The Princeton Companion to Mathematics

Author: Timothy Gowers
Publisher: Princeton University Press
ISBN: 9781400830398
Format: PDF, Kindle
Download Now
This is a one-of-a-kind reference for anyone with a serious interest in mathematics. Edited by Timothy Gowers, a recipient of the Fields Medal, it presents nearly two hundred entries, written especially for this book by some of the world's leading mathematicians, that introduce basic mathematical tools and vocabulary; trace the development of modern mathematics; explain essential terms and concepts; examine core ideas in major areas of mathematics; describe the achievements of scores of famous mathematicians; explore the impact of mathematics on other disciplines such as biology, finance, and music--and much, much more. Unparalleled in its depth of coverage, The Princeton Companion to Mathematics surveys the most active and exciting branches of pure mathematics. Accessible in style, this is an indispensable resource for undergraduate and graduate students in mathematics as well as for researchers and scholars seeking to understand areas outside their specialties. Features nearly 200 entries, organized thematically and written by an international team of distinguished contributors Presents major ideas and branches of pure mathematics in a clear, accessible style Defines and explains important mathematical concepts, methods, theorems, and open problems Introduces the language of mathematics and the goals of mathematical research Covers number theory, algebra, analysis, geometry, logic, probability, and more Traces the history and development of modern mathematics Profiles more than ninety-five mathematicians who influenced those working today Explores the influence of mathematics on other disciplines Includes bibliographies, cross-references, and a comprehensive index Contributors incude: Graham Allan, Noga Alon, George Andrews, Tom Archibald, Sir Michael Atiyah, David Aubin, Joan Bagaria, Keith Ball, June Barrow-Green, Alan Beardon, David D. Ben-Zvi, Vitaly Bergelson, Nicholas Bingham, Béla Bollobás, Henk Bos, Bodil Branner, Martin R. Bridson, John P. Burgess, Kevin Buzzard, Peter J. Cameron, Jean-Luc Chabert, Eugenia Cheng, Clifford C. Cocks, Alain Connes, Leo Corry, Wolfgang Coy, Tony Crilly, Serafina Cuomo, Mihalis Dafermos, Partha Dasgupta, Ingrid Daubechies, Joseph W. Dauben, John W. Dawson Jr., Francois de Gandt, Persi Diaconis, Jordan S. Ellenberg, Lawrence C. Evans, Florence Fasanelli, Anita Burdman Feferman, Solomon Feferman, Charles Fefferman, Della Fenster, José Ferreirós, David Fisher, Terry Gannon, A. Gardiner, Charles C. Gillispie, Oded Goldreich, Catherine Goldstein, Fernando Q. Gouvêa, Timothy Gowers, Andrew Granville, Ivor Grattan-Guinness, Jeremy Gray, Ben Green, Ian Grojnowski, Niccolò Guicciardini, Michael Harris, Ulf Hashagen, Nigel Higson, Andrew Hodges, F. E. A. Johnson, Mark Joshi, Kiran S. Kedlaya, Frank Kelly, Sergiu Klainerman, Jon Kleinberg, Israel Kleiner, Jacek Klinowski, Eberhard Knobloch, János Kollár, T. W. Körner, Michael Krivelevich, Peter D. Lax, Imre Leader, Jean-François Le Gall, W. B. R. Lickorish, Martin W. Liebeck, Jesper Lützen, Des MacHale, Alan L. Mackay, Shahn Majid, Lech Maligranda, David Marker, Jean Mawhin, Barry Mazur, Dusa McDuff, Colin McLarty, Bojan Mohar, Peter M. Neumann, Catherine Nolan, James Norris, Brian Osserman, Richard S. Palais, Marco Panza, Karen Hunger Parshall, Gabriel P. Paternain, Jeanne Peiffer, Carl Pomerance, Helmut Pulte, Bruce Reed, Michael C. Reed, Adrian Rice, Eleanor Robson, Igor Rodnianski, John Roe, Mark Ronan, Edward Sandifer, Tilman Sauer, Norbert Schappacher, Andrzej Schinzel, Erhard Scholz, Reinhard Siegmund-Schultze, Gordon Slade, David J. Spiegelhalter, Jacqueline Stedall, Arild Stubhaug, Madhu Sudan, Terence Tao, Jamie Tappenden, C. H. Taubes, Rüdiger Thiele, Burt Totaro, Lloyd N. Trefethen, Dirk van Dalen, Richard Weber, Dominic Welsh, Avi Wigderson, Herbert Wilf, David Wilkins, B. Yandell, Eric Zaslow, Doron Zeilberger

The Princeton Companion to Applied Mathematics

Author: Nicholas J. Higham
Publisher: Princeton University Press
ISBN: 1400874475
Format: PDF, Kindle
Download Now
This is the most authoritative and accessible single-volume reference book on applied mathematics. Featuring numerous entries by leading experts and organized thematically, it introduces readers to applied mathematics and its uses; explains key concepts; describes important equations, laws, and functions; looks at exciting areas of research; covers modeling and simulation; explores areas of application; and more. Modeled on the popular Princeton Companion to Mathematics, this volume is an indispensable resource for undergraduate and graduate students, researchers, and practitioners in other disciplines seeking a user-friendly reference book on applied mathematics. Features nearly 200 entries organized thematically and written by an international team of distinguished contributors Presents the major ideas and branches of applied mathematics in a clear and accessible way Explains important mathematical concepts, methods, equations, and applications Introduces the language of applied mathematics and the goals of applied mathematical research Gives a wide range of examples of mathematical modeling Covers continuum mechanics, dynamical systems, numerical analysis, discrete and combinatorial mathematics, mathematical physics, and much more Explores the connections between applied mathematics and other disciplines Includes suggestions for further reading, cross-references, and a comprehensive index

