We Are Better Than This

Author: Edward D. Kleinbard
Publisher: Oxford University Press, USA
ISBN: 019933224X
Format: PDF, Mobi
Download Now
"A book which examines how government - which is to say, all of us, acting collectively - can make our country healthier, wealthier and happier, if we put government to useful work in those areas where it most productively complements our private markets"--

Das Ende der Arbeit und ihre Zukunft

Author: Jeremy Rifkin
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 3593400855
Format: PDF, ePub
Download Now
Die Arbeit hat sich im letzten Jahrzehnt weiter verändert. Bereits in 50 Jahren werden weniger als 10 Prozent der Bevölkerung ausreichen, um alle Güter und Dienstleistungen bereitzustellen. Die Konsequenzen für die sozialen Sicherungssysteme sind dramatisch, soziale Konlikte scheinen unvermeidlich. Dass "es nicht mehr genug Arbeit für alle geben wird" erkannte Jeremy Rifkin bereits in seinem Weltbesteller Das Ende der Arbeit - und seine Thesen sind heute aktueller denn je. In der Neuausgabe des in 16 Sprachen übersetzten Bestsellers entwickelt Rifkin seine radikalen Vorschläge weiter und zeigt mit gewohntem wirtschaftlichen und politischen Sachverstand, wie wir verhindern können, dass uns die Arbeit ausgeht. "Rifkins Buch wird uns noch lange beschäftigen." Süddeutsche Zeitung

Die Produktion des Geldes

Author: Ann Pettifor
Publisher: Hamburger Edition HIS
ISBN: 3868549323
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Die Macht über die Produktion des Geldes liegt in der Hand von Geschäfts- oder Privatbanken. Ann Pettifor, eine der führenden Ökonom_innen, erklärt, wie Geld und Kredit in modernen Gesellschaften geschaffen werden und welche politischen und sozialen Konsequenzen der Finanzmarkt-Kapitalismus für Mensch und Ökosystem hat. Der Finanzsektor verzerrt und dominiert die Realwirtschaft. Bezahlbare Finanzierungen werden vorenthalten, das Geld stattdessen für Spekulationen und Risikogeschäfte verwendet. Investitionen, die nachhaltig Arbeitsplätze, Löhne und Gewinne schaffen, werden nur noch marginal getätigt, denn: Geld wird mit Geld verdient. Der Finanzsektor ist außer Kontrolle, es ist dringend geboten, dass Demokratien die Kontrolle über die Geldproduktion zurückgewinnen und den Finanzsektor einhegen. Nur dann wird die Finanzbranche wieder im Sinne der Gesellschaft und des Ökosystems agieren.

Das Kapital des Staates

Author: Mariana Mazzucato
Publisher: Antje Kunstmann
ISBN: 395614001X
Format: PDF, ePub
Download Now
Freie Märkte, smarte junge Erfinder und Wagniskapital treiben die Wirtschaft voran; der Staat stört dabei nur und muss daher nach Kräften zurückgedrängt werden. Wie ein Mantra wird dieser oberste Glaubensartikel des Neoliberalismus seit Jahrzehnten wiederholt – aber stimmt er auch? Die Ökonomin Mariana Mazzucato, die seit Jahren über den Zusammenhang zwischen Innovation und Wachstum forscht, beweist das Gegenteil: Wann und wo immer technologische Innovationen zu wirtschaftlichem Aufschwung und Wohlstand geführt haben, hatte ein aktiver Staat die Hand im Spiel. Von der Elektrifizierung bis zum Internet – Motor der Entwicklung, oft bis zur Markteinführung, war stets der Staat. Apples Welterfolg gründet auf Technologien, die sämtlich durch die öffentliche Hand gefördert wurden; innovative Medikamente, für die die Pharmaindustrie ihren Kunden gern hohe Entwicklungskosten in Rechnung stellt, stammen fast ausnahmslos aus staatlicher Forschung. Innovationen und nachhaltiges Wachstum, das derzeit alle fordern, werden also kaum von der Börse kommen. Viel eher von einem Staat, der seine angestammte Rolle neu besetzt, sein einzigartiges Kapital nutzt und mit langem Atem Zukunftstechnologien wie den Ausbau erneuerbarer Energien vorantreibt. Ein brandaktuelles Buch, das die aktuelle Diskussion über die Zukunft der Wirtschaft und die Rolle des Staates vom Kopf auf die Füße stellt.

Die 24 wichtigsten Regeln der Wirtschaft

Author: Henry Hazlitt
Publisher: FinanzBuch Verlag
ISBN: 3862485935
Format: PDF, Docs
Download Now
In kaum einem Bereich spuken so viele Irrtümer herum wie in der Ökonomie. Zudem sind sie so weit verbreitet, dass sie als gültige Lehrmeinung angesehen werden. Themen wie staatliche Zinsmanipulation, Sparen, Inflation, Mindestlöhne oder Branchenrettung, wie die der Banken, sind aktueller und missverstandener denn je. Deshalb ist es wichtig zu wissen, was wirklich hinter den Begriffen steckt, wie sie zusammenwirken und welche praktischen Folgen (staatliche) Eingriffe haben. Niemand könnte ein Verständnis wirtschaftlicher Grundlagen besser vermitteln als Henry Hazlitt. Als einer der ganz Großen der Österreichischen Schule wird er in einem Atemzug mit Mises, Hayek und Rothbard genannt. Seine Begabung für elegante, populäre Darstellungen wirtschaftlicher Zusammenhänge haben dieses Buch entstehen lassen. In 24 kurzweiligen Kapiteln vermittelt er sein umfassendes Wissen, von Steuern über die Idee der Vollbeschäftigung bis zu Preisen und Inflation. Die 24 wichtigsten Regeln der Wirtschaft, ein Klassiker der Ökonomie jetzt auf Deutsch und heute noch so aktuell wie zur Erstveröffentlichung 1946.

