Wonder Women

Author: Debora L. Spar
Publisher: Sarah Crichton Books
ISBN: 1429944536
Format: PDF
Download Now
Fifty years after the Equal Pay Act, why are women still living in a man's world? Debora L. Spar never thought of herself as a feminist. Raised after the tumult of the 1960s, she presumed the gender war was over. As one of the youngest female professors to be tenured at Harvard Business School and a mother of three, she swore to young women that they could have it all. "We thought we could just glide into the new era of equality, with babies, board seats, and husbands in tow," she writes. "We were wrong." Now she is the president of Barnard College, arguably the most important all-women's college in the United States. And in Wonder Women: Sex, Power, and the Quest for Perfection—a fresh, wise, original book— she asks why, a half century after the publication of Betty Friedan's The Feminine Mystique, do women still feel stuck. In this groundbreaking and compulsively readable book, Spar explores how American women's lives have—and have not—changed over the past fifty years. Armed with reams of new research, she details how women struggled for power and instead got stuck in an endless quest for perfection. The challenges confronting women are more complex than ever, and they are challenges that come inherently and inevitably from being female. Spar is acutely aware that it's time to change course. Both deeply personal and statistically rich, Wonder Women is Spar's story and the story of our culture. It is cultural history at its best, and a road map for the future.

Lean In

Author: Sheryl Sandberg
Publisher: Ullstein eBooks
ISBN: 384370578X
Format: PDF, Kindle
Download Now
In Deutschland sitzen in den Vorständen der 100 umsatzstärksten Firmen gerade einmal drei Prozent Frauen. International sieht es nicht viel besser aus. Sheryl Sandberg ist COO von Facebook und gehörte davor zur Führungsmannschaft bei Google. Zusammen mit ihrem Mann Dave erzieht sie zwei kleine Kinder. Sie ist eine der wenigen sichtbaren Top-Managerinnen weltweit und ein Vorbild für Frauen aller Generationen. In ihrem Buch widmet sie sich ihrem Herzensthema: Wie können mehr Frauen in anspruchsvollen Jobs an die Spitze gelangen? Sie beschreibt äußere und innere Barrieren, die Frauen den Aufstieg verwehren. Sandberg zeigt, wie jede Frau ihre Ziele erreichen kann.

Shoe Dog

Author: Phil Knight
Publisher: FinanzBuch Verlag
ISBN: 3862489280
Format: PDF
Download Now
Als junger, abenteuerlustiger Business-School-Absolvent auf der Suche nach einer Herausforderung lieh Phil Knight sich von seinem Vater 50 Dollar und gründete eine Firma mit einer klaren Mission: qualitativ hochwertige, aber preiswerte Laufschuhe aus Japan importieren. In jenem ersten Jahr, 1963, verkaufte Knight Laufschuhe aus dem Kofferraum seines Plymouth Valiant heraus und erzielte einen Umsatz von 8000 Dollar. Heute liegen die Jahresumsätze von Nike bei über 30 Milliarden Dollar. In unserem Zeitalter der Start-ups hat sich Knights Firma Nike als Maßstab aller Dinge etabliert und sein "Swoosh" ist längst mehr als nur ein Logo. Es ist ein Symbol von Geschmeidigkeit und Größe, eines der wenigen Icons, die in jedem Winkel unseres Erdballs sofort wiedererkannt werden. Aber Knight selbst, der Mann hinter dem Swoosh, ist immer ein Geheimnis geblieben. Jetzt erzählt er endlich seine Geschichte. Seine Memoiren sind überraschend, bescheiden, ungeschönt, humorvoll und handwerklich meisterhaft. Den Anfang markiert eine klassische Situation am Scheideweg. Der 24-jährige Knight bereist als Rucksacktourist Asien, Europa und Afrika, ihn bewegen die ganz großen philosophischen Fragen des Lebens. Und er entscheidet sich für einen unkonventionellen Lebensweg. Anstatt für ein großes etabliertes Unternehmen zu arbeiten, beschließt er, etwas ganz Eigenes zu schaffen – etwas, das neu, dynamisch und anders ist. En détail beschreibt Knight die vielen unberechenbaren Risiken, mit denen er sich auf seinem Weg konfrontiert sah, die niederschmetternden Rückschläge, die skrupellosen Konkurrenten, die zahllosen Zweifler und Widersacher, die abweisenden Banker, die etlichen Male, wo er knapp einer Katastrophe entging, ebenso wie seine vielen triumphalen Erfolge.