Was ist Mathematik

Author: Richard Courant
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3662000539
Format: PDF, Docs
Download Now
47 brauchen nur den Nenner n so groß zu wählen, daß das Intervall [0, IJn] kleiner wird als das fragliche Intervall [A, B], dann muß mindestens einer der Brüche m/n innerhalb des Intervalls liegen. Also kann es kein noch so kleines Intervall auf der Achse geben, das von rationalen Punkten frei wäre. Es folgt weiterhin, daß es in jedem Intervall unendlich viele rationale Punkte geben muß; denn wenn es nur eine endliche Anzahl gäbe, so könnte das Intervall zwischen zwei beliebigen benachbarten Punkten keine rationalen Punkte enthalten, was, wie wir eben sahen, unmöglich ist. § 2. Inkommensurable Strecken, irrationale Zahlen und der Grenzwertbegriff 1. Einleitung Vergleicht man zwei Strecken a und b hinsichtlich ihrer Größe, so kann es vor kommen, daß a in b genau r-mal enthalten ist, wobei r eine ganze Zahl darstellt. In diesem Fall können wir das Maß der Strecke b durch das von a ausdrücken, indem wir sagen, daß die Länge von b das r-fache der Länge von a ist.

Georg Cantor

Author: Hans Joachim Ilgauds
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322822257
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now

Mathematisches Denken

Author: T.W. Körner
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3034850018
Format: PDF, Mobi
Download Now
Dieses Buch wendet sich zuallererst an intelligente Schüler ab 14 Jahren sowie an Studienanfänger, die sich für Mathematik interessieren und etwas mehr als die Anfangsgründe dieser Wissenschaft kennenlernen möchten. Es gibt inzwischen mehrere Bücher, die eine ähnliche Zielstellung verfolgen. Besonders gern erinnere ich mich an das Werk Vom Einmaleins zum Integral von Colerus, das ich in meiner Kindheit las. Es beginnt mit der folgenden entschiedenen Feststellung: Die Mathematik ist eine Mausefalle. Wer einmal in dieser Falle gefangen sitzt, findet selten den Ausgang, der zurück in seinen vormathematischen Seelenzustand leitet. ([49], S. 7) Einige dieser Bücher sind im Anhang zusammengestellt und kommen tiert. Tatsächlich ist das Unternehmen aber so lohnenswert und die Anzahl der schon vorhandenen Bücher doch so begrenzt, daß ich mich nicht scheue, ihnen ein weiteres hinzuzufügen. An zahlreichen amerikanischen Universitäten gibt es Vorlesungen, die gemeinhin oder auch offiziell als ,,Mathematik für Schöngeister'' firmieren. Dieser Kategorie ist das vorliegende Buch nicht zuzuordnen. Statt dessen soll es sich um eine ,,Mathematik für Mathematiker'' handeln, für Mathema tiker freilich, die noch sehr wenig von der Mathematik verstehen. Weshalb aber sollte nicht der eine oder andere von ihnen eines Tages den Autor dieses 1 Buches durch seine Vorlesungen in Staunen versetzen? Ich hoffe, daß auch meine Mathematikerkollegen Freude an dem Werk haben werden, und ich würde mir wünschen, daß auch andere Leser, bei denen die Wertschätzung für die Mathematik stärker als die Furcht vor ihr ist, Gefallen an ihm finden mögen.

Phishing for Fools

Author: George A. Akerlof
Publisher: Ullstein eBooks
ISBN: 3843713650
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Seit Adam Smith ist eine der zentralen Thesen der Wirtschaftswissenschaften, dass freie Märkte und freier Wettbewerb die besten Voraussetzungen für allgemeinen Wohlstand sind. Die Wirtschaftsnobelpreisträger George Akerlof und Robert Shiller argumentieren dagegen, dass Märkte nicht von sich aus gutartig sind und sich auch nicht immer die besten Produkte durchsetzen. Die Autoren behandeln in diesem Buch erstmals die zentrale Rolle von Manipulation und Täuschung in der Wirtschaft. Anhand von zahlreichen Fallbeispielen zeigen sie, wie wir verleitet werden, mehr Geld auszugeben, als wir haben; wie wir von Werbung stärker beeinflusst werden, als wir glauben; warum wir oft zu viel bezahlen und wie massiv die Politik durch Wirtschaft beeinflusst wird. Was ist besonders? Zwei Wirtschaftsnobelpreisträger widerlegen die These der selbstregulierenden Märkte. Wer liest? • Alle, die sich für Verhaltensökonomie, freie Marktwirtschaft oder Wirtschaftstheorie interessieren