Towards Safe City Centres

Author: Gesa Helms
Publisher: Routledge
ISBN: 1317008863
Format: PDF
Download Now
Examining the rising interest in quality-of-life offences, anti-social behaviour and incivilities in urban public spaces, this study explores the rising importance of policing, crime control and community safety policies in the context of the ongoing urban restructuring in old-industrial cities. This is achieved through an extensive exploration into the making and remaking of urban spaces in the city of Glasgow. In so doing, this book puts forward a strong and innovative theoretical argument. Framed in a critical Marxist perspective that draws on debates within German-speaking critical theory and Marxism, this study argues for the centrality of human social praxis in our understanding of contemporary cities. It engages with questions over the production of social space, a (fragmented) social totality and human agency, which so far have only received limited attention in Anglo-American debates.

Cultural Capitals

Author: Louise Johnson
Publisher: Routledge
ISBN: 1317156641
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
This is a book about the power of the arts to enhance city images, urban economies and communities. Anchored in academic discussion of the Cultural Industries - what they are, how they have emerged, why they matter and how they should be theorized - the book offers a series of case studies drawn from five countries: Australia, Singapore, Spain, the UK and the US to examine how the arts contribute to sustainable urban regeneration.

Diskurs Stadt Kriminalit t

Author: Georg Glasze
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 9783899424089
Format: PDF
Download Now
(Un-)Sicherheit ist weltweit zu einem Megatrend der Stadtentwicklung geworden. Die öffentliche Hand und die Privatwirtschaft etablieren neue Sicherheitspolitiken: Überwachungs- und Kontrolltechniken, städtebauliche Veränderungen, Formalisierung sozialer Kontrolle. Mit steigender Kriminalität kann dies jedoch nicht erklärt werden. Die Beiträge aus Stadtforschung und Kritischer Kriminalgeographie zeigen, dass die Differenzierungen von sicheren und unsicheren Orten das Ergebnis sozialer und diskursiver Konstruktionen sind und legen Strategien und Mechanismen zur Konstruktion von (Un-)Sicherheit offen. Dies ermöglicht neue Perspektiven auf den Zusammenhang von (Un-)Sicherheit und Stadt. Georg Glasze (Dr.) ist wiss. Ass. am Geographischen Institut Mainz. Robert Pütz (Prof. Dr.) lehrt Humangeographie am Institut für Kulturgeographie, Stadt und Regionalforschung an der Universität Frankfurt. Manfred Rolfes (Prof. Dr.) lehrt Regionalwissenschaften und Angewandte Humangeographie am Institut für Geographie der Universität Potsdam.

Anthropogeographie

Author: Friedrich Ratzel
Publisher: Verlag Der Wissenschaften
ISBN: 9783957002808
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
"Die Empfindung, mit welcher ich dieses Buch den deutschen Geographen und Ethnographen ubergebe, hat nichts mit der Beklommenheit zu tun, die in so manchen Vorreden ihr bekummertes Dasein fuhrt. Und doch ist mir die grosse Freude der Vollendung keineswegs ungetrubt. Wohl lasst jeder Blick in unsere geographischen Lehr- oder Handbucher das menschliche Element der Geographie, sei es ethnographischer, statistischer oder politisch-geographischer Natur, in alter Fulle und Bedeutung uns entgegentreten; aber die wissenschaftliche Geographie hat sich mit wachsender Vorliebe dem geologischen Grenzgebiete zugewandt, fur dessen Probleme die Geologie erprobte Methoden darbietet, wahrend die Anthropogeographie selbst diese, ja selbst die Klassifikationen erst zu schaffen hatte. Ob nicht die hierin gegebene grossere Leichtigkeit der geologischgeographischen Studien dadurch aufgewogen wird, dass die Geographie aus jugendlicher Unsicherheit und Unselbstandigkeit so nicht herauskommt, ist eine berechtigte Frage. Die allgemeine Geologie hat durch den Beistand der Geographie gewonnen, wenn auch der Geologe manche geographische Beitrage als nicht ganz vollwertig anzusehen geneigt ist. Die Geographie ist nicht in gleichem Masse gefordert worden, denn die Arbeit des Grenzgebietes kommt naturgemass hauptsachlich der reiferen Schwester zugute. Und dass in dieser einseitigen Neigung zur Geologie der Grund eines immer tieferen Risses zwischen der wissenschaftlichen Geographie unserer Zeit und der im Unterricht, in der Politik, in der Kartographie zur Anwendung gelangenden Geographie liegt, kann nicht geleugnet werden und erscheint nicht darum minder bedenklich, weil wir auch andere Wissenschaften zu handwerksmassiger Zerstuckelung herabsteigen und unfahig zur Losung grosser Aufgaben werden sahen." [...] Der Verlag der Wissenschaften verlegt historische Literatur bekannter und unbekannter wissenschaftlicher Autoren. Dem interessierten Leser werden so teilweise langst nicht mehr verlegte Wer

