Young People and Pornography

Author: M. Mulholland
Publisher: Springer
ISBN: 1137326190
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Mulholland offers a scholarly, yet wholly accessible, critical engagement with young people's negotiation with the pornification of culture. This work foregrounds the affective dynamics in young people's institutional and everyday sexual peer cultures.

Children Sexuality and Sexualization

Author: Jessica Ringrose
Publisher: Springer
ISBN: 1137353392
Format: PDF, ePub, Docs
Download Now
This volume presents a ground-breaking collection of interdisciplinary chapters from international scholars which complicate, and offers new ways to make sense of, children's sexual cultures across complex political, social and cultural terrains.

Becoming Sexual

Author: R. Danielle Egan
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 0745669581
Format: PDF, Kindle
Download Now
The sexualization of girls has captured the attention of the media, advocacy groups and politicians in recent years. This prolific discourse sets alarm bells ringing: sexualization is said to lead to depression, promiscuity and compassion deficit disorder, and rob young girls of their childhood. However, measuring such claims against a wide range of data sources reveals a far more complicated picture. Becoming Sexual begins with a simple question: why does this discourse feel so natural? Analyzing potent cultural and historical assumptions, and subjecting them to measured investigation, R. Danielle Egan illuminates the implications of dominant thinking on sexualization. The sexualized girl functions as a metaphor for cultural decay and as a common enemy through which adult rage, discontent and anxiety regarding class, gender, sexuality, race and the future can be expressed. Egan argues that, ultimately, the popular literature on sexualization is more reflective of adult disquiet than it is about the lives and practices of girls. Becoming Sexual will be a welcome intervention into these fraught polemics for anyone interested in engaging with a high-profile contemporary debate, and will be particularly useful for students of sociology, cultural studies, childhood studies, gender studies and media studies.

Postfeminist Digital Cultures

Author: Amy Shields Dobson
Publisher: Springer
ISBN: 1137404205
Format: PDF, Mobi
Download Now
This book explores the controversial social media practices engaged in by girls and young women, including sexual self-representations on social network sites, sexting, and self-harm vlogs. Informed by feminist media and cultural studies, Dobson delves beyond alarmist accounts to ask what it is we really fear about these practices.

Begabte M dchen schwierige Jungs

Author: Susan Pinker
Publisher: Pantheon Verlag
ISBN: 3641052394
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Der kleine Unterschied und seine großen Folgen Warum sind es die »schwierigen Jungs«, die später beeindruckende Karrieren machen, während die viel versprechenden Mädchen immer noch selten auf die Chefsessel gelangen? Susan Pinker zeigt, dass sich Mädchen und Jungs von klein auf unterschiedlich entwickeln und was das für ihre Lebensentscheidungen bedeutet. Dabei stellt sie einige lieb gewonnene Annahmen in Frage und macht klar, dass Männer und Frauen nicht das Gleiche wollen – weder am Arbeitsplatz noch im Leben. Seit vier Jahrzehnten versucht man nun schon, Frauen im Berufsleben die gleichen Chancen zu bieten wie Männern. Und tatsächlich sind Schulen und Universitäten voll von begabten und ambitionierten Mädchen. Jungs dagegen sind überdurchschnittlich stark vertreten unter den sogenannten »Problemkindern«, die sich im Klassenzimmer und Uni-Seminar schwertun und unter Konzentrations- und Lernschwächen leiden. Trotzdem: In den Chefetagen von Wirtschaftskonzernen, in Politik und Wissenschaft sitzen immer noch deutlich mehr Männer als Frauen. Wie kommt es, dass die »schwierigen Jungs« im Berufsleben plötzlich durchstarten und die so begabten und engagierten Mädchen doch nicht in großem Stil die Karriereleitern erklimmen? Susan Pinker wertet neueste Erkenntnisse aus Neurowissenschaften, Ökonomie, vor allem aber aus ihrer eigenen langjährigen psychologischen Praxis aus und zeigt, dass Jungs und Mädchen im Hinblick auf Biologie und Entwicklung von Anfang an verschieden sind und dass Unterschiede zwischen Mann und Frau nach wie vor eine fundamentale Rolle spielen.

Doing it

Author: Melvin Burgess
Publisher: Carlsen
ISBN: 3646901829
Format: PDF, Mobi
Download Now
Ben und Alison tun es nicht mehr. Jonathon und Deborah tun es endlich. Dino und Jackie werden es vielleicht nie tun. So einfach ist das. Ist es das? Was denkt er, was fühlt sie? Was fühlt er, was denkt sie? Sechs Jugendliche im Wirrwarr der Gefühle, Gedanken, Bedürfnisse - Doing It.

Gilles Deleuze F lix Guattari

Author: François Dosse
Publisher:
ISBN: 9783851328714
Format: PDF, Kindle
Download Now
François Dosse zeichnet Leben und Werk der beiden Autoren Gilles Deleuze (1925-1995) und Félix Guattari (1930-1992) nach. BEider Wege sind eng miteinander verknupft: Deleuze und Guattari verfassten uber 20 Jahre hinweg gemeinsam philosophische und psychoanalytische Bucher, deren Einfluss auf die Geistesgeschichte heute unbestritten ist. DAbei verstanden sie es, eine schopferische Art des Denkens mit einem neuen Stil zu verbinden. Dosses Buch stellt keine einzige, sondern eine Mannigfaltigkeit von Biographien dar, sofern Leben, theoretische und politische Praxis des einen wie des anderen parallel behandelt werden, um eine dritte, doppelt gespannte Linie intellektuellen Engagements hervortreten zu lassen. SO gelingt es dem Autor, ein materialgesattigtes Denkbild jener Zeit in Frankreich zu liefern, die von den fruhen 30er Jahren uber den Mai 68 bis hin zu den Umwalzungen Ende der 80er Jahre reicht.

Top Girls

Author: Angela McRobbie
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531162720
Format: PDF, ePub, Mobi
Download Now
Mit dieser fulminanten Studie über den gegenwärtigen Zustand des Feminismus und seiner Verhandlung in der Populärkultur nimmt Angela McRobbie das zeitgenössische Aufatmen über das ,Ende des Feminismus’ kritisch ins Visier. Nicht zuletzt sei dies auch eine Folge davon, dass boshafte Retraditionalisierungen von Geschlechterregimes die (kulturelle) Oberhand gewinnen. McRobbie analysiert empirisch, wie sich Konsum- und Populärkultur Rhetoriken und Bilder von weiblicher Freiheit und Autonomie aneignen und damit vordergründig den Erfolg von Frauen zu unterstützen scheinen. Doch McRobbies Tiefenbohrungen in die Welten von Bridget Jones und Heidi Klum zeigen, dass Frauen faktisch in neue, post-feministische ,neurotische’ Abhängigkeiten gedrängt und (wieder einmal) degradiert werden. Scharfzüngig analysiert die Autorin kulturelle Phänomene und deren widersprüchlichen Wirkungen im Alltag von Frauen: Modephotographie, Fernsehserien, die ,Bearbeitung’ des Körpers und deren Zusammenhang mit Essstörungen, ,sinnloser Wut’, Körperhysterie. Angela McRobbie wird mit diesem Buch ihrer Position als prominente feministische Stimme und Klassikerin der Cultural Studies einmal mehr gerecht.