Toxicants Health and Regulation since 1945

Author: Nathalie Jas
Publisher: Routledge
ISBN: 1317319699
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
The number of substances potentially dangerous to our health and environment is constantly increasing. The papers in this volume examine the concurrent rise of pollutants and the regulations designed to police their use.

The Rockefeller Foundation Public Health and International Diplomacy 1920 1945

Author: Josep L Barona
Publisher: Routledge
ISBN: 1317316789
Format: PDF, Docs
Download Now
Based on extensive archival research, this study examines the role of the Rockefeller Foundation and the League of Nations in improving public health during the interwar period. Barona argues that the Foundation applied a model of business efficiency to its ideology of spreading good health, creating a revolution in public health practice.

Health and Citizenship

Author: Frank Huisman
Publisher: Routledge
ISBN: 1317319036
Format: PDF
Download Now
This collection of essays looks at issues of health and citizenship in Europe across two centuries. Contributors examine the extent to which the state can interfere with the private lives of its citizens, the role of individual responsibility and if any boundary occurs in terms of what the state can realistically provide.

Die Politik der gro en Zahlen

Author: Alain Desrosières
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3540270116
Format: PDF, Mobi
Download Now
Statistik ("Staatenkunde"), Wahrscheinlichkeitsrechnung und die Philosophie der Wahrscheinlichkeit sind auch als "siamesische Drillinge" bekannt. Das Buch analysiert den Werdegang der Statistik und zeigt Verbindungen zwischen der internalistischen Geschichte der Formalismen und Werkzeuge sowie der externalistisch orientierten Geschichte der Institutionen auf. Der Spannungsbogen erstreckt sich vom Vorabend der Französischen Revolution bis hin zum Ende des Zweiten Weltkriegs, wobei Frankreich, Deutschland, England und die USA ausführlich behandelt werden. Was haben Richter und Astronomen gemeinsam? Wer waren die "politischen Arithmetiker"? Was ist ein "Durchschnittsmensch"? Wie ändert sich im Laufe der Zeit das, was man "Realismus" nennt? Kann man vom Teil auf das Ganze schließen? Und wenn ja, warum? Welche Rolle spielt der Franziskanerorden? Wir begegnen Adolphe Quetelet, Karl Pearson, Egon Pearson, Francis Galton, Emile Durkheim und vielen anderen. Glücksspiele, Zufall, Bayesscher Ansatz, das St. Petersburger Paradoxon, der Choleravibrio, Erblichkeit, das Galtonsche Brett, Taxonomie, Wahlprognosen, Arbeitslosigkeit und Ungleichheit, die Entstehung der Arten, die Ordnung der Dinge und die Dinge des Lebens – das sind die Themen des Buches.

Fritz Haber

Author: Dietrich Stoltzenberg
Publisher: Wiley-VCH
ISBN:
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
The chemist Fritz Haber (1868-1934) was a genius, albeit a controversial is pioneering work in thermodynamics led to the industrial synthesis of ; for this achievement he was awarded the Nobel Prize in 1918. Haber's d activities in electrochemistry and other areas of physical chemistry sti chemical research in Germany. Together with his numerous contributions arch and his involvement in the politics of science, they exerted a form nd lasting influence on science in Germany. His burning ambition and passionate patriotism - which manifested itself xample, in his unwavering advocacy of chemical weapons - made the German itz Haber one of the most controversial figures of the twentieth century ailure of his marriages with Clara Immerwahr and Charlotte Nathan is an ion of the complicated side of Fritz Haber, whose life took a tragic tur his emigration in 1933. With this book Dietrich Stoltzenberg has provided the long-awaited compr e biography of Fritz Haber. He avails himself of countless sources, some ch have never been published, to draw up a detailed and fascinating pict Fritz Haber. The book is a 'must' for historians, scientists and everybo rested in the history of early twentieth century Germany.

Das pr ventive Selbst

Author: Martin Lengwiler
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839414547
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Praktiken der Prävention sind eine grundlegende Sozial- und Kulturtechnik der Moderne. Sie haben nicht nur die institutionelle Entwicklung der westlichen Gesundheitssysteme geprägt, sondern wurden auch zum Bestandteil subjektiver Körper- und Gesundheitsvorstellungen. Dieser Band bietet einen europäisch- und transatlantisch-vergleichenden Überblick über die bislang noch kaum bekannte Entwicklung der Gesundheitsprävention seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert. Gestützt auf aktuelle historische und sozialanthropologische Forschungsergebnisse international renommierter Autorinnen und Autoren wird gezeigt, wie der Vorsorgegedanke zu Beginn des 21. Jahrhunderts zum subjektiven Leitbild des »präventiven Selbst« diffundiert ist.

Hausm ll

Author: Roman Köster
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3647317209
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Nach dem Zweiten Weltkrieg musste sich die westdeutsche Gesellschaft mit einer bis dahin unbekannten Nebenfolge der Konsumgesellschaft auseinandersetzen: Einer dramatischen, in dieser Form bislang nicht gekannten Steigerung der Abfallmengen. Das brachte in den 1960er Jahren nicht nur die Systeme der städtischen Abfallsammlung an ihre Grenzen, sondern warf vor allem die Frage auf, wie sich der Müll möglichst unschädlich für Mensch und Natur »beseitigen« ließ.Die Studie von Roman Köster beschäftigt sich mit der gesellschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Abfallproblem nach dem Zweiten Weltkrieg. Sie beschreibt die Entstehung eines »neuen« Umweltproblems sowie die politischen, ökonomischen und kommunikativen Strategien, um mit ihm zurechtzukommen.

Wird Kassandra heiser

Author: Frank Uekötter
Publisher: Franz Steiner Verlag
ISBN: 9783515084840
Format: PDF, Mobi
Download Now
Die Alarmrufe der Umweltbewegung sind bislang wenig mehr als ein politischer Spielball: Vertreter der Umweltbewegung betonen den produktiven Wert der Horrorszenarien - w�hrend Kritiker solche Szenarien als Ausdruck einer �kohysterie gei�eln. Auf der Grundlage von acht Fallstudien zielt dieser Band auf eine Standortbestimmung jenseits von Apologie und Anklage: Wer waren die Tr�gergruppen von �kologischen Alarmrufen? Stimmt das Klischee, dass Alarmrufe zumeist von Mitgliedern der Umweltbewegung ausgingen? Wie gut war in den einzelnen F�llen die Wissensgrundlage, und inwiefern konnten schon die Zeitgenossen ahnen, dass die Warnungen wohl uebertrieben waren? Sind Alarmrufe wirklich politisch so wertvoll, wie Umweltschuetzer gerne behaupten? Und was passierte eigentlich, als sich die Warnungen als ueberzogen herausstellten? Die Antworten dieses Bandes werden die Mitglieder der Umweltbewegung genauso ueberraschen wie ihre Gegner. �In toto liegt, auch wegen des meist spannenden Schreibstils, ein in der Darstellung und im Urteil wohl abgewogenes Werk vor, welches eine zentrale Aufgabe von Wissenschaft erfuellt: Die Lektuere regt zu kritischen Reflexionen an.� Vierteljahrschrift fuer Sozial- und Wirtschaftsgeschichte.