Linie und Form

Author: Walter Crane
Publisher:
ISBN: 0543997006
Format: PDF, Mobi
Download Now
This Elibron Classics title is a reprint of the original edition published by Hermann Seemann Nachfolger in Berlin; Leipzig, 1902. This book contains color illustrations.

Frisch verheiratet

Author: Susan Mallery
Publisher: HarperCollins
ISBN: 3862782077
Format: PDF, Mobi
Download Now
Ihre Rückkehr nach Seattle hatte sich Jesse anders vorgestellt. Ihre Schwestern sind von ihrem verbesserten Ich nicht wirklich beeindruckt. Und Matt, der Vater ihres Sohnes, reagiert zwar immer noch leidenschaftlich auf sie, will sie aber trotzdem nie wiedersehen. Jesse weiß nicht, ob sie die Fehler der Vergangenheit wieder gutmachen kann. Aber allein die Sehnsucht danach, wieder in Matts Armen zu liegen, ist ein Anreiz, es mit aller Macht zu versuchen. Sie will ihm beweisen: Mit der Liebe ist es wie mit einem Eclair: Man muss hineinbeißen, um die leckere Füllung zu entdecken.

Leonardo da Vinci Denker Forscher und Poet

Author: Marie Herzfeld
Publisher: SEVERUS Verlag
ISBN: 3958010032
Format: PDF, ePub
Download Now
„Das Schöne, das sterblich ist, vergeht, aber nicht das Kunstwerk.“ Leonardo da Vinci Leonardo da Vinci war Maler, Bildhauer, Architekt, Anatom, Mechaniker, Ingenieur und Naturphilosoph. Sein Werk fasziniert noch heute weltweit. In dieser frühen Biografie der österreichischen Schriftstellerin Marie Herzfeld steht er selbst im Mittelpunkt. Auf über 300 Seiten lässt Herzfeld Leonardo zudem selbst sprechen: Aphorismen, Notizen und Gedanken um Wissenschaft, Kunst, Natur, das Weltall, den Menschen und die Tiere, die Philosophie, lassen das ganzheitliche Denken des Universalgenies greifbar werden. Eine Sammlung seiner Aphorismen, Erzählungen, Fabeln und Prophezeiungen komplettieren diesen faszinierenden Einblick in das Leben und Wirken einer der einflussreichsten und bekanntesten Persönlichkeiten der Weltgeschichte.

Die Anf nge der Kunst

Author: Ernst Grosse
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3955074862
Format: PDF, Mobi
Download Now
In die Die Anfange der Kunst" macht sich Ernst Grosse daran, Ziele und Wege der Kunstwissenschaft zu erlautern, wobei er selbst sein Werk als einen ersten Versuch sieht und es auch als einen solchen bewertet haben mochte. Nimmt man dies als Grundlage, so sind es anregende fragmentartige und dennoch schon sehr detaillierte Ausfuhrungen zu kunstlerischen Einzelthemen wie Ornamentik, Bildnerei, Tanz, Poesie und Musik im Allgemeinen, die Grosse hier vorlegt. Sorgfaltig bearbeiteter Nachdruck der Originalausgabe von 1894.