The Seven Daughters of Eve The Science That Reveals Our Genetic Ancestry

Author: Bryan Sykes
Publisher: W. W. Norton & Company
ISBN: 9780393079807
Format: PDF, ePub
Download Now
The national bestseller that reveals how we are descended from seven prehistoric women. In 1994 Bryan Sykes was called in as an expert to examine the frozen remains of a man trapped in glacial ice in northern Italy for over 5000 years—the Ice Man. Sykes succeeded in extracting DNA from the Ice Man, but even more important, writes Science News, was his "ability to directly link that DNA to Europeans living today." In this groundbreaking book, Sykes reveals how the identification of a particular strand of DNA that passes unbroken through the maternal line allows scientists to trace our genetic makeup all the way back to prehistoric times—to seven primeval women, the "seven daughters of Eve."

Die sieben T chter Evas

Author: Bryan Sykes
Publisher: BASTEI LÜBBE
ISBN: 9783404605156
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
650 Millionen Europäer sollen von nur sieben Urmüttern abstammen? Sie meinen, das kann nicht sein? Bryan Sykes, Professor für Genetik an der Universität Oxford, hat die Mitochondrien-DNA Tausender Europäer analysiert und konnte dabei sieben Bausteine entdeckten, die sich auf sieben Töchter der Urmutter Eva zurückführen lassen. Darüber hinaus lässt sich sagen, wann unsere Vorfahren erstmals auftraten, wo und wie sie lebten und wohin sie gingen ═ somit kann jeder von uns herausfinden, von welchem der sieben Stämme er abstammt: Folgen Sie Bryan Sykes auf seiner sensationellen Reise in unsere Vergangenheit!

Das egoistische Gen

Author: Richard Dawkins
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642553915
Format: PDF, Kindle
Download Now
p”Ein auch heute noch bedeutsamer Klassiker“ Daily Express Sind wir Marionetten unserer Gene? Nach Richard Dawkins ́ vor über 30 Jahren entworfener und heute noch immer provozierender These steuern und dirigieren unsere von Generation zu Generation weitergegebenen Gene uns, um sich selbst zu erhalten. Alle biologischen Organismen dienen somit vor allem dem Überleben und der Unsterblichkeit der Erbanlagen und sind letztlich nur die "Einweg-Behälter" der "egoistischen" Gene. Sind wir Menschen also unserem Gen-Schicksal hilflos ausgeliefert? Dawkins bestreitet dies und macht uns Hoffnung: Seiner Meinung nach sind wir nämlich die einzige Spezies mit der Chance, gegen ihr genetisches Schicksal anzukämpfen.

Flemish DNA Ancestry

Author: Guido J. Deboeck
Publisher: Dokus Publishing
ISBN: 9780972552677
Format: PDF, Kindle
Download Now
René Corneille Deboeck (1913-1985), son of Guillaume Deboeck and Joanne Nobels, married Marie Louise Girardin (1918-2001), daughter of Jean Girardin and Josephina De Maseneer. Ancestors, descendants and relatives lived mainly in Belgium. Deboeck is also spelled de Boeck and de Bock. Includes De Zutter and related families.

Die Neandertaler und wir

Author: Svante Pääbo
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3104030324
Format: PDF
Download Now
Die aufregende Geschichte der Entschlüsselung des Neandertalergenoms – und das lebendige Porträt der neuen Wissenschaft der Paläogenetik In einer folgenreichen Nacht im Jahre 1996 gelang Svante Pääbo die Entschlüsselung der ersten DNA-Sequenzen eines Neandertalers. Eine Sensation! Die verblüffenden Erkenntnisse revolutionierten unser Bild von der Entwicklung des Homo sapiens. Jetzt erzählt der preisgekrönte Wissenschaftler seine persönliche Geschichte und verschränkt sie mit der Geschichte des neuen Gebiets, das er maßgeblich mitentwickelte: der Paläogenetik - von den ersten Analysen an altägyptischen Mumien bis hin zu Mammuts, Höhlenbären und Riesenfaultieren. Ein faszinierender Blick hinter die Kulissen der Spitzenforschung in Deutschland und der spannende Entwicklungsroman einer Wissenschaft, deren Ergebnisse vor wenigen Jahrzehnten noch niemand erahnen konnte

Ancestors and Relatives

Author: Eviatar Zerubavel
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 019977398X
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Genealogy has long been one of humanity's greatest obsessions. But with the rise of genetics, and increasing media attention to it through programs like Who Do You Think You Are? and Faces of America, we are now told that genetic markers can definitively tell us who we are and where we came from. The problem, writes Eviatar Zerubavel, is that biology does not provide us with the full picture. After all, he asks, why do we consider Barack Obama black even though his mother was white? Why did the Nazis believe that unions of Germans and Jews would produce Jews rather than Germans? In this provocative book, he offers a fresh understanding of relatedness, showing that its social logic sometimes overrides the biological reality it supposedly reflects. In fact, rather than just biological facts, social traditions of remembering and classifying shape the way we trace our ancestors, identify our relatives, and delineate families, ethnic groups, nations, and species. Furthermore, genealogies are more than mere records of history. Drawing on a wide range of evidence, Zerubavel introduces such concepts as braiding, clipping, pasting, lumping, splitting, stretching, and pruning to shed light on how we manipulate genealogies to accommodate personal and collective agendas of inclusion and exclusion. Rather than simply find out who our ancestors were and identify our relatives, we actually construct the genealogical narratives that make them our ancestors and relatives. An eye-opening re-examination of our very notion of relatedness, Ancestors and Relatives offers a new way of understanding family, ethnicity, nationhood, race, and humanity.

Gott Gen und Grossmutterneuron

Author: Manfred Spitzer
Publisher: Klett-Cotta
ISBN: 3608264493
Format: PDF
Download Now
Wer schon immer wissen wollte, was Google, Peter Maffay und die Rolling Stones sowohl gemeinsam als auch mit den Neurowissenschaften zu tun haben, was es mit Jennifer Aniston und dem Großmutterneuron auf sich hat, ob Fernsehen tatsächlich dick macht oder ob es ein Gott-Gen gibt, findet hier die Antworten. Pointiert und immer aktuell kommentiert der bekannte Hirn- und Lernforscher Manfred Spitzer in seiner neuen Sammlung jüngste Forschungsergebnisse und wichtige Publikationen aus Psychiatrie und Neurologie. Mit ungebrochenem Elan und Witz serviert Spitzer dem Leser anspruchsvolle Kost in durchaus verdaulichen Häppchen. Zu beißen gibt es für jeden etwas; und das ist auch so gewollt. Der Leser kann eine Menge dazulernen von Geist und Gehirn, Forschung und Gesellschaft. Dabei regt der Autor zum Nachdenken an, bietet Diskussionsstoff und zeigt einen ganz unkomplizierten Weg in die spannende Welt der Neurowissenschaften auf, ohne dabei den Blick für das Alltägliche zu verlieren. Geschichten, die neu(ro)gierig machen, nicht nur für Ärzte und Neurowissenschaftler, sondern für jeden, der sich gerne Gedanken über Gott und die Welt macht.