Das Bild der Stadt

Author: Kevin Lynch
Publisher: Birkhäuser
ISBN: 3035602166
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Wie orientieren wir uns in einer Stadt? Woher rühren unsere ganz fest umrissenen visuellen Vorstellungen? Um diese Fragen beantworten zu können, studierte Kevin Lynch die Erfahrungen von Menschen und zeigt damit, wie man das Bild der Stadt wieder lebendiger und einprägsamer machen könnte.

Erlebnis Stadtpark

Author: Heidi Kaspar
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531187163
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Heidi Kaspar untersucht in dieser empirischen Studie die Bedeutung städtischer Grünräume für deren Nutzerinnen und Nutzer. Die Analyse von Interviews mit Parkbesucherinnen und -besuchern in drei ausgewählten Parkanlagen der Stadt Zürich bekundet die Vielfalt subjektiver Wahrnehmungen und ihre Auswirkungen auf die Nutzung dieser Orte, beleuchtet aber gleichzeitig den Einfluss der Gestaltung auf die Wahrnehmung und Nutzung. Die unterschiedlichen Raumkonstruktionen eint die Gemeinsamkeit, dass für den Aufenthalt im Stadtpark das persönliche Erleben im Mittelpunkt steht, während spezifische Funktionen und Tätigkeiten von zweitrangiger Bedeutung sind. Im Gegensatz zu touristischen Erlebniswelten bilden Stadtparks Räume, die sich durch ihre Alltäglichkeit auszeichnen. Diese Unaufgeregtheit städtischer Grünräume gilt es vor dem Hintergrund des aktuellen Trends der Festivalisierung von Städten als eigene Qualität anzuerkennen und zu pflegen.

Dialogue and Creativity

Author: Miettinen, Reijo
Publisher: Lehmanns Media
ISBN: 386541673X
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Beschreibung: This book is a collection of papers in which cultural-historical activity theory (CHAT) is used to study science, technology and innovations. In the 16 chapters of the book an activity theoretical approach is developed through dialogue with the relevant theoretical approaches of science and technology studies, such as actor network theory, symbolic interactionism and Knorr-Cetinas's theory of objectual cultural practice. The book has three parts. The first one comprises empirical studies on creativity and change in research work and innovations. The cases studied include research groups in analytical chemistry, aerosol physics, biotechnology as well as innovations in medical technology by research-based firms. In making sense of the distributed creation, CHAT is put in dialogue with the systemic view of psychology of creativity, the systemic approach in history of technology as well as sociological theories of creativity. The second part compares systematically the similarities and differences between Deweyan pragmatism and CHAT, and shows how they can be used in a complementary way in empirical research. The third part evaluates actor network theory, constructivist conceptions of learning as well as the concept of routine largely used in organizational studies from the position of CHAT. In addition the concept 'object of activity' central in activity theory is discussed and elaborated in two chapters. The autor: Reijo Miettinen is Professor of Adult Education in the University of Helsinki and he was Vice director of the Center for Activity Theory and Developmental Work Research in 1995-2007.

Die Gro st dte und das Geistesleben

Author: Georg Simmel
Publisher: Musaicum Books
ISBN: 802721386X
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Die Großstädte und das Geistesleben ist ein 1903 erschienener Aufsatz des Soziologen Georg Simmel, mit dem dieser die Grundlagen der Stadtsoziologie schuf. Das tiefste Problem des modernen Lebens ist nach Georg Simmel der Anspruch des Individuums nach der Selbstständigkeit und Eigenart seines Daseins gegen die Übermächte der Gesellschaft, das geschichtlich Ererbte der äußerlichen Kultur und Technik des Lebens zu bewahren. Der Großstädter ist - im Gegensatz zum Kleinstädter - einer "Steigerung des Nervenlebens" ausgesetzt. Darin besteht die Basis für den Typus großstädtischer Individualität. Georg Simmel (1858-1918) war ein deutscher Philosoph und Soziologe. Er leistete wichtige Beiträge zur Kulturphilosophie, war Begründer der "formalen Soziologie" und der Konfliktsoziologie. Simmel stand in der Tradition der Lebensphilosophie, aber auch der des Neukantianismus.