Tibes

Author: L. Antonio Curet
Publisher: University of Alabama Press
ISBN: 0817355790
Format: PDF, Docs
Download Now
The first comprehensive analysis of a strategically located ceremonial center on the island of Puerto Rico. The prehistoric civic-ceremonial center of Tibes is located on the southern coast of Puerto Rico, just north of the modern coastal city of Ponce. Protected on two sides by a river, and on the other two sides by hills, this approximately 10.5-acre site remains as fertile and productive today as when first occupied over 2,000 years ago. Such a rich region would have been a choice location for native peoples because of the diversity in all resources, from land, air, and sea--and also symbolically crucial as a liminal space within the landscape. It may have been regarded as a space charged with numen or cosmic energy where different parts of the cosmos (natural vs. supernatural, or world of the living vs. world of the dead) overlap. Archaeological evidence reveals a long occupation, about 1,000 years, possibly followed by an extensive period of sporadic ceremonial use after the site itself was practically abandoned. In this volume, nineteen Caribbeanists, across a wide academic spectrum, examine the geophysical, paleoethnobotanical, faunal, lithics, base rock, osteology, bone chemistry and nutrition, social landscape, and ceremonial constructs employed at Tibes. These scholars provide a concise, well-presented, comprehensive analysis of the evidence for local level changes in household economy, internal organization, accessibility to economic, religious, and symbolic resources related to the development and internal operation of socially stratified societies in the Caribbean.

A Companion to Rock Art

Author: Jo McDonald
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 1118253922
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
This unique guide provides an artistic and archaeological journeydeep into human history, exploring the petroglyphic andpictographic forms of rock art produced by the earliest humans tocontemporary peoples around the world. Summarizes the diversity of views on ancient rock art fromleading international scholars Includes new discoveries and research, illustrated with over160 images (including 30 color plates) from major rock art sitesaround the world Examines key work of noted authorities (e.g. Lewis-Williams,Conkey, Whitley and Clottes), and outlines new directions for rockart research Is broadly international in scope, identifying rock art fromNorth and South America, Australia, the Pacific, Africa, India,Siberia and Europe Represents new approaches in the archaeological study of rockart, exploring issues that include gender, shamanism, landscape,identity, indigeneity, heritage and tourism, as well astechnological and methodological advances in rock art analyses

Respiration

Author: I. Hutás
Publisher: Elsevier
ISBN: 1483163911
Format: PDF, Mobi
Download Now
Advances in Physiological Sciences, Volume 10: Respiration focuses on the movements in respiratory research, including studies on the breathing process in humans; how respiratory muscles aid in respiration; and how various drugs affect breathing. The book also presents how respiratory muscles in humans, birds, and mammals function during different activities. The text also outlines the diseases that arise due to limited expiratory airflow and how muscles undergo fatigue. Divided into nine parts and organized into 77 chapters, the book further looks into the function of the lung during respiration through the comparison of the breathing patterns of humans, birds, and mammals. The text also elaborates how drugs are instituted in various laboratory exercises to determine their effects on the respiratory system in all the subjects mentioned. The book also identifies the different parts of the body that are involved in the breathing process. Readers and scholars who are interested in research concerning the trends in respiratory physiology will find this book interesting.

The Chardon Family History From France to the Americas 1768 1900

Author: Elena Chardon Adolphsen, Ph.D.
Publisher: Lulu.com
ISBN: 0692607706
Format: PDF, Kindle
Download Now
Jean Baptiste Chardon enlisted as a volunteer soldier during the French Revolution. His battalion was deployed to Saint-Domingue, a French colony on the Caribbean island of Hispaniola, to control a slave revolt. Subsequently, he served in Santo Domingo, on the eastern side of the island. After the French were defeated, Jean Baptiste Chardon and his family immigrated to New Orleans and later to Ponce, a Spanish colonial town in Puerto Rico. One son remained in New Orleans and became a successful businessman. In Puerto Rico, the family and first generation descendants thrived as masons, silversmiths, merchants, cattle ranchers and investors in real estate, producing a rich legacy that continues today. Included are the 1860, 1869, 1873, 1897 and 1920 census information on the Chardon, Chavier and Chevalier families in Ponce, the names of the 1853 Ponce volunteer firemen, Los Bomberos de Ponce, and information on business associates, military comrades and neighbors of the Chardon family.

