The Power of Labelling

Author: Joy Moncrieffe
Publisher: Earthscan
ISBN: 184977322X
Format: PDF, ePub
Download Now
The Power of Labelling illuminates a fundamental and intriguing dimension of social and political life. Striking cases from a range of policy contexts generate eyeopening analyses of labellings causes and consequences, uses and abuses, and of alternatives in thinking and relating.DES GASPER, INSTITUTE OF SOCIAL STUDIES, THE HAGUEThe authors convincingly and often vividly explain how the unavoidable framings and labellings of the objects of policy secrete relations of power which can obscure as much as they reveal and often lead, in policy itself, to perverse outcomes. Their detail is riveting, their analyses persuasive, what they suggest realistic and deeply sensible. This immensely readable collection is indispensable for anyone who wants to think about how they think about 'development', and should be forced on all who dont.GEOFFREY HAWTHORN, PROFESSOR OF INTERNATIONAL POLITICS, UNIVERSITY OF CAMBRIDGEThis is an essential book not only for those interested in understanding the development industry but also for development practitioners. It discusses key questions concerning the ways in which knowledge is generated by development agencies and reaffirms the importance of understanding who categorizes people, why and how.R. L. STIRRAT, PROFESSOR OF SOCIAL ANTHROPOLOGY, UNIVERSITY OF SUSSEX'Very important.' Martin Kalungu-Banda, Oxfam GBWhat does it mean to be part of the mass known as The Poor? What visions are conjured up in our minds when someone is labelled Muslim? What assumptions do we make about their needs, values and politics? How do we react individually and as a society? Who develops the labels, what power do they carry and how do such labels affect how people are treated?This timely book tackles the critical and controversial issue of how people are labelled and categorized, and how their problems are framed and dealt with. Drawing on vast international experience and current theory, the authors examine how labels are constituted and applied by a variety of actors, including development policy makers, practitioners and researchers. The book exposes the intense and complex politics involved in processes of labelling, and highlights how the outcomes of labelling can undermine stated development goals. Importantly, one of the books principal objectives is to suggest how policy makers and professionals can tackle negative forms of labelling and encourage processes of counter-labelling, to enhance poverty reduction and human rights, and to tackle issues of race relations and global security. The Afterword encapsulates these ideas ands provides a good basis for reflection, further debate and action.

Poverty Mosaics Realities and Prospects in Small Scale Fisheries

Author: Svein Jentoft
Publisher: Springer Science & Business Media
ISBN: 940071582X
Format: PDF, ePub
Download Now
Small-scale fisheries are a major source of food and employment around the world. Yet, many small-scale fishers work in conditions that are neither safe nor secure. Millions of them are poor, and often they are socially and politically marginalized. Macro-economic and institutional mechanisms are essential to address these poverty and vulnerability problems; however, interventions at the local community level are also necessary. This requires deep understanding of what poverty means to the fishers, their families and communities; how they cope with it; and the challenges they face to increase resiliency and improve their lives for the better. This book provides a global perspective, situating small-scale fisheries within the broad academic discourse on poverty, fisheries management and development. In-depth case studies from fifteen countries in Latin America, Europe, South and Southeast Asia, and sub-Saharan Africa, demonstrate the enormously complex ecological, economic, social, cultural and political contexts of this sector. Conclusions for policy-making, formulated as a joint statement by the authors, argue that fisheries development, poverty alleviation, and resource management must be integrated within a comprehensive governance approach that also looks beyond fisheries. The scientific editors, Svein Jentoft and Arne Eide, are both with the Norwegian College of Fishery Science, Faculty of Biosciences, Fisheries and Economics, University of Tromsø, Norway.

Management Education

Author: Thomas Klikauer
Publisher: Springer
ISBN: 3319407783
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Written in the tradition of the Frankfurt School of critical theory, this book develops a practical theory designed to humanise management education. Inevitably encountering deeply authoritarian business schools, the author sets the rigidity of curriculum against a student-centred approach found in Honneth’s concept of recognition and the Habermasian concept of communicative action. Management Education outlines measures for preventing Managerialism from colonising learning spaces that would prevent the practice of emancipatory learning from flourishing. The aim of the book is to allow students and teachers of business schools to create learning inside an education system based on humanity.

