Transitional Justice Judicial Accountability and the Rule of Law

Author: Hakeem O. Yusuf
Publisher: Routledge
ISBN: 1136971637
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Transitional Justice, Judicial Accountability and the Rule of Law addresses the importance of judicial accountability in transitional justice processes. Despite a general consensus that the judiciary plays an important role in contemporary governance, accountability for the judicial role in formerly authoritarian societies remains largely elided and under-researched. Hakeem O. Yusuf argues that the purview of transitional justice mechanisms should, as a matter of policy, be extended to scrutiny of the judicial role in the past. Through a critical comparative approach that cuts through the transitioning experiences of post-authoritarian and post-conflict polities in Latin America, Asia, Europe and Africa, the book focuses specifically on Nigeria. It demonstrates that public accountability of the judiciary through the mechanism of a truth-seeking process is a necessary component in securing comprehensive accountability for the judicial role in the past. Transitional Justice, Judicial Accountability and the Rule of Law further shows that an across-the-board transformation of state institutions – an important aspiration of transitional processes – is virtually impossible without incorporating the third branch of government, the judiciary, into the accountability process.

The Reparative Effects of Human Rights Trials

Author: Rosario Figari Layus
Publisher:
ISBN: 9781138079045
Format: PDF
Download Now
Introduction : "small victories" -- Justice and reparation of human rights violations -- The hallmarks of state terror on victims and the wider Argentine society -- Darkness and light of the military Juntas trial -- "As if nothing had happened." Legal impunity and its social implications for victims -- An introduction to human rights trials in Argentina : dynamics, advances and challenges -- Towards legal and civic reparation -- Reparation as empowerment -- The restorative effects of trials on the victims' social context

Medien der Rechtsprechung

Author: Cornelia Vismann
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3104009465
Format: PDF, ePub
Download Now
Recht wird gesprochen. Es gilt das Prinzip der Mündlichkeit. Die Rechtsprechung operiert indes auch mit Medien, die nicht der Stimme zugehören. Eine Fotografie zu Beweiszwecken oder eine Kamera zur Übertragung einer Gerichtsverhandlung zählen ebenfalls zu den Medien der Rechtsprechung. Weit davon entfernt, bloße Hilfsmittel der Wahrheitsfindung zu sein, greifen sie in das Verfahren ein. Und dort, wo unter der Macht technischer Medien die justitiellen Formen verwildern, wird das Gericht zum Tribunal.

