Theories of Violent Conflict

Author: Jolle Demmers
Publisher: Routledge
ISBN: 1317502760
Format: PDF
Download Now
This revised and updated second edition introduces students of violent conflict to a variety of prominent theoretical approaches, and examines the ontological stances and epistemological traditions underlying these approaches. Theories of Violent Conflict takes the centrality of the ‘group’ as an actor in contemporary conflict as a point of departure, leaving us with three main questions: • What makes a group? • Why and how does a group resort to violence? • Why and how do or don’t they stop? The book examines and compares the ways by which these questions are addressed from a number of perspectives: primordialism/constructivism, social identity theory, critical political economy, human needs theory, relative deprivation theory, collective action theory and rational choice theory. The final chapter aims to synthesize structure and agency-based theories by proposing a critical discourse analysis of violent conflict.??? With new material on violence, religion, extremism and military urbanism, this book will be essential reading for students of war and conflict studies, peace studies, conflict analysis and conflict resolution, and ethnic conflict, as well as security studies and IR in general.

Collective Political Violence

Author: Earl Conteh-Morgan
Publisher: Psychology Press
ISBN: 9780415947442
Format: PDF, Docs
Download Now
Collective Political Violence presents an interdisciplinary account of the concepts, theories and explanations concerning past and ongoing conflicts, providing case studies for each.

Dynamik der Gewalt

Author: Randall Collins
Publisher:
ISBN: 9783868542301
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Es gibt viele Arten von Gewalt - vom Schlag ins Gesicht bis zu umfassenden und organisierten Ereignissen wie einem Krieg. Gewalt kann leidenschaftlich und wütend sein oder gefühllos und unpersönlich; sie kann Spaß machen oder von Angst geprägt und bösartig sein; sie kann im Verborgenen oder öffentlich geschehen; sie dient bei Sportveranstaltungen, in einem Actionfilm oder als Hauptmeldung der Nachrichten programmierter Unterhaltung; sie ist schrecklich und heroisch, widerwärtig und aufregend; sie ist die verfemteste und verklärteste aller menschlichen Handlungsweisen. Obwohl es Zeiten gibt, in denen uns Gewalt allgegenwärtig erscheint, hält Randall Collins den tatsächlichen Ausbruch von gewalttätigen Handlungen für eine Ausnahme. In seiner Analyse der Dynamik der Gewalt legt der renommierte amerikanische Soziologe den Fokus auf die situative Interaktion zwischen den Kontrahenten. Ob eine spannungsgeladene Situation zu gewalttätigen Handlungen führt, hängt seiner Untersuchung zufolge nicht in erster Linie von der sozialen Herkunft, der Ethnie oder dem kulturellen Hintergrund der Beteiligten ab, sondern häufig von der Situation, in der sie stattfindet. Akribisch genau untersucht Collins das Verhalten, die Mimik und Gestik der Kontrahenten auf Videoaufnahmen, nutzt aktuelle Erkenntnisse der Forensik und ethnografische Studien. Seine Schlussfolgerungen sind überraschend: Gewalt entsteht keineswegs mühelos oder gar automatisch. Die Streitparteien sind angesichts einer möglichen Konfrontation angespannt und ängstlich, sie agieren dilettantisch und ihre Ängste errichten eine mächtige emotionale Barriere gegen den Ausbruch von Gewalt. Collins begleitet seine Leserinnen und Leser durch die sehr realen und beunruhigenden Welten der menschlichen Zwietracht - von der häuslichen Gewalt, über Mobbing auf dem Schulhof und gewalttätige Sportarten bis hin zu bewaffneten Konflikten.

Theorie sozialer Konflikte

Author: Lewis A. Coser
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531165820
Format: PDF, Kindle
Download Now
Lewis A. Coser versucht in diesem Klassiker der modernen Sozialwissenschaften im Anschluß an Georg Simmels berühmter Untersuchung über den "Streit" den Begriff des sozialen Konfliktes zu klären und dessen empirische Anwendungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Als eines der wichtigsten Bücher der neueren Konfliktforschung hat es in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts die in diesem Zusammenhang geführten theoretischen Kontroversen maßgeblich bestimmt und eine Vielzahl von empirischen Untersuchungen angeregt.

Sozialwissenschaftliche Konflikttheorien

Author: Thorsten Bonacker
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322956881
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Das Buch ist eine Einführung für Studierende der Sozialwissenschaften (Soziologie, Politikwissenschaft, Sozialpsychologie) in das breite Spektrum sozialwissenschaftlicher Konflikttheorien. Alle Beiträge führen mit ihrem einheitlichen Aufbau verständlich in komplexe Theorien ein und demonstrieren deren Anwendung anhand einer exemplarischen Konfliktanalyse. Der Band liefert einen ideengeschichtlichen und systematischen Überblick über verschiedene soziologische, politikwissenschaftliche und psychologische Konflikttheorien. Konflikttheorien haben dabei keinen eigenständigen Status, sondern sind in andere Theorien als deren Aussagen über Konflikte integriert. Die einzelnen Beiträge, die in die Theorien einführen, sind einheitlich strukturiert und verfügen zudem über ein detailliertes und kommentiertes Literaturverzeichnis. Neben der Einführung in die Theorien demonstrieren die Beiträge auch deren Anwendungsmöglichkeit, indem sie exemplarisch einen Konflikt analysieren.

Sozialtheorie

Author: Hans Joas
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518732129
Format: PDF, Kindle
Download Now
Dieses Buch gibt einen einzigartigen Überblick über die Entwicklung der Sozialtheorie von 1945 bis heute. Nach einer ausführlichen Behandlung des Versuchs von Talcott Parsons, das Erbe der Klassiker Weber und Durkheim zu einer Synthese zusammenzuführen, werden die produktiven Widerstände gegen diesen Versuch (etwa Rational Choice und Symbolischer Interaktionismus) dargestellt. Danach geht es um die großen neuen Syntheseentwürfe seit etwa 1970 (Habermas, Luhmann, Giddens), aber auch um die kritische Fortführung der Modernisierungstheorie (Eisenstadt), Strukturalismus, Poststrukturalismus, Antistrukturalismus (Touraine), Feminismus, neue Diagnosen einer Krise der Moderne, den Neopragmatismus und die wichtigsten Aufgaben gegenwärtiger Arbeit. Das Buch behält den Duktus von Vorlesungen bei und liegt nun in einer aktualisierten Neuauflage vor. Eine vorzügliche Einführung für Studierende und fachfremde Leser.

Network Theory and Violent Conflicts

Author: Christian R. Kramer
Publisher: Springer
ISBN: 3319413937
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
This book offers a novel approach to understanding violence and violent conflict using complexity and network theories, borrowed from the natural sciences, together with social network analysis. Because violence is both a universal and central component of human communication and identity formation, it has a fundamental function in shaping social behavior. Using Manuel Castells’ work on the programming of social networks, this book explores the Lebanese Civil War and the ongoing war in Afghanistan under the perspective of violence within networks. The approach presents a unique and compelling argument that counters the long-held assumption that war is caused by specific events, or is the unavoidable culmination of existing conditions or grievances. Rather, this book argues that violence emerges when the structure of social networks becomes too rigid and hierarchic to adapt to stresses and challenges that materialize on a constant basis from both within and without the network. This is important not only for the study of war, but as a method of improving the success of contemporary peace building efforts.