Witchcraze

Author: Anne Llewellyn Barstow
Publisher: Harpercollins
ISBN:
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Argues that the witch hunts of the past were essentially a pogrom against women, in which independent women were blamed for the problems of the times

Witch Hunts in Europe and America

Author: William E. Burns
Publisher: Greenwood Publishing Group
ISBN: 9780313321429
Format: PDF, Kindle
Download Now
Covering witch hunts from Germany to New England, this concise encyclopedia is a fascinating reference on the hunt to find and persecute those who practiced witchcraft.

Der Hexenhammer

Author: Jakob Sprenger
Publisher: Jazzybee Verlag
ISBN: 3849611426
Format: PDF, ePub
Download Now
Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung für Ihren eBook Reader. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem Reader. Dieses Werk bietet zusätzlich * Eine detaillierte Abhandlung über die Geschichte der Hexe und der Hexenverfolgung. Der Hexenhammer (lat. Malleus Maleficarum) ist ein Werk zur Legitimation der Hexenverfolgung, das der Dominikaner Heinrich Kramer (lat. Henricus Institoris) nach heutigem Forschungsstand im Jahre 1486 in Speyer veröffentlichte und das bis ins 17. Jahrhundert hinein in 29 Auflagen erschien. Der Hexenhammer muss in engem Zusammenhang mit der sogenannten Hexenbulle des Papstes Innozenz VIII. vom 5. Dezember 1484 gesehen werden. Die päpstliche Bulle Summis desiderantes affectibus markierte zwar nicht den Beginn der Hexenverfolgungen in Europa, jedoch erreichte sie nun mit offizieller Beglaubigung durch das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche eine völlig neue Dimension. Kramer sammelt mit seinem Gehilfe Dr. theol. Johannes Gremper in seinem Buch weit verbreitete Ansichten über die Hexen und Zauberer. Im Hexenhammer werden die bestehenden Vorurteile übersichtlich präsentiert und mit einer vermeintlich wissenschaftlichen Argumentation begründet. Durch klare Regeln wird eine systematische Verfolgung und Vernichtung der vermeintlichen Hexen gefordert.Der Hexenhammer ist als scholastische Abhandlung verfasst und in drei Teile gegliedert. Im ersten Teil definiert Kramer, was unter einer Hexe zu verstehen sei. Gelegentlich spricht er zwar von männlichen Zauberern, bezieht sich aber hauptsächlich auf das weibliche Geschlecht. Seiner Meinung nach sind Frauen für die schwarze Magie anfälliger als Männer. Sie seien schon bei der Schöpfung benachteiligt gewesen, weil Gott Eva aus Adams Rippe schuf. Außerdem warf er den Frauen, die er als „Feind der Freundschaft, eine unausweichliche Strafe, ein notwendiges Übel, eine natürliche Versuchung, eine begehrenswerte Katastrophe, eine häusliche Gefahr, einen erfreulichen Schaden, ein Übel der Natur“ bezeichnet, Defizite im Glauben vor. Dies begründete er mit einer eigenwilligen Etymologie des lateinischen Wortes femina, das er aus lat. fides „Glauben“ und minus „weniger“ ableitete. Er unterstellte den Frauen sexuelle Unersättlichkeit. Deshalb hätten sie auch intimen Kontakt mit speziellen Dämonen (Incubi). Der Teufelspakt bilde zusammen mit der schlechten Veranlagung der Frauen und der göttlichen Zulassung die Grundlage für das gefürchtete Phänomen der Hexe. Die Männer fielen dem Zauber der Frauen zum Opfer. (aus wikipedia.de)

The Witch Hunts

Author: Robert Thurston
Publisher: Routledge
ISBN: 1317865006
Format: PDF, Docs
Download Now
Tens of thousands of people were persecuted and put to death as witches between 1400 and 1700 – the great age of witch hunts. Why did the witch hunts arise, flourish and decline during this period? What purpose did the persecutions serve? Who was accused, and what was the role of magic in the hunts? This important reassessment of witch panics and persecutions in Europeand colonial America both challenges and enhances existing interpretations of the phenomenon. Locating its origins 400 years earlier in the growing perception of threats to Western Christendom, Robert Thurston outlines the development of a ‘persecuting society’ in which campaigns against scapegoats such as heretics, Jews, lepers and homosexuals set the scene for the later witch hunts. He examines the creation of the witch stereotype and looks at how the early trials and hunts evolved, with the shift from accusatory to inquisitorial court procedures and reliance upon confessions leading to the increasing use of torture.

Postcolonial Imagination and Feminist Theology

Author: Pui-lan Kwok
Publisher: Westminster John Knox Press
ISBN: 9780664228835
Format: PDF, Docs
Download Now
The burgeoning field of postcolonial studies argues that most theology has been formed in dominant cultures, laden intrinsically with imperializing structures. An essential task facing theology is thus to "decolonize" the mind and free Christianity from colonizing bias and structures. Here, in this truly groundbreaking study, highly respected feminist theologian Kwok Pui-lan offers the first full-length theological treatment of what it means to do postcolonial feminist theology. She explains her methodological basis and explores several specific topics, including Christology, pluralism, and creation.

Cotton Mather als Aufkl rer

Author: Philipp Reisner
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3525570252
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Cotton Mather und die Frühaufklärung in Neuengland.

The Alphabet Versus the Goddess

Author: Leonard Shlain
Publisher: Penguin
ISBN: 1101573910
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
This groundbreaking book proposes that the rise of alphabetic literacy reconfigured the human brain and brought about profound changes in history, religion, and gender relations. Making remarkable connections across brain function, myth, and anthropology, Dr. Shlain shows why pre-literate cultures were principally informed by holistic, right-brain modes that venerated the Goddess, images, and feminine values. Writing drove cultures toward linear left-brain thinking and this shift upset the balance between men and women, initiating the decline of the feminine and ushering in patriarchal rule. Examining the cultures of the Israelites, Greeks, Christians, and Muslims, Shlain reinterprets ancient myths and parables in light of his theory. Provocative and inspiring, this book is a paradigm-shattering work that will transform your view of history and the mind.