The Myth of the Cultural Jew

Author: Roberta Rosenthal Kwall
Publisher: Oxford University Press, USA
ISBN: 0195373707
Format: PDF, Mobi
Download Now
A myth exists that Jews can embrace the cultural components of Judaism without appreciating the legal aspects of the Jewish tradition. This myth suggests that law and culture are independent of one another. In reality, however, much of Jewish culture has a basis in Jewish law. Similarly, Jewish law produces Jewish culture. Roberta Rosenthal Kwall develops and applies a cultural analysis paradigm to the Jewish tradition that departs from the understanding of Jewish law solely as the embodiment of Divine command.

Der Judenstaat

Author: Theodor Herzl
Publisher: Musaicum Books
ISBN: 8027211182
Format: PDF, Kindle
Download Now
Der Judenstaat. Versuch einer modernen Lösung der Judenfrage ist ein Buch von Theodor Herzl, mit dem er versuchte, eine jüdische Antwort auf die damals so genannte Judenfrage aufzuzeigen. Herzl schrieb es unter dem Eindruck der Dreyfus-Affäre; er beendete das Manuskript am 17. Juni 1895. Den Grund für den seiner Ansicht nach wachsenden Antisemitismus sieht er in der mangelnden sozialen Mobilität, die durch Benachteiligungen der Juden entsteht. Eine totale soziologische Assimilation lehnt Herzl jedoch ab, da die jüdische Volkspersönlichkeit geschichtlich zu berühmt und trotz aller Erniedrigungen zu hoch sei. Sie sei zu wertvoll für den Untergang. Davon abgesehen sei eine Assimilation nur dann möglich, wenn man die Juden einmal für zwei Generationen in Ruhe ließe. Dies würde aber nicht passieren, worauf der Druck sie wieder an den alten Stamm presse, der Hass ihrer Umgebung mache sie wieder zu Fremden. Theodor Herzl (1860-1904) war ein österreichisch-ungarischer Schriftsteller jüdischer Herkunft, Publizist und Journalist und der Begründer des modernen politischen Zionismus. Er gilt deshalb als der zentrale Vordenker und zugleich als aktiver Wegbereiter eines modernen Judenstaats, der später in Form des modernen Staates Israel Realität wurde.

Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen

Author: Max Weber
Publisher: Jazzybee Verlag
ISBN: 3849612244
Format: PDF, Kindle
Download Now
Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung für Ihren eBook Reader. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem Kindle Reader. Dieses Werk bietet zusätzlich * Eine Biografie/Bibliografie des Autors. Inhalt: Einleitung. Konfuzianismus und Taoismus. I. Soziologische Grundlagen: A. Stadt, Fürst und Gott. II. Soziologische Grundlagen: B. Feudaler und präbendaler Staat. III. Soziologische Grundlagen. C. Verwaltung und Agrarverfassung. IV. Soziologische Grundlagen: D. Selbstverwaltung, Recht und Kapitalismus. V. Der Literatenstand. VI. Die konfuzianische Lebensorientierung. VII. Orthodoxie und Heterodoxie (Taoismus)327. VIII. Resultat: Konfuzianismus und Puritanismus. Zwischenbetrachtung: Theorie der Stufen und Richtungen religiöser Weltablehnung. Hinduismus und Buddhismus. I. Das hinduistische soziale System. II. Die orthodoxen und heterodoxen Heilslehren der indischen Intellektuellen. III. Die asiatische Sekten- und Heilandsreligiosität. Das antike Judentum. I. Die israelitische Eidgenossenschaft und Jahwe. II. Die Entstehung des jüdischen Pariavolkes Nachtrag. Die Pharisäer.

Der Jahwist

Author: Christoph Levin
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 9783525538395
Format: PDF, Kindle
Download Now

Walking Histories 1800 1914

Author: Chad Bryant
Publisher: Springer
ISBN: 1137484985
Format: PDF, Mobi
Download Now
Few historians have written about walking, despite its obvious centrality to the human condition. Focusing on the period 1800-1914, this book examines the practices and meanings of walking in the context of transformative modernity. It boldly suggests that once historians place walking at the heart of their analyses, exciting new perspectives on themes central to the ‘long nineteenth century’ emerge. Walking Histories, 1800-1914 adopts a global perspective, including contributions from specialists in the history and culture of Great Britain, North America, Australia, Russia, East-Central Europe, and South Asia. Critically engaging with recent research, the contributions within offer fresh insights for academic experts, while remaining accessible to student readers. This book will be essential reading for those interested in movement, travel, leisure, urban history, and environmental history.

Der Mann Moses und die monotheistische Religion

Author: Sigmund Freud
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3845700696
Format: PDF
Download Now
Die Geschichte des Mannes Moses und seine ägyptische Herkunft werden zunächst in der Art eines historischen Romans entwickelt. Aus der Geschichte des Mannes wächst die seines Werkes und die des jüdischen Volkes. Herkunft und Entwicklung des jüdischen Monotheismus, eines Schrittes in der Entwicklung zur Geistigkeit, seine Abhängigkeit von Ägypten und seine weiteren Schicksale lassen sich aus der Geschichte ihres Schöpfers ableiten. Freud schafft einen Zugang zum Verständnis vieler Eigenschaften des jüdischen Volkes, vor allem aber gewinnt er einen neuen Ausblick auf das Wesen der Religion. Überarbeiteter Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1939.

Comparative Law

Author: Mathias Siems
Publisher: Cambridge University Press
ISBN: 1316865452
Format: PDF, ePub
Download Now
Comparative Law offers a thorough grounding in the subject for students and scholars of comparative law alike, critically debating both traditional and modern approaches to the subject and using examples from a range of legal systems gives the reader a truly global perspective. Covering essential academic debates and comparative law methodology, its contextualised approach draws on examples from politics, economics and development studies to provide an original contribution to topics of comparative law. This new edition: is fully revised and updated throughout to reflect contemporary research, contains more examples from many areas of law and there is also an increased discussion of the relevance of regional, international, transnational and global laws for comparative law. Suitable for students taking courses in comparative law and related fields, this book offers a fresh contextualised and cosmopolitan perspective on the subject.