Urban Encounters

Author: André Cicalo
Publisher: Palgrave Macmillan
ISBN: 0230338526
Format: PDF, ePub
Download Now
"In this work, I discuss the introduction of racial quotas in favor of 'black' students in some public universities of the State of Rio de Janeiro. The implementation of racial policies has raised strong reaction in a country like Brazil, where ideals of racial and cultural mixture are crucial components of national identity. Focusing on my ethnographic study of a public university and its users, I analyze the practical and symbolic potential that affirmative action has to redress historically-produced and territorialized inequalities in the urban space. Due to the variety of users that racial and other social quotas have produced, the ethnography allows for a broader discussion of race and class relations in Rio de Janeiro and in Brazil"--

Race Politics and Education in Brazil

Author: Rosana Heringer
Publisher: Springer
ISBN: 1137485159
Format: PDF, Docs
Download Now
Brazil has undertaken affirmative action in its universities on an unprecedented scale. An expert group of international scholars puts the new policies in historical, political, and legal context; evaluates their outcomes for students and universities; and demonstrates that the policies have been successful in addressing racial inequality.

Vom Nordatlantik zum Black Atlantic

Author: Sérgio Costa
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839407028
Format: PDF, Docs
Download Now
Im Ausgang von einer Untersuchung der Beziehungen zwischen antirassistischen Bewegungen in Brasilien und in den USA thematisiert dieser Band die Paradoxien einer transnationalen Politik von unten. Im Zentrum des Interesses stehen demokratietheoretische und soziologische Fragestellungen, die mit Hilfe dreier Theorieansätze diskutiert werden: Habermas' Ausführungen zur postnationalen Konstellation, die Theorie der reflexiven Moderne von Giddens und Beck sowie die soziologische Rezeption der Postcolonial Studies. Durch fundierte empirische Arbeit und präzise Theoriekritik arbeitet die Studie gegen den »Mainstream« eine konstruktiv dezentrierte soziologische Perspektive aus, in der sich die globale Gesellschaftsordnung jenseits epistemologischer Eurozentrismen zeigt. Das Buch schlägt damit eine Brücke zwischen den Diskursen der Cultural bzw. Postcolonial Studies auf der einen Seite und der Soziologie auf der anderen Seite.

Einladung zur Soziologie

Author: Peter Berger
Publisher: UTB
ISBN: 3825248321
Format: PDF
Download Now
Im Alter von 35 Jahren schrieb Peter L. Berger seine charmante Einführung „Invitation to Sociology“, welche in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde. Mit seiner konkurrenz- und zeitlosen »Einladung zur Soziologie« eröffnet er auf möglichst leichtfüßige und eingängige Art einen Zugang in die Denk- und Arbeitsweisen des Fachs. Ergänzt wird das Werk durch ein aktuelles Interview, das die Herausgeberin Michaela Pfadenhauer mit Peter L. Berger über dieses Buch und sein heutiges Verständnis von Soziologie führte. Peter L. Berger gilt als bedeutendster Vertreter der „neueren Wissenssoziologie“ und scharfer Analytiker der Gegenwart. Er leitete 30 Jahre lang das von ihm gegründete „Institute for Culture, Religion and World Affairs“ (CURA) an der Boston University. Mit dieser utb-Studienausgabe wird das wichtige Werk Studienanfängern wieder zugänglich gemacht.

Soziologie

Author: Anthony Giddens
Publisher:
ISBN: 9783901402166
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Anthony Giddens "Soziologie" gilt weltweit als das Einführungswerk in das gleichnamige Fach. Gekennzeichnet durch hohe Lesbarkeit und eine für Lehrbücher ungemeine Aktualität und Zeitbezogenheit, hat es diesen Ruf auch zu Recht: Man wird förmlich in das Werk hineingezogen; der Autor führt einen Dialog mit der LeserIn Waren Sie schon einmal verliebt?, in dem zuerst einmal in groben Zügen die Geschichte der Soziologie präsentiert wird. Danach wird es immer spezifischer: Über Kultur, Gesellschaft und Individuum und Gesellschaftstypen führt der Dialog weiter zu Geschlecht und Sexualität, Körper und Familie, um schließlich Moderne Organisationen, Massenmedien, Arbeit und Wirtschaftsleben oder den Globalen Wandel und die Umweltkrise zu diskutieren. Immer wird dabei mit plastischen Bildern gearbeitet, und immer hat man als LeserIn den Eindruck, mittendrin und dabei zu sein was die Lektüre des Buches zu einem beeindruckenden Gespräch über Soziologie macht und den Lerneffekt garantiert. (Verlagstext).