Wild Ones

Author: Jon Mooallem
Publisher: Penguin
ISBN: 1101617845
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Journalist Jon Mooallem has watched his little daughter’s world overflow with animals butterfly pajamas, appliquéd owls—while the actual world she’s inheriting slides into a great storm of extinction. Half of all species could disappear by the end of the century, and scientists now concede that most of America’s endangered animals will survive only if conservationists keep rigging the world around them in their favor. So Mooallem ventures into the field, often taking his daughter with him, to move beyond childlike fascination and make those creatures feel more real. Wild Ones is a tour through our environmental moment and the eccentric cultural history of people and wild animals in America that inflects it—from Thomas Jefferson’s celebrations of early abundance to the turn-of the-last-century origins of the teddy bear to the whale-loving hippies of the 1970s. With propulsive curiosity and searing wit, and without the easy moralizing and nature worship of environmental journalism’s older guard, Wild Ones merges reportage, science, and history into a humane and endearing meditation on what it means to live in, and bring a life into, a broken world. From the Trade Paperback edition.

Die Besessenen

Author: Elif Batuman
Publisher: Kein & Aber AG
ISBN: 3036991182
Format: PDF
Download Now
Warum bloß bleibt Hans Castorp in Thomas Manns Zauberberg sieben Jahre im Sanatorium, obwohl er selbst keine Tuberkulose hat? Natürlich geht es um die Liebe. Und um die Liebe dreht sich auch alles in »Die Besessenen«. Elif Batuman erzählt von ihrer großen Bewunderung für die klassischen russischen Autoren und tut dies auf eine so kluge und berührende Weise, dass man bald selbst vor Begeisterung sprüht. Dabei liest sie niemals, ohne nicht gleichzeitig mit einem Auge auf ihr Leben und die Menschen um sie herum zu schielen. Wie Don Quixote zieht sie aus, um in der Welt etwas über die Literatur zu erfahren und in den Büchern etwas über die Welt. Batuman schreibt dabei mit so viel schillernder Raffinesse, dass am Ende keine Literaturwissenschaft entsteht, sondern Literatur.

Ice Bear

Author: Michael Engelhard
Publisher: University of Washington Press
ISBN: 0295999233
Format: PDF
Download Now
Prime Arctic predator and nomad of the sea ice and tundra, the polar bear endures as a source of wonder, terror, and fascination. Humans have seen it as spirit guide and fanged enemy, as trade good and moral metaphor, as food source and symbol of ecological crisis. Eight thousand years of artifacts attest to its charisma, and to the fraught relationships between our two species. In the White Bear, we acknowledge the magic of wildness: it is both genuinely itself and a screen for our imagination. Ice Bear traces and illuminates this intertwined history. From Inuit shamans to Jean Harlow lounging on a bearskin rug, from the cubs trained to pull sleds toward the North Pole to cuddly superstar Knut, it all comes to life in these pages. With meticulous research and more than 160 illustrations, the author brings into focus this powerful and elusive animal. Doing so, he delves into the stories we tell about Nature�and about ourselves�hoping for a future in which such tales still matter.

Animal Envy

Author: Ralph Nader
Publisher: Seven Stories Press
ISBN: 1609807537
Format: PDF, Mobi
Download Now
Ralph Nader's newest work of the imagination, Animal Envy, is a fable about the kinds of intelligences that are all around us in other animals. What would animals tell us—about themselves, about us—if there were a common language among all animal species? A bracingly simple idea, one that has been used before in books like George Orwell's Animal Farm and E. B. White's Charlotte's Web among others, but never like this. In Animal Envy, Ralph Nader proposes, quite plausibly, that a programmer has created a "digital translation" app whereby animals of different species, from insects to whales, can speak to one another, and through a "hyper-advanced converter" these animals can then also speak, both collectively and individually, to humans. It is decided that there will be a global assembly. It will be called "The Great Talkout." Humans are persuaded to reserve 100 hours of network coverage so The Great Talkout may begin and will be viewed by humans everywhere, in all human languages, as well as all animal languages. The narrative that ensues is deeply felt and powerfully informed. Just as he did when he wrote Only the Super-Rich Can Save Us, Nader shows here that his visionary genius knows no limits. From the Hardcover edition.

City Creatures

Author: Gavin Van Horn
Publisher: University of Chicago Press
ISBN: 022628929X
Format: PDF, ePub
Download Now
We usually think of cities as the domain of humans—but we are just one of thousands of species that call the urban landscape home. Chicago residents knowingly move among familiar creatures like squirrels, pigeons, and dogs, but might be surprised to learn about all the leafhoppers and water bears, black-crowned night herons and bison, beavers and massasauga rattlesnakes that are living alongside them. City Creatures introduces readers to an astonishing diversity of urban wildlife with a unique and accessible mix of essays, poetry, paintings, and photographs. The contributors bring a story-based approach to this urban safari, taking readers on birding expeditions to the Magic Hedge at Montrose Harbor on the North Side, canoe trips down the South Fork of the Chicago River (better known as Bubbly Creek), and insect-collecting forays or restoration work days in the suburban forest preserves. The book is organized into six sections, each highlighting one type of place in which people might encounter animals in the city and suburbs. For example, schoolyard chickens and warrior wasps populate “Backyard Diversity,” live giraffes loom at the zoo and taxidermy-in-progress pheasants fascinate museum-goers in “Animals on Display,” and a chorus of deep-freeze frogs awaits in “Water Worlds.” Although the book is rooted in Chicago’s landscape, nature lovers from cities around the globe will find a wealth of urban animal encounters that will open their senses to a new world that has been there all along. Its powerful combination of insightful narratives, numinous poetry, and full-color art throughout will help readers see the city—and the creatures who share it with us—in an entirely new light.

