Without Buddha I Could not be a Christian

Author: Paul F. Knitter
Publisher: Oneworld Publications
ISBN: 1780742487
Format: PDF, ePub
Download Now
Being a Christian isn’t easy. Sustaining belief without any doubts for one’s entire life is a very rare accomplishment. Indeed, many would say that examining one’s faith at least once is a central part of the Christian condition. In this landmark work, esteemed theologian Paul Knitter explains the unique path that he took to overcome his doubts, becoming a stronger Christian in the process. Honest and unflinching, Without Buddha I Could not be a Christian narrates each common spiritual dilemma that Knitter has struggled with and explains how a Buddhist worldview has allowed him to resolve each one. From the ‘petitioning’ nature of Christian prayer to how Christianity views life after death, Knitter argues that a Buddhist standpoint can help inspire a more person-centred conception of Christianity, where individual religious experience comes first, and liturgy and tradition second. Moving and revolutionary, this book will inspire Christians everywhere.

Eine kurze Geschichte der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari
Publisher: DVA
ISBN: 364110498X
Format: PDF, Kindle
Download Now
Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Religion ohne Gott

Author: Ronald Dworkin
Publisher: Suhrkamp Verlag
ISBN: 3518737325
Format: PDF, Kindle
Download Now
Das Zentrum wahrer Religiosität, so der bekennende Atheist Albert Einstein, sei die Ehrfurcht vor den Mysterien des Universums, »deren höchste Weisheit und strahlende Schönheit wir mit unseren matten Erkenntnisvermögen nur rudimentär begreifen können«. In diesem Sinne sei er, Einstein, ein tiefreligiöser Mensch. Aber was ist religiös an einer solchen Haltung, in der Gott offensichtlich keine Rolle spielt? Mit dieser Frage beschäftigte sich Ronald Dworkin in seinen Einstein-Vorlesungen, die er bis kurz vor seinem Tod zu diesem Buch ausgearbeitet hat. Religion, so seine Antwort, bezeichnet eine Sicht auf die Welt, die von einem tiefen Glauben an objektive Werte getragen wird – etwa daran, dass Geschöpfe eine Würde haben, dass ein Leben erfüllt oder verfehlt sein kann oder dass Schönheit, die uns den Atem raubt, sich nicht als pures Produkt unserer Sinnesorgane erklären lässt. Auch Theisten teilen diese Werte, meinen aber, sie seien gottgegeben. Für Dworkin verhält es sich genau umgekehrt: Die Idee eines Gottes rührt daher, dass es diese Werte wirklich gibt. Und an Gott (oder Götter) zu glauben ist eine Weise, dies auszudrücken, aber nicht die einzige. Von der Physik über die Politik bis hin zum Recht erkundet »Religion ohne Gott« den Perspektivwechsel, der mit einem solchen gottlosen Verständnis von Religion verbunden ist. Das Buch, das mit einer eindrucksvollen Reflexion über Tod und Unsterblichkeit schließt, ist das Vermächtnis eines bekennenden religiösen Atheisten. Es weitet den Blick für das, was wichtig ist.

Nachfolge

Author: Dietrich Bonhoeffer
Publisher: Brunnen Verlag Gießen
ISBN: 3765573922
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
"Billige Gnade ist der Todfeind unserer Kirche. Unser Kampf heute geht um die teure Gnade." Für Dietrich Bonhoeffer gibt es keinen lebendigen Glauben ohne Gehorsam. Seit seinem Studienaufenthalt in New York, wo er eine Hinwendung zu einem persönlichen Christusglauben erlebte, sind seine Theologie und Spiritualität geprägt von der Sehnsucht, die Anweisungen der Bergpredigt wörtlich zu nehmen. Die Nachfolge, wie sie die Bergpredigt fordert, zur Mitte und zum Motor seiner Theologie und seines Lebens geworden. Wichtigstes Dokument dieses Strebens ist sein Buch "Nachfolge", eine Auslegung der Bergpredigt, die damals wie heute inspiriert, Jesus zu folgen. Die Einführung von Peter Zimmerling erläutert die Hintergründe des 1937 erstmals erschienenen Buches und zeigt, dass Bonhoeffer Leiter eines Predigerseminars der Bekennenden Kirche wurde, weil ihm damit ein Experimentierfeld zur praktischen Umsetzung seiner Gedanken zur Nachfolge zur Verfügung stand.

Buddhist Christian Dual Belonging

Author: Gavin D'Costa
Publisher: Routledge
ISBN: 1134801459
Format: PDF, Mobi
Download Now
A growing number of people describe themselves as both Buddhist and Christian; but does such a self-description really make sense? Many people involved in inter-faith dialogue argue that this dialogue leads to a mutually transformative process, but what if the transformation reaches the point where the Buddhist or Christian becomes a Buddhist Christian? Does this represent a fulfilment of or the undermining of dialogue? Exploring the growing phenomenon of Buddhist-Christian dual belonging, a wide variety of authors including advocates, sympathisers and opponents from both faiths, focus on three key questions: Can Christian and Buddhist accounts and practices of salvation or liberation be reconciled? Are Christian theism and Buddhist non-theism compatible? And does dual belonging inevitably distort the essence of these faiths, or merely change its cultural expression? Clarifying different ways of justifying dual belonging, contributors offer criticisms of dual belonging from different religious perspectives (Theravada Buddhist, Evangelical Reformed and Roman Catholic) and from different methodological approaches. Four chapters then carry the discussion forward suggesting ways in which dual belonging might make sense from Catholic, Theravada Buddhist, Pure-land Buddhist and Anglican perspectives. The conclusion clarifies the main challenges emerging for dual belongers, and the implications for interreligious dialogue.

Das Wunder der Achtsamkeit

Author: Thich Nhat Hanh
Publisher: Theseus Verlag
ISBN: 395883096X
Format: PDF, ePub
Download Now
Das Standardwerk für alle, die wissen wollen, was Meditation wirklich ist und wie man sie in den Alltag integrieren kann. Thich Nhat Hanh zeigt, wie wichtig Achtsamkeit ist, um den Herausforderungen des Lebens gelassen und entspannt zu begegnen. Die 32 Übungen, die er entwickelt hat, helfen, das Wunder der Achtsamkeit in jedem Moment unseres Lebens zu erfahren.