Crimes against Humanity

Author: Kerstin von Lingen
Publisher: Verlag Ferdinand Schöningh
ISBN: 3657787755
Format: PDF, Kindle
Download Now
Transnationale Debatten unter Juristen haben das humanitäre Völkerrecht entscheidend geformt. Die Zivilisierung von Kriegsgewalt stand seit der Mitte des 19. Jahrhunderts im Zentrum und gipfelte im Konzept von "Crimes against Humanity", das im Internationalen Militärtribunal von Nürnberg erstmals zum Tatbestand erhoben wurde. Kerstin von Lingen zeichnet diesen Weg nach – von den frühen völkerrechtlichen Debatten unter Juristen über die Haager Friedenskonferenzen und die Verhandlungen von Versailles nach dem Ende des Ersten Weltkriegs. Angesichts immer höherer Opferzahlen und ansteigender Massengewalt gegen Zivilisten wirkte der Zweite Weltkrieg wie ein Katalysator: Das Konzept "Crimes against Humanity" wurde in London in Gremien geschärft, deren Akten für dieses Buch erstmals ausgewertet wurden. "Crimes against Humanity" wurde nach 1945 neben dem Genozid-Vorwurf zum wichtigsten juristischen Werkzeug unserer Zeit, um Massengewalt gegen Zivilisten zu ahnden.

Transcultural Turbulences

Author: Christiane Brosius
Publisher: Springer Science & Business Media
ISBN: 9783642183935
Format: PDF, Mobi
Download Now
Today, hardly anything moves as fast across the globe as images and media. This fact opens new avenues to explore social and cultural change, but also poses new theoretical challenges of how to grasp and better understand these changes and flows. Moreover, such movements across geophysical and cultural borders have a historical depth that enables us to explore globalisation and localisation in new ways. Transculturality is still a relatively new field of research in the Humanities through which we sharpen our competence and ‘literacy’ to come to terms with the complexity of globalised cultures. This volume ventures into new domains of research on the transculturality of images and addresses the need to develop new or modify established often ethno- and Eurocentric interpretations of what happens when images travel. It does so by bringing together cutting-edge research from fields such as art history, cultural anthropology, colonial history, Islamic studies, religious studies and literary criticism.

Passing Through Shanghai

Author: Marie Sander
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3946054048
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
"Passing Through Shanghai" examines how children experience international mobility. Focusing on a specific yet diverse group of expatriate youths in contemporary Shanghai, the book investigates how children negotiate cultural identity when they are subject to the highly mobile and often privileged lifestyle associated with their parent’s international careers. The ethnographic fieldwork that informs the book was carried out in Shanghai from 2010 to 2012 and focused on expatriate teenagers’ everyday practices, their lives at international schools, their engagement with the city, their dreams and aspirations, as well as their questions of belonging. The book’s ethnographic approach captures the “in-between” state of moving while growing up and explores teenage practices and positionings in this transitory situation. The teenagers’ own perspectives and experiences of living in expatriate communities contribute to a larger view of the interdependence and contradictions between the aspired flexibility of twenty-first century identities and the rigidity of cultural divisions based on nationality, ethnicity, gender, and class.

Wir sind wie Baumst mme im Schnee Ein Pl doyer f r transkulturelle Erziehung

Author: Arata Takeda
Publisher: Waxmann Verlag
ISBN: 9783830977162
Format: PDF, Kindle
Download Now
Wenn wir zu Rassismus und Diskriminierung Nein sagen, so sagen wir zugleich Ja zu Pluralismus und Chancengleichheit. Wollen wir kulturelle Vielfalt? Ja, sofern sie für alle gleich und nicht hierarchisch gemeint ist. Kulturelle Vielfalt mit einer leitenden Kultur an der Spitze und mehreren Satellitenkulturen um sie herum wäre nicht gleichheitlich. Wer würde soziale Vielfalt wollen? Da Vielfalt von sozialen Schichten ökonomische Hierarchien nach sich zieht, wünschen sich viele Menschen eher soziale Gerechtigkeit. Dürfen wir uns allen „kulturelle Gerechtigkeit“ wünschen? Arata Takeda setzt mit seiner wegweisenden Schrift genau an der Stelle an, da gesellschaftliches Denken beginnen muss: in der Erziehung. Und seine Überlegungen führen genau über das hinaus, bei dem gesellschaftliches Denken nicht stehen bleiben darf: die Kultur(en). Die transkulturelle Erziehung vermag uns allen die Freiheit zurückzugeben, an der grenzenlosen Gestaltung von Kultur(en) teilzuhaben. Eine Einladung zum Umdenken an Studierende, Lehrende und Beratende in Lehrerausbildung, Lehrerfortbildung und Schulentwicklung.