Der stumme Fr hling

Author: Rachel Carson
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406704220
Format: PDF, Mobi
Download Now
Der stumme Frühling erschien erstmals 1962. Der Titel bezieht sich auf das eingangs erzählte Märchen von der blühenden Stadt, in der sich eine seltsame, schleichende Seuche ausbreitet … Das spannend geschriebene Sachbuch wirkte bei seinem Erscheinen wie ein Alarmsignal und avancierte rasch zur Bibel der damals entstehendenÖkologie-Bewegung. ZumerstenMal wurde hier in eindringlichem Appell die Fragwürdigkeit des chemischen Pflanzenschutzes dargelegt. An einer Fülle von Tatsachen machte Rachel Carson seine schädlichen Auswirkungen auf die Natur und die Menschen deutlich. Ihre Warnungen haben seither nichts von ihrer Aktualität verloren.

Mammuts

Author: Adrian Lister
Publisher:
ISBN: 9783799590495
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Reich illustrierte Darstellung der Naturgeschichte der Mammuts und ihrer Bedeutung für die eiszeitliche Kultur.

Eva Luna

Author: Isabel Allende
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518743570
Format: PDF, Kindle
Download Now
Die drei Romane markieren Etappen meines Lebens. Das Geisterhaus war Bewältigung meiner Erinnerung. Von Liebe und Schatten nahm mir meinen Haß und meine Wut. Eva Luna ist ein fröhliches Buch. Isabel Allende

Von der Kunst die Welt mit anderen Augen zu sehen

Author: Alexandra Horowitz
Publisher: Springer Spektrum
ISBN: 9783642377440
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Eine charmante Anregung zum bewussteren Hinschauen Alexandra Horowitz, Autorin des New York Times-Bestsellers Was denkt der Hund? (Inside of a Dog), legt nun ein zweites, ebenso kluges, unterhaltsames und überraschendes Sachbuch vor. Von der Kunst, die Welt mit anderen Augen zu sehen öffnet unseren Blick für Dinge, die wir erst sehen, wenn wir uns die Zeit dafür nehmen und wenn wir die Perspektive eines anderen zu unserer eigenen machen. Das Buch verdeutlicht, wie selektiv wir gewöhnlich die Welt wahrnehmen und wie wir sie immer wieder neu entdecken können. [Horowitz], die sich als charmante Begleiterin erweist, nimmt den Leser mit auf eine Reihe von wunderbar frischen und erhellenden Spaziergängen mit ihren Experten: einem Geologen, einem Typographen, einer Illustratorin, einem Naturliebhaber, einem Wildtierforscher, einem Stadtsoziologen, einer blinden Frau, einem Arzt, einem Soundtechniker, ihrem Kindergartenkind und ihrem Hund Finn ... Die Seiten klingen und leuchten geradezu und spiegeln die tiefe Begeisterung der Autorin für ihre Arbeit und deren Ergebnisse wieder. USA Today Ein unerwarteter und entspannender Trost für unsere erhitzten Gemüter ... eine erfrischende Hommage an den Lohn des Versuchs, die Welt einmal mit den Augen eines anderen zu sehen. Chicago Tribune _____ In diesem glänzend geschriebenen Werk zeigt uns die Autorin, wie wir das Alltägliche anders sehen können, indem wir – in den Worten von Sir Arthur Conan Doyle – „Kleinigkeiten beachten“. Sie schildert elf Spaziergänge, die sie – meist in ihrer Nachbarschaft in Manhattan – mit Experten verschiedenster Gebiete unternommen hat, darunter einem Stadtsoziologen, einer Künstlerin, einem Geologen, einem Arzt und einem Sounddesigner. Auch mit einem Kind und mit einem Hund geht sie eine Runde um den Block, um herauszufinden, wie diese Wesen die Welt wahrnehmen. Indem sie schildert, was all ihre Begleiter sehen, wie sie es sehen und warum die meisten von uns nicht dieselben Dinge sehen, offenbart sie die erstaunliche Macht unserer Aufmerksamkeit wie auch die psychologisch-neurobiologischen Grundlagen fachkundigen Beobachtens. Versuchen Sie es einmal selbst: Schalten Sie, wenn Sie das nächste Mal zu einem Spaziergang aufbrechen, Ihr Handy aus und seien Sie einmal ganz in der realen Welt, in der man Schatten hören kann, in der Fremde mithilfe von Geometrie miteinander kommunizieren, während sie aufeinander zugehen, in der Haltung Bescheidenheit ausdrücken und in der sich unter einem Blatt ein winziges Universum verbergen kann – und in der wahrhaftig Welten stecken, die in Welten stecken, die in Welten stecken.