Whiteness and Postcolonialism in the Nordic Region

Author: Kristín Loftsdóttir
Publisher: Routledge
ISBN: 1134764359
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
This book examines the influence of imperialism and colonialism on the formation of national identities in the Nordic countries, exploring the manner in which contemporary discourses in Nordic society are rendered meaningful or obscured by references to past events and tropes related to the practices and ideologies of colonialism. Against the background of Nordic 'exceptionalism', it explores the manner in which the interwoven racial, gendered and nationalistic ideologies associated with the colonial project form part of contemporary Nordic identities. An important challenge to national identities that can become increasingly inward looking, Whiteness and Postcolonialism in the Nordic Region sheds light on the ways in which certain notions and structural inequalities, understood as residue from the colonial period, become recreated or projected onto different groups. Presenting a variety of case studies drawn from Sweden, Finland, Norway, Greenland, Denmark and Iceland, this book will be of interest to scholars across the social sciences and humanities conducting research in the fields of race and ethnicity, identity and belonging, media representations of 'the other' and colonialism and postcolonialism.

Insider Research on Migration and Mobility

Author: Dr Lejla Voloder
Publisher: Ashgate Publishing, Ltd.
ISBN: 1472407857
Format: PDF
Download Now
With an increasing proportion of migration and mobility field studies being conducted by migrants and members of ethnic minorities in 'home' contexts, the implications of 'insider research' are increasingly subject critical scrutiny. Researchers who may share migration experiences or cultural, ethnic, linguistic or religious identities with their participants are exploring the means, ethics and politics of mobilizing ‘insider capital’ for the purpose of gaining access to and representing research participants. Bringing together the latest international scholarship in the sociology and anthropology of migration, this volume explores the complexities, joys and frustrations of conducting ‘insider’ research. The book offers analyses of key methodological, ethical and epistemological challenges faced by migration researchers as they question the ways in which they come to identify with their research topic or their participants. Addressing questions of identity and categorization, ethics and methodology, epistemology and situated knowledge, Insider Research on Migration and Mobility will appeal to scholars across the social sciences with interests in migration, mobilities, diaspora studies and ethnic and racial identities, as well as those interested in qualitative research design and analysis.

Ein Sturm wehte vom Paradiese her

Author: Johannes Anyuru
Publisher: Luchterhand Literaturverlag
ISBN: 3641114047
Format: PDF, ePub
Download Now
Er weiß nicht mehr, was er erlebt hat, was er in diesem Zug macht. Der Vollmond steht tief über dem Horizont, eine graue Scheibe. Er sieht die Krater, die sandigen Meere. Er erinnert sich nicht mehr, wer er ist. Der Mond, er ruft ihm etwas ins Gedächtnis. Die Wolken. Den Wind. Er erinnert sich nicht. Er erinnert sich nicht an die Geschichte. Ein junger Mann wird in einem unterirdischen Raum irgendwo in Ostafrika vernommen. Noch vor Kurzem sollte er Kampfpilot in der ugandischen Luftwaffe werden. Er studierte an der entsprechenden Akademie in Athen, er marschierte in einer weißen Uniform, er entfernte sich von einer Kindheit voller Gewalt und war auf dem Weg in eine Zukunft in den Wolken. Doch dann, wenige Monate vor seinem Examen, kommt es in Uganda zum Staatsstreich. Idi Amin ergreift die Macht. Sein Regime wird zu einem der blutigsten des afrikanischen Kontinents werden. Und genau in diesem Moment trifft der junge Mann eine folgenschwere Entscheidung: Er wird nicht zurückkehren ins mörderische Uganda, obwohl es ihm befohlen wird. Seine Sehnsucht zu fliegen führt ihn später dennoch nach Afrika zurück und damit geradewegs auf eine Wanderung durch die Hölle. Er wird zu einem Vertriebenen, einem Flüchtling, dessen Leben auch in Schweden, wohin es ihn zum Schluß verschlägt, durch Einsamkeit und Heimatlosigkeit gezeichnet ist. Johannes Anyuru hat einen fesselnden, berührenden Roman über seinen Vater geschrieben - und darüber, wie ein Mensch von den Stürmen der Geschichte erfasst und gezwungen werden kann, alles zu riskieren, um dem Tod zu entfliehen. Es ist ein Buch über persönlichen Mut, das zeigt, wie eine einzige Entscheidung ein ganzes Leben verändern kann. Es erzählt von der Tragik eines Menschenlebens, das exemplarisch für das Leben so vieler Getriebener und Vertriebener im 20. Jahrhundert steht.