China Kropotkin und der Anarchismus

Author: Gotelind Müller
Publisher: Otto Harrassowitz Verlag
ISBN: 9783447045087
Format: PDF, Mobi
Download Now
Wahrend der chinesische Anarchismus bislang vornehmlich unter rein politisch-ideologischen Gesichtspunkten Beachtung gefunden hat, speziell als fruher Konkurrent des chinesischen Kommunismus, nahert sich diese Studie dem Phanomen unter dem Gesichtspunkt einer Kulturbewegung. Entsprechend werden nicht nur mogliche bzw. in der damaligen gesellschaftlichen Diskussion aufgegriffene Anknupfungspunkte an die chinesische Tradition erortert, sondern auch die diversen Einflusse von westlicher (besonders franzosischer) und japanischer Seite. Ferner finden zahlreiche Nebenaspekte wie Sprachfragen (primar das Esperanto und die Sprachreform-Diskussion) oder Bildungs- und Kommuneexperimente im Rahmen der sogenannten "Neuen Lebensstile," die sich mit der Wahrnehmung des Anarchismus in China und Japan verbanden, Beachtung.Da die Gedanken und Werke von Petr A. Kropotkin die zentrale Rolle in der chinesischen und japanischen Anarchismus-Rezeption spielten und auch uber eigentlich anarchistische Kreise hinaus Bedeutung erlangten, wird der Kropotkin-Rezeption in China und Japan besonderes Augenmerk geschenkt.

Kulturerbe und Denkmalpflege transkulturell

Author: Michael S. Falser
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839420911
Format: PDF, Mobi
Download Now
Seit Ende des europäischen Kolonialprojekts und mit den aktuellen Auswirkungen der Globalisierung ist die eurozentrische und nationalstaatlich orientierte Konzeption von »Kulturerbe« in eine konfliktgeladene Schieflage geraten, die auch die institutionalisierte Denkmalpflege vor neue Herausforderungen stellt. Dieser Band stellt mit Fallbeispielen aus aller Welt die kulturwissenschaftliche Denkfigur der »Transkulturalität« vor, mit der sich neue Zugangsformen zu Kulturerbe ergeben: mit einer Wertschätzung grenzüberschreitender Kontaktzonen, flüchtig-bildhafter Erscheinungsformen, hybrid-ephemerer Materialität und heterogener Identitätskonstruktionen.

Pearl Harbor

Author: Takuma Melber
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406698190
Format: PDF, Docs
Download Now
Hawaii, 7. Dezember 1941, kurz vor 8 Uhr morgens: Japanische Torpedobomber der ersten Angriffswelle stürzen sich auf die amerikanische Pazifikflotte in Pearl Harbor. Zum zweiten Mal in 30 Jahren wird ein Krieg zum Weltkrieg. Der Angriff auf Pearl Harbor kostete über 2400 amerikanische Soldaten das Leben, zahlreiche Schiffe und Flugzeuge wurden beschädigt. Einen Tag später erklärte der amerikanische Kongress Japan den Krieg. Am 11. Dezember antwortete Deutschland mit der Kriegserklärung an die USA. Anschaulich und lebendig schildert Takuma Melber Vorgeschichte, Verlauf und Folgen des japanischen Überfalls, um den sich zahlreiche Verschwörungstheorien ranken, und lässt die dramatischen Ereignisse in Nahaufnahmen der historischen Akteure wieder lebendig werden. Anders als die meisten westlichen Autoren bezieht er dabei auch die Perspektive der japanischen Angreifer mit ein.