ffentliche Finanzen Einnahmenpolitik

Author: Christian Keuschnigg
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161482830
Format: PDF, Mobi
Download Now
English summary: This book on the economics of taxation considers not only the classical topics of tax incidence and tax effects on labor supply, education, savings, investment, risk taking and international transactions. It covers the modern theory of optimal direct and indirect taxation and thereby works out the basic trade-off between efficiency and redistribution. As a novel feature, the text pays particular attention to the effects of taxes in imperfect markets. It thus discusses the effects of taxes on unemployment, innovation and the financing of young firms in the presence of moral hazard and adverse selection, including specific aspects of venture capital financing. While all results are derived formally, the main insights are illustrated graphically. The text appropriately reviews the empirical literature. German description: Christian Keuschnigg vergleicht die Besteuerung in den deutschsprachigen Staaten und untersucht ausfuhrlich die Effizienz- und Verteilungswirkungen sowie die Uberwalzungseffekte der Besteuerung im Marktgleichgewicht. Er diskutiert die Wirkungen der Steuerpolitik auf Arbeitsangebot (diskrete Erwerbsbeteiligung und intensives Arbeitsangebot), Bildung und Qualifikation, Sparen, Investition, Risikobereitschaft und internationale Transaktionen (Guter und Faktorwanderung) sowie Steuerwettbewerb. Die Abwagung der Steuerpolitik zwischen Effizienz und Verteilung wird ausfuhrlich im Rahmen der optimalen Einkommens- und Guterbesteuerung herausgearbeitet. Die Kapitel zur Alterssicherung und Staatsverschuldung verdeutlichen die intergenerativen Konsequenzen der Finanzpolitik. Der Autor legt besonderes Gewicht auf die Steuerwirkungen in unvollkommenen Markten. Er analysiert die Wirkungen der Besteuerung auf Arbeitslosigkeit und Innovation und geht ausfuhrlich auf die Informationsprobleme bei der Finanzierung von Unternehmensgrundungen (Negativauswahl und moralisches Risiko einschliesslich Wagnisfinanzierung) ein. Die grundlegenden Einsichten der formalen Analyse werden durchgehend graphisch illustriert und wichtige Ergebnisse der empirischen Forschung werden besprochen. Im Anhang wird spezielles mathematisches Rustzeug eingefuhrt. Das Lehrbuch erganzt den Text von Giacomo Corneo (2003), Offentliche Finanzen: Ausgabenpolitik, in der Reihe eNeue okonomische Grundrisse'.

Freakonomics

Author: Steven D. Levitt
Publisher:
ISBN: 9783442154517
Format: PDF, Mobi
Download Now
Sind Swimmingpools gefährlicher als Revolver? Warum betrügen Lehrer? Der preisgekrönte Wirtschaftswissenschaftler Steven D. Levitt kombiniert Statistiken, deren Zusammenführung und Gegenüberstellung auf den ersten Blick absurd erscheint, durch seine Analysetechnik aber zu zahlreichen Aha-Effekten führt. Ein äußerst unterhaltsamer Streifzug durch die Mysterien des Alltags, der uns schmunzeln lässt und stets über eindimensionales Denken hinausführt.

The Philosophy of Taxation and Public Finance

Author: Robert W. McGee
Publisher: Springer Science & Business Media
ISBN: 9781402077166
Format: PDF, ePub
Download Now
Most public finance books are texts, which are aimed at undergraduate or graduate students. They are overly technical in nature and appeal only to a narrow range of bureaucrats and academics. Books on taxation are written for tax practitioners and usually emphasize either what the law is or how to maneuver through the labyrinth of tax law to minimize taxes for clients. Philosophy books on taxation or public finance simply do not exist. The Philosophy of Taxation and Public Finance is different. It is written in nontechnical language and is aimed to appeal to a wide range of readers, including practitioners, academics and students in the fields of taxation, public finance, economics, law, philosophy and political science as well as general readers who are interested in learning why they are being taxed the way they are. The author addresses the major issues and topics in taxation and public finance and injects them with philosophical insights. He discusses questions such as: -What arguments have been used to justify taxation? -When is tax evasion unethical? -Are some taxes better than others? -What are the proper functions of government? -How much is enough? Is the ability to pay concept valid? -When can punitive taxes be justified?

Tax Is Not a Four Letter Word

Author: Alex Himelfarb
Publisher: Wilfrid Laurier Univ. Press
ISBN: 1554589037
Format: PDF
Download Now
Taxes connect us to one another, to the common good, and to the future. This is a book about taxes: who pays what and who gets what. More than that, it’s about the role of government, about citizenship and our collective well-being, about the Canada we want. The contributors, leading Canadian practitioners and scholars, explore how taxes have become a political “no-go zone” and how changes in taxation are changing Canada. They challenge the view that any tax is a bad tax and provide broad directions for fairer and smarter approaches. This is a book that will be of interest to anyone concerned with public policy and public affairs, economics, and political science and to anyone interested in challenging the conventional wisdom that lower taxes and smaller government are the cures to what ails us.