Es ist MEIN Leben

Author: Linda Papadopoulos
Publisher: Goldmann Verlag
ISBN: 3641164621
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Erfolg in Studium und Beruf, harmonische Beziehungen und ausreichend Zeit für Freunde, Familie und Hobbies – und dabei noch ein schönes und schlankes Profilbild auf Facebook. Klingt unmöglich ... ist es auch. Die Psychologin Linda Papadopoulos zeichnet ein treffendes Bild von den Erwartungen und Anforderungen, die heutzutage auf junge Frauen zukommen und gibt wertvolle Tipps, damit jede Frau zufrieden und selbstsicher ihren eigenen Weg findet.

Von H llenhunden und Himmelswesen

Author: Gerhard Amendt
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3927076686
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Sind Männer wirklich gewalttätiger als Frauen? Werden Frauen als Opfer geboren? Ist körperliche Unterlegenheit automatisch mit Gewaltlosigkeit gleichzusetzen? Viele dieser Klischees haben sich in über 40 Jahren der Geschlechter-Debatte verselbstständigt. Mittlerweile gilt es als Gemeinplatz, dass Frauen von Geburt an stets die schlechteren Chancen im Leben haben. Diese Meinung hat Eingang in fast alle Lebensbereiche gefunden. Doch blickt man in die privaten Lebensverhältnisse, findet man nur wenige Beweise für eine derart feindselige Polarisierung. Gerhard Amendt hat sich ein Forscherleben lang mit den soziologischen und psychologischen Bedingungen von Partnerschaften und Generationenbeziehungen beschäftigt. Seine Erfahrungen stammen sowohl aus der Lehre und Forschung als auch aus der Umsetzung politischer Ideen in soziale Projekte. Er hält nichts von der Zwei-Fronten-These. Durch das Verdeutlichen der gleichen Ausgangslagen wie der Ent-Emotionalisierung der gesellschaftlichen Debatte sollen neue Wege für Männer und Frauen aufgezeigt werden, die gemeinsam gangbar sind. Denn im gelebten Alltag ist die Teilung der Welt in „teuflische“ Männer und „himmlische“ Frauen, wie sie die Debatte der letzten Jahrzehnte beherrscht hat, weder realistisch, noch fördert sie ein konstruktives Miteinander. Eine aufschlussreiche und aufweckende Analyse, die das Verharren in der einseitigen Debatte um Schuld und Sühne beenden wird.

Was noch zu tun ist

Author: Anne-Marie Slaughter
Publisher: Kiepenheuer & Witsch
ISBN: 3462315706
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Kindererziehung ist nicht Aufgabe der Frauen. Sondern der ganzen Gesellschaft. Anne-Marie Slaughter präsentiert eine neue Vision, was Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen wirklich bedeuten würde und wie dies zu erreichen wäre. Sie stellt klar, dass es keinesfalls allein Aufgabe der Frauen ist, die Vereinbarkeit von Kindern und Beruf hinzubekommen. Hier sind auch die Männer gefragt, die Unternehmen und der Staat. In einem Artikel des Magazins »Atlantic Monthly« mit der Überschrift »Why Women Still Can’t Have It All« beschrieb Anne-Marie Slaughter ihre Entscheidung, den Traumjob in Washington zu verlassen und zu ihrer Familie und ihrer akademischen Karriere in Princeton zurückzukehren. Sie schilderte die Hindernisse, denen sich Frauen gegenübersehen, wenn sie Arbeit und Familie vereinbaren wollen. Der Artikel, einer der meistgelesenen in der Geschichte des Magazins, löste eine auch hierzulande leidenschaftlich geführte Debatte aus. Unter anderem wurden Slaughter Verrat an feministischen Idealen und Entmutigung jüngerer Frauen vorgeworfen. Zugleich erhielt sie viel Zuspruch für das Bemühen, die tatsächlichen Schwierigkeiten zu schildern, die so viele Frauen im Alltag verzweifeln lassen. In ihrem Buch nimmt sie die Vorurteile, Halbwahrheiten und den Selbstbetrug unter die Lupe, die Frauen immer noch ausbremsen. Sie stellt ganz konkrete Forderungen und Lösungsschritte vor, erzählt durchaus selbstkritisch und mit Humor aus ihrem Leben und zeichnet so das Bild einer neuen feministischen Bewegung mit dem Ziel, dass es für Frauen (und Männer) endlich möglich wird, beruflichen Erfolg mit dem Familienleben zu vereinbaren.