Current Issues in the Analysis od Semitic Grammar and Lexicon II

Author: Joachim Hengstl
Publisher: Otto Harrassowitz Verlag
ISBN: 9783447053877
Format: PDF, ePub
Download Now
Richard Haases Berufsalltag ist die richterliche Praxis gewesen, aus der er seinerzeit als Direktor des Amtsgerichts Leonberg in den Ruhestand getreten ist. Daneben war und ist er der Wissenschaft verbunden, und davon zeugen auch heute noch immer neue Veroffentlichungen, vor allem auf dem Gebiet des altorientalischen Rechts. Am 8. Juli 2006 feiert Richard Haase seinen 85. Geburtstag. Dieser Feiertag ist Anlass, zu seinen Ehren eine Festschrift herauszugeben, welche sein Wirken als Praktiker wie als Wissenschaftler in gleicher Weise wurdigt. "Recht gestern und heute" beschreibt die Tatigkeitsfelder des Jubilars und soll deshalb das Thema sein, abgerundet durch einige weitere Beitrage. "Recht heute" ware freilich uferlos. Die Herausgeber haben deshalb fur diesen Bereich den aktuellen Begriff der "Mediation" als Anknupfungspunkt gewahlt - eine Methode der Konfliktlosung, welche der Jubilar als ehemaliger Richter mit Interesse betrachten durfte. In den Rechten der Antike hat es an entsprechenden Losungen nicht gefehlt, und dies zeichnet sich in mehren Beitragen zu "Recht gestern" ab. Recht gesternWalter Sommerfeld: Der Beginn des offiziellen Richteramts im Alten OrientGerfrid G. W. Muller: Die Wirtschaft im Spiegel altorientalischer RechtssatzungenHans Neumann: Schuld und Suhne. Zu den religios-weltanschaulichen Grundlagen und Implikationen altmesopotamischer Gesetzgebung und RechtsprechungRaymond Westbrook: Witchcraft and the Law inthe Ancient Near EastRosel Pientka-Hinz: Der rabi sikkatum in altbabylonischer ZeitMichael Heltzer: A Royal Garantee with the Donation of ImmobilesJoachim Oelsner: Zu spatbabylonischen Ur-kunden aus Ur und dem Archiv der Familie gallabu "Barbier"Eckart Otto: Volkerrecht und Volkerordnung in der Tora der Hebraischen Bibel in achamenidischer ZeitChristian Koch: Fremde im Dienst der Wieder-errichtung von Volksherrschaften in griechischen StadtstaatenArnaldo Maffi: L'arbitrato nell' esperienza giuridica greca e romanaJoachim Hengstl: Rechtspraktiker im griechisch-romischen AgyptenMatias Buchholz: Mediation in Petra im 6. Jh. n. Chr.: Der Papyrus P. Petra Inv. 83Boudewijn Sirks: Gutliche Einigung im Holland des 18. Jh."Zwischenraum"Ulrich Manthe: Ein Orakel aus dem 7. Jh.v. Chr.Wolfgang Ernst: Fritz Mauthner als Jurist Gottfried Schiemann: Das Studium der Rechtsgeschichte in einer anwaltsorientierten JuristenausbildungRecht heuteFriedwart A. Becker / Claus-Henrik Horn: Notwendige Regelungen eines deutschen MediationsgesetzesRenate Dendorfer: Mediation: alter Wein in neuen Schlauchen?Christian Duve: Das UNCITRAL Model Law on International Commercial Conciliation - ein Erfolgsmodell?Gilbert Gornig: Mediation und Vergleich im VerwaltungsprozessAndreas Hacke: Co-Mediation - Praktische und rechtliche UberlegungenMartina Lauenroth-Ziegler / Irene Wollenberg: Mediation - Instrument zur Erhaltung des Mit-telstandes?Heinrich Menkhaus: Alternative Streitbeilegung in Japan - Entwicklung bis zum ADR-Gesetz 2004Hans-Georg Monssen: Richtermediation - Die Justiz als Mitbewerber bei der gerichtsnahen MediationJorg Risse: Zwang zur Meditation? Einige verfassungsrechtliche UberlegungenDieter Rossner: Konfliktregelung im StrafrechtUlrich Sick: Die Mediation in Deutschland: regelungsfreier Raum oder ist eine gesetzliche Regelung erforderlich? Schlagwortregister - Quellenindex - Autore

Das Recht der V lker

Author: John Rawls
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110898535
Format: PDF, Kindle
Download Now
Welche Bedingungen lassen Völker gerecht und friedlich zusammenleben? Unter welchen Umständen sind Kriege gerechtfertigt? Welche Leitlinien müssen gegeben sein für Organisationen, die eine gerechte Gesellschaft von Völkern mit gleichen Rechten herzustellen vermögen? In acht Grundsätzen für eine gerechte internationale Ordnung entwickelt der amerikanische Philosoph John Rawls einen hypothetischen "Vertrag der Gesellschaft der Völker". Das jüngste Buch von John Rawls ist nach A Theory of Justice 1971, dt. 1975) und Political Liberalism (1993, dt. 1998) ein weiteres wichtiges Werk des bedeutenden amerikanischen Philosophen. Die Originalausgabe (The Law of Peoples, 1999) hat zu heftigen Kontroversen geführt.

Ver nderte Vergangenheiten

Author: Richard J. Evans
Publisher: DVA
ISBN: 3641142695
Format: PDF
Download Now
Was wäre gewesen wenn... Was wäre, wenn Napoleon die Schlacht von Waterloo gewonnen hätte? Was, wenn Hitler 1930 bei einem Autounfall gestorben wäre? Solche Fragen haben Historiker und Geschichtsinteressierte seit jeher fasziniert – und wenn sie auch die Vergangenheit nicht zu ändern vermögen, so sind die Antworten darauf doch ein Spiegel der jeweiligen Gegenwart. Warum stellen sich Menschen alternative Geschichtsverläufe vor? Der renommierte Historiker Richard J. Evans untersucht die soziale, kulturelle und politische Bedeutung solcher Überlegungen und beschreibt das Aufkommen kontrafaktischer Geschichtsschreibung aus dem Geist der romantischen Vergangenheitsverklärung. Prägnant zeigt Evans, welchen Wert das Nachdenken über jene Wege hat, die nicht beschritten worden sind – und warnt zugleich vor einer gefährlichen Nähe zu Verschwörungstheorien.

Governance im 21 Jahrhundert

Author: OECD
Publisher: OECD Publishing
ISBN: 9789264589360
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Mit dem Beginn des 21. Jahrhunderts stehen weitere dramatische Umwälzungen in Wirtschaft und Gesellschaft an der Tagesordnung. Der Bericht untersucht Chancen und Risiken wirtschaftlicher, gesellschaftlicher und technologischer Natur.