Yearbook of International Humanitarian Law

Author: Terry D. Gill
Publisher: Springer Science & Business Media
ISBN: 9067049247
Format: PDF, Kindle
Download Now
‘Child Soldiers and the Lubanga Case’ and ‘The Tallinn Manual on the International Law Applicable to Cyber Warfare’ are the two central themes of this volume. Each of these timely topics is addressed from three different angles, providing a truly comprehensive analysis of the subject. The book also features an article on the duty to investigate civilian casualties during armed conflict and its implementation in practice and an elaborate year in review, discussing developments that occurred in 2012. The Yearbook of International Humanitarian Law is the world's only annual publication devoted to the study of the laws governing armed conflict. It provides a truly international forum for high-quality, peer-reviewed academic articles focusing on this crucial branch of international law. Distinguished by contemporary relevance, the Yearbook of International Humanitarian Law bridges the gap between theory and practice and serves as a useful reference tool for scholars, practitioners, military personnel, civil servants, diplomats, human rights workers and students.

Cambridge Yearbook of European Legal Studies Vol 15 2012 2013

Author: Catherine Barnard
Publisher: Bloomsbury Publishing
ISBN: 1782253378
Format: PDF, Mobi
Download Now
The Cambridge Yearbook of European Legal Studies provides a forum for the scrutiny of significant issues in EU Law, the law of the European Convention on Human Rights, and Comparative Law with a 'European' dimension, and particularly those issues which have come to the fore during the year preceding publication. The contributions appearing in the collection are commissioned by the Centre for European Legal Studies (CELS) Cambridge, a research centre in the Law Faculty of the University of Cambridge specialising in European legal issues. The papers presented are at the cutting edge of the fields which they address, and reflect the views of recognised experts drawn from the University world, legal practice, and the institutions of both the EU and its Member States. Inclusion of the comparative dimension brings a fresh perspective to the study of European law, and highlights the effects of globalisation of the law more generally, and the resulting cross fertilisation of norms and ideas that has occurred among previously sovereign and separate legal orders. The Cambridge Yearbook of European Legal Studies is an invaluable resource for those wishing to keep pace with legal developments in the fast moving world of European integration. SUBSCRIPTION TO SERIES To place an annual online subscription or a print standing order through Hart Publishing please click on the link below. Please note that any customers who have a standing order for the printed volumes will now be entitled to free online access. www.hartjournals.co.uk/cyels/subs Editorial Advisory Board John Bell Alan Dashwood Simon Deakin David Feldman Richard Fentiman Angus Johnston John R Spencer Founding Editors Alan Dashwood Angela Ward

Integrating Sustainable Development in International Investment Law

Author: Manjiao Chi
Publisher: Routledge
ISBN: 1317284224
Format: PDF, Mobi
Download Now
The current international investment law system is insufficiently compatible with sustainable development. To better address sustainable development concerns associated with transnational investment activities, international investment agreements should be made more compatible with sustainable development. Integrating Sustainable Development in International Investment Law presents an important systematic study of the issue of sustainable development in the international investment law system, using conceptual, normative and governance perspectives to explore the challenges and possible solutions for making international investment law more compatible with sustainable development. Chi suggests that to effectively address the sustainable development concerns associated with transnational investment activities, the international investment agreements system should be reformed. Such reform should feature redesigning the provisions of the agreements, improving the structure of international investment agreements, strengthening the function of soft law, engaging non-state actors and enhancing the dispute settlement mechanism. The book is primarily aimed at national and international treaty and policy-makers, lawyers and scholars. It is also suitable for graduate students studying international law and policy-making.

Advanced Introduction to International Humanitarian Law

Author: Robert Kolb
Publisher: Edward Elgar Publishing
ISBN: 1783477520
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
This innovative book provides a thought-provoking introduction to international humanitarian law. Robert Kolb explores the field through questions _ which are at times challenging and controversial _ in order to get to the very essence of the subject a

Bravery or Bravado The Protection of News Providers in Armed Conflict

Author: Nina Burri
Publisher: Hotei Publishing
ISBN: 9004288856
Format: PDF
Download Now
In Bravery or Bravado? The Protection of News Providers in Armed Conflict, Nina Burri offers the first comprehensive analysis on how international law protects professional and citizen journalists, photographers, cameramen and their support staff during times of war.