Au enseiter

Author: Howard S. Becker
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658012544
Format: PDF
Download Now
​ „Der Mensch mit abweichendem Verhalten ist ein Mensch, auf den diese Bezeichnung erfolgreich angewandt worden ist; abweichendes Verhalten ist Verhalten, das Menschen als solches bezeichnen“: Es ist einer der klassischen Sätze der Devianzsoziologie in einem der Klassiker des Feldes. Howard S. Becker betont fernab von alten und simplistischen Fragen danach, „warum Menschen Regeln brechen“, welche Situationen und welche Prozesse dazu führen, dass Menschen in Positionen geraten, in denen sie als „Regelbrecher“ betitelt werden, wie sie mit diesen Positionen umgehen und sich auch gegen diese wehren. „Außenseiter“ erschien erstmals 1963 in New York und wurde 1981 bei S. Fischer in deutscher Übersetzung publiziert. Seit den frühen neunziger Jahren vergriffen, liegt hier nun eine von Michael Dellwing überarbeitete und herausgegebene Version vor.

The Design of Everyday Things

Author: Norman Don
Publisher: Vahlen
ISBN: 3800648105
Format: PDF, Mobi
Download Now
Apple, Audi, Braun oder Samsung machen es vor: Gutes Design ist heute eine kritische Voraussetzung für erfolgreiche Produkte. Dieser Klassiker beschreibt die fundamentalen Prinzipien, um Dinge des täglichen Gebrauchs umzuwandeln in unterhaltsame und zufriedenstellende Produkte. Don Norman fordert ein Zusammenspiel von Mensch und Technologie mit dem Ziel, dass Designer und Produktentwickler die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Handlungsweisen der Nutzer in den Vordergrund stellen und Designs an diesen angepasst werden. The Design of Everyday Things ist eine informative und spannende Einführung für Designer, Marketer, Produktentwickler und für alle an gutem Design interessierten Menschen. Zum Autor Don Norman ist emeritierter Professor für Kognitionswissenschaften. Er lehrte an der University of California in San Diego und der Northwest University in Illinois. Mitte der Neunzigerjahre leitete Don Norman die Advanced Technology Group bei Apple. Dort prägte er den Begriff der User Experience, um über die reine Benutzbarkeit hinaus eine ganzheitliche Erfahrung der Anwender im Umgang mit Technik in den Vordergrund zu stellen. Norman ist Mitbegründer der Beratungsfirma Nielsen Norman Group und hat unter anderem Autohersteller von BMW bis Toyota beraten. „Keiner kommt an Don Norman vorbei, wenn es um Fragen zu einem Design geht, das sich am Menschen orientiert.“ Brand Eins 7/2013 „Design ist einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile. Dieses Buch macht Spaß zu lesen und ist von größter Bedeutung.” Tom Peters, Co-Autor von „Auf der Suche nach Spitzenleistungen“

The New Jim Crow

Author: Michelle Alexander
Publisher: Antje Kunstmann
ISBN: 3956141598
Format: PDF, Kindle
Download Now
Die Wahl von Barack Obama im November 2008 markierte einen historischen Wendepunkt in den USA: Der erste schwarze Präsident schien für eine postrassistische Gesellschaft und den Triumph der Bürgerrechtsbewegung zu stehen. Doch die Realität in den USA ist eine andere. Obwohl die Rassentrennung, die in den sogenannten Jim-Crow-Gesetzen festgeschrieben war, im Zuge der Bürgerrechtsbewegung abgeschafft wurde, sitzt heute ein unfassbar hoher Anteil der schwarzen Bevölkerung im Gefängnis oder ist lebenslang als kriminell gebrandmarkt. Ein Status, der die Leute zu Bürgern zweiter Klasse macht, indem er sie ihrer grundsätzlichsten Rechte beraubt – ganz ähnlich den explizit rassistischen Diskriminierungen der Jim-Crow-Ära. In ihrem Buch, das in Amerika eine breite Debatte ausgelöst hat, argumentiert Michelle Alexander, dass die USA ihr rassistisches System nach der Bürgerrechtsbewegung nicht abgeschafft, sondern lediglich umgestaltet haben. Da unter dem perfiden Deckmantel des »War on Drugs« überproportional junge männliche Schwarze und ihre Communities kriminalisiert werden, funktioniert das drakonische Strafjustizsystem der USA heute wie das System rassistischer Kontrolle von gestern: ein neues Jim Crow.

Die Erbin der Welt

Author: N.K. Jemisin
Publisher: Blanvalet Taschenbuch Verlag
ISBN: 3641046572
Format: PDF, Kindle
Download Now
Geheimnisse und Intrigen im Palast über den Wolken – wo Menschen und Götter um Macht und Einfluss ringen Natürlich befolgt Yeine Darr den Befehl ihres Großvaters, sich unverzüglich aus der Provinz zu seinem Palast zu begeben. Schließlich ist er der Herrscher über die ganze Welt. Doch als er sie zu seiner dritten Erbin ernennt, befindet sie sich unvermutet inmitten tödlicher Palastintrigen. Ihre einzige Hoffnung auf Überleben ist ein Bündnis mit Nahadoth – dem zwar versklavten, aber immer noch ebenso mörderischen wie verführerischen Gott der Finsternis.