The Water Footprint of Modern Consumer Society

Author: Arjen Y. Hoekstra
Publisher: Routledge
ISBN: 1136457046
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Water is not only used in the domestic context, but also in agriculture and industry in the production of commercial goods, from food to paper. The water footprint is an indicator of freshwater use that looks at both direct and indirect use of water by a consumer or producer. The water footprint of an individual, community or business is defined as the total volume of freshwater that is used to produce the goods and services consumed by the individual or community or produced by the business. This book shows how the water footprint concept can be used to quantify and map the water use behind consumption and how it can guide reduction of water use to a sustainable level. With a number of case studies, it illustrates water use along supply chains and that water consumption at one place is often linked to water use at another. For example, it is calculated that it takes 15,000 litres of water to produce 1 kg of beef, or 8,000 litres of water to produce a pair of jeans. The book shows that imports of water-intensive products can highly benefit water-scarce countries, but also that this creates a dependency on foreign water resources. The book demonstrates how water-scarce regions sometimes, nevertheless, use lots of water for making export products. It raises the issue of sustainable consumption: how can consumers, businesses and governments get involved in reducing the water footprints of final consumer goods?

Wasser

Author: Dieter Gerten
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406681344
Format: PDF, Mobi
Download Now
„Jahrhundertdürre in Australien“, „Die Flüsse trocknen aus“, „Die Grundwasservorräte schwinden“: Eine Ära weltumspannender Wasserknappheit scheint angebrochen zu sein. Wasserkrisen gehören mittlerweile zu den größten globalen Risiken für Wirtschaft und Gesellschaft, Zusammenhänge mit Nahrungsmittelknappheit und mangelnder Anpassung an den Klimawandel sind offenkundig. Der Autor, Experte des weltweit renommierten Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK), analysiert die globale Wasserkrise vor dem Hintergrund des Klimawandels und einer weiter steigenden Nachfrage nach Lebensmitteln. Er zeigt, dass Wasserknappheit selten die unabwendbare Folge schwindender Wasservorräte ist, sondern immer auch das Resultat der (unverhältnismäßig hohen) Nachfrage durch den Menschen. Von Anbeginn an hat die Menschheit einen überwältigenden Erfindungsreichtum an den Tag gelegt, Wasser zu bewirtschaften und aus immer ferneren Gegenden heranzuziehen. Heute benötigen wir ein neues Wasserethos: Es respektiert die durch lokale und planetare Umweltbedingungen gesetzten Grenzen und überführt die Gewässerökosysteme wieder in einen intakten Zustand. Es umfasst darüber hinaus den gerechten Zugang aller Menschen zu sauberem Wasser, arbeitet also auch an der Abschaffung der globalen Wasserverteilungs- und Wasserqualitätskrise.

The Water We Eat

Author: Marta Antonelli
Publisher: Springer
ISBN: 3319163930
Format: PDF, ePub
Download Now
This book pursues a comprehensive, multidisciplinary approach in order to analyze the relationship between water and food security. It demonstrates that most of the world’s economies lack sufficient water resources to secure their populations’ food requirements and are thus virtual importers of water. One of the most inspiring cases, which this book is rooted in, is Italy: the third largest net virtual water importer on earth. The book also shows that the sustainability of water depends on the extent to which societies recognize and take into account its value and contribution to agricultural production. Due to the large volumes of water required for food production, water and food security are in fact inextricably linked. Contributions from leading international experts and scholars in the field use the concepts of virtual water and water footprints to explain this relationship, with an eye to the empirical examples of wine, tomato and pasta production in Italy. This book provides a valuable resource for all researchers, professionals, policymakers and everyone else interested in water and food security.

Key Concepts in Water Resource Management

Author: Jonathan Lautze
Publisher: Routledge
ISBN: 1134656416
Format: PDF
Download Now
The vocabulary and discourse of water resource management have expanded vastly in recent years to include an array of new concepts and terminology, such as water security, water productivity, virtual water and water governance. While the new conceptual lenses may generate insights that improve responses to the world’s water challenges, their practical use is often encumbered by ambiguity and confusion. This book applies critical scrutiny to a prominent set of new but widely used terms, in order to clarify their meanings and improve the basis on which we identify and tackle the world’s water challenges. More specifically, the book takes stock of what several of the more prominent new terms mean, reviews variation in interpretation, explores how they are measured, and discusses their respective added value. It makes many implicit differences between terms explicit and aids understanding and use of these terms by both students and professionals. At the same time, it does not ignore the legitimately contested nature of some concepts. Further, the book enables greater precision on the interpretational options for the various terms, and for the value that they add to water policy and its implementation.