Das Gespenst spielte auf Stradivari

Author: Ken Tibes
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3844834737
Format: PDF, ePub
Download Now
- Warum klingt eine Stradivari schoner als andere Geigen? - Bis heute ein ungelostes Ratsel! Vor einigen Hundert Jahren hat jemand am Ufer des Gardasees die Geige erfunden. Danach, in einer kleinen Stadt, haben zahllose Meister ihre Wundergeigen auf die Dacher aufgehangt, um sie zu trocknen. Unter ihnen wurde Antonio Stradivari am beruhmtesten. Der Meister aus Cremona schenkte der Welt nicht nur seine besonderen Musikinstrumente, sondern auch ein Ratsel: Warum klingt diese Geige schoner als die andere? Bis heute ein ungelostes Ratsel. - Tatsachlich ein ungelostes? - Nein! Ein grunes Buch verbirgt sie. Das wissen alle, Fursten, Normalsterbliche und Gespenster, welche dieses Buch und die furstliche Schatzkammer (im mittelalterlichen Schloss St. Vicenzio) mit allen Mitteln ergattern mochten, und sich gegenseitig bekriegen. Nur Ken, der Hauptdarsteller (der das mysteriose Buch auf dem Trodelmarkt kauft), hat davon und von der Gefahr keine Ahnung. Und vielleicht auch Ann, die naive Gartenverruckte, nicht ...Vielleicht. Ken bleibt trotzdem der Gewinner, zusammen mit dem ruhelosen Leser, da beide am Ende das Ratsel der Stradivaris luften werden (ich werde sie damit belohnen), und nebenbei das Italien der rinascita geniessen konnen

Burma Geister und Wunder

Author: Ken Tibes
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3848282526
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Ich fahre nach Burma, Gott weiß zum wievielten Mal, weil es voller reizender Menschen ist, weil es unüberschaubar und geheimnisvoll ist, weil seine Berge wundervoll und seine Tempel zauberhaft sind, und weil zahlreiche meiner Vorbilder da gewesen sind. Bevor ich abreise, schiebt mir mein realpolitischer Schutzengel (kann Realpolitik mit einem Engel in Einklang gebracht werden?) einen Zettel mit den Stichworten unter die Nase: Diktatur und Bürgerkrieg; unentwirrbares Babel; nicht zu kurierender Glaube an den Aberglauben; übertriebene Religiosität (die so sehr dem Buddhismus entspricht, wie der Voodoo dem Christentum); nur wir zählen, wir Männer!; und eine Maske mit unabwischbarem Lächeln auf den Gesichtern. Aus dieser Gebrauchsanweisung behalte ich leicht das, was ich bereits selbst auf dem Balkan erlebt habe, den Rest vergesse ich allerdings immer mehr, so wie mich der Zauber der Reise mitreißt und meine Vorstellung davon, dass Osten und Westen auf gleiche Weise denken. So oft ich im letzteren Glauben verunsichert würde, fällt mir Parkinsons klassischer Bestseller ein, das Kapitel, welches die britische und chinesische Methode miteinander vergleicht, wie man unter den Bewerbern auswählt. Ich habe den Text mehrmals gelesen, bis ich begriffen habe, du kannst nicht entscheiden, egal, ob deine Methode europäisch oder asiatisch ist, an deiner Stelle siebt der Allmächtige aus. Das ist ein Land, wo die Leute (die nichts besitzen) den himmelhohen Kirchen dicke Goldmäntel schenken, die Höhlen mit Tausenden von prächtigen Statuen des Propheten auffüllen, und die Geister, die nach „Beruf” aufgeteilt sind und auf jeden von uns aufpassen sollen, mit kleinen Geschenken täglich „schmieren”. Und das ist das Land, wo sowohl das tägliche Leben als auch die Hochpolitik von den Wahrsagern bestimmt werden, und (vielleicht deshalb?) das gegenseitige Töten seit dem zweiten Weltkrieg nicht aufhört. Aber das ist auch eine Gegend,wo ständig Wunder passieren, und davon wird das meist erwartete, der Frieden, bestimmt kommen ... Wann? An einem Abend im stillen Kloster von Mandalay, als die Sonne hinter den Bergen abrupt verschwand (wie bei einer Theatervorführung), habe ich davon geträumt, dass nun als Begleitmusik die riesengroßen Glocken aufklingen würden. Nicht weit von mir betete eine barfüßige, in purpurner Decke eingehüllte, magere Gestalt, und schaute mich an. Plötzlich stand sie auf, und im nächsten Moment erklang mit einem tiefen Dröhnen die Glocke. Der alte Mönch hat meine Gedanken gelesen – dachte ich –, und als Dankeschön schenkte ich ihm ein Stückchen Schokolade. Tief beeindruckt drückte er mir eine Sammlung von blauen Kügelchen auf einer schwarzen Schnur in die Hand, eine Gebetskette. Damit wir für den ersehnten Frieden zusammen beten können?