Wir waren doch mal Feministinnen

Author: Andi Zeisler
Publisher: Rotpunktverlag
ISBN: 385869746X
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
Feminismus ist hip. Beyoncé und Emma Watson bekennen sich zum »F-Wort«, Taylor Swift sowieso. Eine ganze Marketingindustrie schreibt sich »Empowerment« auf die Fahnen, um damit so gut wie jedes Produkt, von Unterwäsche bis Frühstücksflocken, an die Frau zu bringen. Was als politische Bewegung für soziale Gerechtigkeit begonnen hat, scheint heute kaum noch mehr als ein Shoppingtipp in einem großen, bunten Markt zu sein, der uns Lösungen für Probleme und Problemzonen verkauft, die erst das System zu solchen macht. Der Feminismus als Marke setzt individuelle Selbstverwirklichung über kollektive Solidarität. Andi Zeisler, Gründerin und Herausgeberin des *Bitch Magazine,* nimmt in ihrem höchst unterhaltsamen Buch eine schillernde Reihe von Beispielen aus Popkultur, Medien und Werbung unter die Lupe und zeigt, wie der Feminismus vereinnahmt und verwässert wurde. »Ermächtigung« ist in aller Munde, auf der anderen Seite hat die Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten gezeigt, dass Sexismus auf erschreckende Art salonfähig ist. Unerschrocken und mit beißendem Witz erzählt dieses Buch, wie wir es dazu haben kommen lassen, und es erinnert uns daran, dass mit Feminismus eigentlich einmal etwas anderes gemeint war.

Bericht aus dem Inneren

Author: Paul Auster
Publisher: Rowohlt Verlag GmbH
ISBN: 3644028419
Format: PDF
Download Now
Paul Auster führt uns in seine frühe Kindheit, in eine Zeit, in der die Uhren noch Gesichter, die Stifte noch Flugzeuge, die Äste von Bäumen noch Arme sein konnten und auch der Mann im Mond, obgleich ohne Gestalt, noch ein echter Mann war. Auster beschreibt diese phantastische Welt vor den Begriffen mit großer Wärme und leichter Hand. Aber die Fragen, die sich ihm und uns darin stellen, haben Gewicht: Wann werden einem Menschen die Koordinaten seiner Lebenssituation bewusst? Wann begreift sich der kleine Junge aus New Jersey als Amerikaner? Wann als amerikanischer Jude? Gemeinsam mit seinen Lesern lernt Auster jenen Paul neu kennen, der ihm viele Jahre später nur noch schemenhaft vor Augen steht, der allmählich zum Künstler heranwächst, rastlos in winzigen Pariser Zimmern ausharrt, Drehbücher und Liebesbriefe schreibt, Ideen verfolgt und verwirft, die Studentenrevolte in New York erlebt und sich zunehmend professionell dem Schreiben widmet. Dieses Buch ist ein stimmiges Gegenstück zum «Winterjournal». Nach der Geschichte seines Körpers erzählt Auster ebenso unverstellt und poetisch die Geschichte seiner Bewusstwerdung: «Die Welt ist in meinem Kopf. Mein Körper ist in der Welt.»

What Women Want

Author: Deborah L. Rhode
Publisher: Oxford University Press
ISBN: 0199348294
Format: PDF, ePub
Download Now
American women fare worse than men on virtually every major dimension of social status, financial well-being, and physical safety. Sexual violence remains common, and reproductive rights are by no means secure. Women assume disproportionate burdens in the home and pay a heavy price in the workplace. Yet these issues are not political priorities. Nor is there a consensus that there still is a serious problem. In What Women Want, Deborah L. Rhode, one of the nation's leading scholars on women and law, brings to the discussion a broad array of interdisciplinary research as well as interviews with heads of leading women's organizations. Is the women's movement stalled? What are the major obstacles it confronts? What are its key priorities and what strategies might advance them? In addressing those questions, the book explores virtually all of the major policy issues confronting women. Topics include employment and appearance discrimination, the gender gap in pay and leadership opportunities, work/family policies, childcare, divorce, same-sex marriage, sexual harassment, domestic violence, rape, trafficking, abortion, poverty, and political representation, all with a particular focus on the capacities and limits of law as a strategy for social change. Why, despite four decades of equal employment legislation, is women's workplace status so far from equal? Why, despite a quarter century's effort at reforming rape law, is America's rate of reported rape the second highest in the developed world? Part of the problem lies in the absence of political mobilization around such issues and the underrepresentation of women in public office. In an age where many women are reluctant to identify as feminists, a broad-ranging, expert look at where American women are today is more necessary than ever. This path-breaking book explores how women can and should act on what they want.

Pubert tskrisen junger M dchen

Author: Mary Pipher
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3105618619
Format: PDF, Mobi
Download Now
Halt geben, ohne zu kontrollieren, und Freiheit gewähren, ohne die Grenzen zu verlieren – die Pubertät ist nicht nur für Töchter eine schwierige Zeit. Vielen Eltern ist meist gar nicht bewusst, dass sie ihren Töchtern mit widersprüchlichen Rollenerwartungen die ohnehin schon schwierige Zeit zusätzlich erschweren. Mit Mary Piphers Hilfestellungen können Eltern ihren Töchtern die Unterstützung geben, die diese so dringend brauchen, ohne sie einzuengen. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)