Laudato si

Author: Franziskus (Papst),
Publisher: Verlag Herder GmbH
ISBN: 345180736X
Format: PDF, Mobi
Download Now
Mit großer Spannung wurde sie erwartet, auch von Nicht-Katholiken: Die Umwelt-Enzyklika von Papst Franziskus nimmt die heute entscheidenden Themen in den Blick; es geht um die geht um soziale, ökologische und politische Zusammenhänge. Wohl selten war ein päpstliches Schreiben so aktuell und brisant und vor allem relevant für alle Gesellschaftsschichten und Menschen weltweit. Mit "Laudato si" beweist Franziskus, dass die Kirche nach wie vor eine unverzichtbare Stimme im Diskurs zur Gestaltung der modernen Welt ist. Wer verstehen will, wie Papst und Kirche die großen Herausforderungen unserer Zeit bestehen wollen, kommt an diesem Werk nicht vorbei. Ein Muss für jeden, der an den drängenden Fragen unserer Zeit interessiert ist.

Taschenbuch der Wasserversorgung

Author: Johann Mutschmann
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783834800121
Format: PDF, Kindle
Download Now
Auch die 14. Auflage wird dem gerecht, was die Fachzeitschrift GWF Wasser - Abwasser über die 13. Auflage geschrieben hat: "Dass ein so umfangreiches Handbuch, das eine praktisch vollständige Darstellung aller Bereiche der Wasserversorgung gibt, zugleich mit hoher Aktualität herausgebracht wird, ist besonders hervorzuheben. [ ] Dem Autorenteam ist für seine hervorragende Leistung volle Anerkennung auszusprechen. [ ] Das Taschenbuch ist ... erneut das umfassende und übersichtliche Standardwerk der Wasserversorgung - für alle diejenigen, die im Studium und im Beruf mit Planung, Bau, Betrieb und Unterhaltung sowie mit Verwaltungsaufgaben befasst sind." Die Themen werden in gewohnter Weise übersichtlich dargestellt. Alle Kapitel sind aktualisiert, die nationale und internationale Normung sowie Gesetzgebung wurde berücksichtigt. Der "Mutschmann/Stimmelmayr" ist seit 50 Jahren ein MUSS als Nachschlagewerk für den Praktiker und als Lehrbuch für das (Selbst-)Studium.

Wenn die Fl sse versiegen

Author: Fred Pearce
Publisher:
ISBN: 9783888974717
Format: PDF, Kindle
Download Now
Alle Welt redet von schwindenden Energieressourcen; dass sich daneben eine ungleich gravierendere Wasserkrise anbahnt, ist bis jetzt kaum ins Bewusstsein gedrungen. Selbst wer umweltbewusst zu Hause Wasser spart, weiss selten, wieviel ”virtuelles Wasser“ er über Nahrung und Kleidung tatsächlich verbraucht: 5.000 Liter Wasser sind nötig, um ein Kilo Reis zu erzeugen, 11.000 Liter für das Rindfleisch eines Hamburgers, unglaubliche 20.000 Liter stecken in 1 kg Kaffeepulver. Kein Wunder, dass sich die Flüsse der Welt in atemberaubendem Tempo leeren, während durch Überregulierung andererseits die Flutgefahr dramatisch steigt. Längst weiss man, dass gigantomanische Bewässerungs- und Staudammprojekte eine enorme ökologische und ökonomische Verschwendung darstellen. Doch schon geht man weltweit dazu über, auch die unterirdischen Wasserreservoirs leer zu pumpen. Ressourcenkriege um Wasser bahnen sich an, denn: Ohne Öl können wir zur Not leben, ohne Wasser sicher nicht. Fred Pearces Berichte lesen sich wie Kriminalgeschichten und geben zugleich einen umfassenden Überblick über die Wasserkrise und ihre Auswirkungen.