Postkoloniale Schweiz

Author: Patricia Purtschert
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839417996
Format: PDF
Download Now
In den neueren Diskussionen über den Kolonialismus wird vermehrt dem »Kolonialismus ohne Kolonien« Beachtung geschenkt: Auf welche Weise waren auch solche europäischen Länder involviert, die selbst nicht als Kolonialmacht aufgetreten sind? Und wie wirken sich diese Verstrickungen auf die postkoloniale Gegenwart aus? Der Band geht diesen Fragen am Beispiel der postkolonialen Schweiz nach und stößt damit auch die längst überfällige Rezeption der Postcolonial Studies in der Schweiz an. Mit Beiträgen von Christine Bischoff, Christof Dejung, Sara Elmer, Francesca Falk, Gaby Fierz, Alexander Honold, Rohit Jain, Franziska Jenni, Meral Kaya, Christian Koller, Konrad J. Kuhn, Barbara Lüthi, Martin Mühlheim, Patricia Purtschert, Bernhard C. Schär, Daniel Speich Chassé und einem Vorwort von Shalini Randeria.

Kosmopolitische Pioniere

Author: Rohit Jain
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839441331
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Aufgewachsen zwischen Schweizer Überfremdungsangst und diasporischer Nostalgie: »Inder_innen der zweiten Generation« verfügten als Kinder kaum über Narrative für ihre Erfahrung der Mehrfachzugehörigkeit. Rohit Jain zeichnet nach, wie diese »unmöglichen« Subjekte inmitten von assimilatorischem Rassismus und warenförmiger Anerkennung in der Schweiz sowie in den diasporischen Räumen eines liberalisierten Indiens neue Lebensentwürfe erfinden. Die transnationale Ethnographie zeigt, wie an der postkolonialen Schnittstelle von dezentralem Kapitalismus, flexibler Staatszugehörigkeit und globaler Populärkultur kosmopolitische Selbstsorge im Widerspruch von Freiheit, Anerkennung und Ausschluss ausgehandelt wird.

Kulturgeographie der USA

Author: Werner Gamerith
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 366248238X
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Dieses Lehrbuch hilft Studierenden der Geographie, das für Prüfungen über die Vereinigten Staaten von Amerika nötige Wissen zu erarbeiten. Statt eines enzyklopädischen Faktenwissens findet sich hier das dafür notwendige exemplarische Wissen über bedeutsame Aspekte Nordamerikas, wie Stadt- und Wirtschaftsentwicklung, aber auch Migration, Armut, Politik.

Invasion

Author: Jonas Hassen Khemiri
Publisher: Rowohlt Verlag GmbH
ISBN: 3644904022
Format: PDF, Kindle
Download Now
Khemiri setzt sich in seinem Stück auf spielerische und vielschichtige Weise mit dem Thema der kulturellen und sprachlichen Identität, dem Bild vom Fremden und Anderen und der Kraft von modernen Mythen auseinander. Er nutzt unterschiedlichste Stilformen und Bühnensituationen (vom erzählenden Monolog bis hin zur Lehrstück-Parodie), um ein Kaleidoskop entstehen zu lassen, das den divergierenden Blickwinkeln auf das facettenreiche Thema entspricht. Ein Name steht am Anfang und im Zentrum des Stückes. Abulkasem. Das erste Mal wird der Name von der Bühne herab genannt: In einem klassischen Drama erscheint Abulkasem als Sinnbild des bedrohlichen Fremden. Doch im subversiven Sprachgebrauch der Jugendlichen «mit Migrationshintergrund», die die Bühne stürmen, gewinnt der Begriff plötzlich ganz andere Bedeutung. Während eine Gruppe von Wissenschaftlern von der Bedrohlichkeit des Abulkasem überzeugt ist und ihn durch ihre Beschreibung und Beobachtung einzukreisen versucht, wandert der Name fast zufällig durch verschiedene Milieus und Lebensgeschichten. Immer dient er der Selbstbehauptung, wandelt sich durch denjenigen, der ihn gerade im Munde führt, und verwandelt umgekehrt seinen Sprecher. Am Ende hat der Name im wahrsten Sinne des Wortes die Runde gemacht, er dient einem illegalen Einwanderer als Identität und gelangt auf anrührende und überraschende Weise zurück zu seinem Autor.