Handbuch Humanit re Hilfe

Author: Jürgen Lieser
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642322905
Format: PDF, ePub
Download Now
Menschen, die infolge von Gewaltkonflikten oder Naturkatastrophen in eine humanitäre Notlage geraten sind, benötigen Hilfe. Diese ethische Selbstverständlichkeit hat mit der Gründung des Roten Kreuzes vor mehr als 150 Jahren einen institutionellen Rahmen bekommen. Seitdem ist die humanitäre Hilfe, also das organisierte und professionelle Helfen in humanitären Krisen und Katastrophen, stark gewachsen. Humanitäre Organisationen sind fast weltweit aktiv. In der Praxis erweist sich die humanitäre Hilfe als eine große Herausforderung. Hilfsorganisationen stehen unter einem hohen Erwartungs- und Zeitdruck: Sie sollen schnell, effektiv und reibungslos Hilfe zum Überleben leisten. Die Hilfe soll unparteiisch, neutral und nachhaltig sein und sich allein an den Bedürfnissen der betroffenen Menschen orientieren. Staatliche Geber, private Spender und auch die Hilfeempfänger verlangen Rechenschaft über den sinnvollen Einsatz der Hilfsgelder. Seit Jahren nehmen Naturkatastrophen in Zahl und Umfang zu. Gewaltkonflikte entwickeln sich zu chronischen Krisen mit einer Kriegswirtschaft, die es schwieriger macht, die Betroffenen zu unterstützen. Die Helferinnen und Helfer sehen sich konfrontiert mit zunehmend komplexeren Notlagen, divergierenden Geberinteressen, politischer Einflussnahme und konkurrierenden Hilfsangeboten. Sie geraten zwischen die Fronten und werden Opfer von gewaltsamen Übergriffen. Auch Missbrauch und politische Instrumentalisierung kommen vor. Dieses Buch trägt zu einem besseren Verständnis von humanitären Krisen und ihren Folgen bei. Es zeigt, wie sich die humanitäre Hilfe in einem internationalen System entwickelt hat und wie die verschiedenen Akteure ihre Rolle definieren und ausfüllen. Es zeigt auch, wie schwierig es ist, dem hohen ethischen Anspruch an unparteiische und von politischen Interessen unabhängige Hilfe gerecht zu werden. Die Autorinnen und Autoren – Vertreter von Hilfsorganisationen und Wissenschaft – zeigen aus unterschiedlichen Perspektiven auf, wie humanitäre Hilfe zwischen Anspruch und Wirklichkeit versucht, dem weltweit wachsenden Hilfebedarf gerecht zu werden.

Mit zweierlei Ma

Author: Wolfgang Kaleck
Publisher: Verlag Klaus Wagenbach
ISBN: 3803141087
Format: PDF, Mobi
Download Now
Am 1. Juli 2012 wird der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag zehn Jahre alt. Doch die Hoffnungen auf eine universale Strafverfolgung von Menschheitsverbrechen wurden enttäuscht. Die Praxis internationaler und nationaler Gerichte muss deswegen verändert werden. Der Erfolg der Nürnberger Prozesse nährte die Erwartung, in Zukunft alle Regierungen für begangene Verbrechen vor Gericht stellen zu können. Aber der Kalte Krieg verhinderte jahrzehntelang eine Umsetzung dieses Versprechens. Wolfgang Kaleck zeichnet in diesem Buch die schier endlose Serie von ungesühnten Völkerrechtsstraftaten westlicher Machthaber von Algerien über Vietnam bis in die Türkei und Kolumbien nach. Trotz der vielversprechenden Schaffung des Internationalen Strafgerichtshofs und der Tribunale für Ruanda und Jugoslawien gibt es noch viele Gründe für Kritik an den stattfindenden wie an den ausbleibenden Verfahren. Kaleck bemängelt, dass das Völkerstrafrecht überwiegend nur auf besiegte afrikanische Potentaten und Generäle angewandt wird und nicht auf die Verbrechen der Großmächte, insbesondere des Westens. Damit stellt die herrschende selektive Strafverfolgungspraxis das Prinzip universell geltender Menschenrechte generell in Frage.

Dehumanisierung der Kriegf hrung

Author: Tassilo Singer
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3662578565
Format: PDF, Mobi
Download Now
Dieses Buch diskutiert, ob menschliche Kontrolle bei der Kriegführung nach dem Völkerrecht vorausgesetzt wird. Dies wird bei den Diskussionen zu autonomen Waffensystemen (LAWS) im Rahmen der UN-Waffenkonvention unter dem Thema „meaningful human control“ gefordert. Praktisch betrifft es die Frage, ob man Systeme ohne jegliche menschliche Kontrollmöglichkeit bei der Zielbekämpfung einsetzen darf und falls ja, unter welchen Voraussetzungen. Dies umfasst sowohl das Waffenrecht (darf eine Waffe überhaupt eingesetzt werden?) als auch das Einsatzrecht (wie darf eine Waffe in einem konkreten Einsatz verwendet werden?). Die rechtliche Analyse erstreckt sich auf vollautonome Waffensysteme und Cyber Operationen und geht auf die jeweiligen Eigenheiten ein. Zudem wird eine Lösung für Verantwortungslücken, die durch fehlende menschliche Kontrolle entstehen, entwickelt.

Das Recht der Kriegsgefangenen in modernen bewaffneten Konflikten

Author: Jörg Sommer
Publisher: Peter Lang Pub Incorporated
ISBN: 9783631641156
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Dieses Buch widmet sich der Entwicklung des Rechts der Kriegsgefangenen in modernen bewaffneten Konflikten und gibt eine Ubersicht uber seinen gegenwartigen Bestand und seine Anwendungsvoraussetzungen. Vor diesem Hintergrund werden die Anwendbarkeit des Kriegsgefangenenrechts auf die in aktuellen bewaffneten Konflikten agierenden Personen und Personengruppen sowie deren ordnungsgemasse kriegsvolkerrechtliche Behandlung uberpruft."