achtziger Jahren eingeschlafen: Einerseits erlebte die Kritische Thematisierung, auf der sie stand, einen Niedergang, andererseits solidifizierte sich die somatische Psychiatrie zunehmend. Vor allem im Kernland der psychiatrischen Selbstverständlichkeit, den Vereinigten Staaten, bröckelt diese Solidität. Nicht nur hat eine wiedererwachende Soziologie neue Popularität gewonnen und eine Reihe neuer Klassiker produziert, die Medikalisierung als pragmatischen Prozess der Zuschreibung von Krankheitsrollen untersucht, ohne mit dieser Thematisierung weiter weitläufige Herrschaftskritik zu verbinden. Seit Mitte der neunziger Jahre sind zudem zunehmend kritische Stellungnahmen innerhalb der Psychiatrie aufgekommen, die von den angeblichen wissenschaftlichen Nachweisen somatischer Krankheitszustände, ihren gehirn- und hormonzentrierten Ätiologien und dem Sinn der medikamentzentrierten Reaktionen auf sie nicht mehr überzeugt sind. Der vorliegende Band greift mit Originalbeiträgen nordamerikanischer, britischer und israelischer AutorInnen diese etablierte Herausforderung somatisch-psychiatrischer Selbstverständlichkeiten auf. Sie verbindet diese mit deutschsprachigen Originalbeiträgen, in denen Krankheitszuschreibungen wieder soziologisch als Elemente in komplexen Prozessen der Aushandlung sozialer Realität verstanden werden. Damit sucht sie einen neuerlichen Ausweg aus der vereinfachenden, aber auch vor allem im Alltag weit verbreiteten Position, es handele sich um die Erkenntnis von „wahrer Krankheit“. ​

The A Z of Death and Dying Social Medical and Cultural Aspects

Author: Michael John Brennan
Publisher: ABC-CLIO
ISBN: 1440803447
Format: PDF, Mobi
Download Now
This engaging and informative resource provides readers with an understanding of the social, cultural, and historical influences that shape our encounters with death, dying, and bereavement—a universal experience across humanity. • Provides comprehensive yet easily accessible and concise entries that offer insight into the expanding study of death, dying, and bereavement • Contains more than 200 engaging entries from key thinkers and practitioners within the interdisciplinary field of death studies • Addresses a wide range of topics of both contemporary and historical interest, including memorial tattoos, Facebook grieving, and so-called "dark tourism," which reflect shifting attitudes and practices surrounding end-of-life issues

Sterblich sein

Author: Atul Gawande
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3104035849
Format: PDF, Kindle
Download Now
Ein Buch über das Sterben, das das Leben lehrt Die Medizin scheint über Krankheit und Tod zu triumphieren, doch sterben wir so trostlos wie nie zuvor. Der Bestsellerautor und renommierte Arzt Atul Gawande schreibt in seinem beeindruckenden Buch über das, was am Ende unseres Lebens wirklich zählt. Ungewöhnlich offen spricht er darüber, was es bedeutet, alt zu werden, wie man mit Gebrechen und Krankheiten umgehen kann und was wir an unserem System ändern müssen, um unser Leben würdevoll zu Ende zu bringen. Ein mutiges und weises Buch eines großartigen Autors, voller Geschichten und eigener Erfahrungen, das uns hilft, die Geschichte unseres Lebens gut zu Ende zu erzählen. »Dieses Buch ist nicht nur weise und sehr bewegend, sondern gerade in unserer Zeit unbedingt notwendig und sehr aufschlussreich.« Oliver Sacks »Die medizinische Betreuung ist mehr auf Heilung ausgelegt als auf das Sterben. Dies ist Atuls Gawandes stärkstes und bewegendstes Buch.« Malcolm Gladwell

trotzdem Ja zum Leben sagen

Author: Viktor E. Frankl
Publisher: Kösel-Verlag
ISBN: 3641059038
Format: PDF, Mobi
Download Now
Mehrere Jahre musste der österreichische Psychologe Viktor E. Frankl in deutschen Konzentrationslagern verbringen. Doch trotz all des Leids, das er dort sah und erlebte, kam er zu dem Schluss, dass es selbst an Orten der größten Unmenschlichkeit möglich ist, einen Sinn im Leben zu sehen. Seine Erinnerungen, die er in diesem Buch festhielt und die über Jahrzehnte Millionen von Menschen bewegten, sollen weder Mitleid erregen noch Anklage erheben. Sie sollen Kraft zum Leben geben.

Psychotherapy American Culture and Social Policy

Author: Elizabeth A. Throop
Publisher: Palgrave MacMillan
ISBN: 9780230609457
Format: PDF, Kindle
Download Now
Presents an indictment of American culture's pervasive use of the psychotherapeutic metaphor to explain behaviours, a habit that has crossed the Atlantic. This title argues that psychotherapy and excessive individualism has only ensured the continuance of social problems.

Bevor ich jetzt gehe

Author: Paul Kalanithi
Publisher: Albrecht Knaus Verlag
ISBN: 3641189365
Format: PDF, ePub
Download Now
„Dieses gehört zu der Handvoll Bücher, die für mich universell sind. Ich empfehle es wirklich jedem.“ ANN PATCHETT Was macht das eigene Leben lebenswert? Was tun, wenn die Lebensleiter keine weiteren Stufen in eine vielversprechende Zukunft bereithält? Was bedeutet es, ein Kind zu bekommen, neues Leben entstehen zu sehen, während das eigene zu Ende geht? Bewegend und mit feiner Beobachtungsgabe schildert der junge Arzt und Neurochirurg Paul Kalanithi seine Gedanken über die ganz großen Fragen.